Tiger Fedor



Alles zur Person "Tiger Fedor"


  • Die Tiger kommen zurück

    Do., 13.07.2017

    Neue Tieranlagen im Allwetterzoo Münster

    Das neue Außengehege für die Tiger ist schon gut erkennbar. Künftig wird man durch die großen Scheiben (blau getönt) die Tiere beobachten können. Das Plüsch-Exemplar ist garantiert ungefährlich – es wurde aus dem Zoo-Shop ausgeliehen.

    Für rund 1,5 Millionen Euro baut der Zoo ein neues und deutlich größeres Außengehege für die Tiger. Auch die Leoparden bekommen mehr Gelegenheit zum Klettern. Nach den Sommerferien soll alles fertig sein.

  • Großbaustelle im Zoo

    Mi., 19.04.2017

    Mehr Spielraum: Größere Außengehege für Tiger und Leoparden

    Großbaustelle im Zoo: Die neue Außenanlage für die Sibirischen Tiger teilt sich in zwei Bereiche. Die Umzäunung ist für die Großkatzen laut Zoo nicht überwindbar. Große Glasfenster sollen Einblicke in das Freigehgebieten.

    Bis zum Sommer soll eine Großbaustelle im Allwetterzoo vollendet sein: Tiger und Leoparden bekommen deutlich größere Außengehege.

  • Tierischer Gast in schweizerischem Zoo

    Mi., 15.03.2017

    Sibirischer Tiger aus Münster auf Brautschau in Zürich

    Gast aus Münster: Der Sibirische Tiger „Fedor“ läuft durch ein Gehege im Zoo in Zürich.

    Eine deutsch-schweizerische Tiger-Romanze versucht der Zoo in Zürich anzubahnen. Die fast 13 Jahre alte sibirische Tigerdame Elena soll sich für Tiger-„Jungspund“ Fedor aus Münster erwärmen.

  • Bilanz des Allwetterzoos

    Mo., 09.01.2017

    Viele Baustellen und wenig Geld

    Einiges konnte er schon auf den Weg bringen, aber viele Baustellen sind noch nicht abgearbeitet: Dr. Thomas Wilms ist seit einem Jahr Zoochef. 2017 soll die Tiger- und Leopardenanlage deutlich erweitert werden, in Nähe der Dickhäuter wird es einen Spielplatz mit fernöstlichen Pagodentürmen geben.

    Ein Investitionsstau von 15 Millionen Euro, stagnierende Besucherzahlen und bislang keine klaren Signale aus der Politik, dem Tierpark am Aasee finanziell stärker unter die Arme zu greifen: Der Allwetterzoo sieht sich in einer schwierigen Situation. Ein Jahresbericht.

  • Fedor im Allwetterzoo

    Di., 18.10.2016

    Der Neue in der Tiger-WG lebt sich langsam ein

    Fedor auf der Außenanlage: Seit etwa acht Wochen darf der Tiger, der Anfang Juli neu in den Allwetterzoo Münster kam, raus.

    Seit dreieinhalb Monaten lebt der Tiger Fedor im Allwetterzoo. Nach einigen Wochen im Haus darf er inzwischen auch auf die Außenanlage. So langsam gewöhnt er sich an die neue Umgebung - aber seine WG-Kameradin, Tigerin Nely, durfte er noch nicht treffen. Ein Besuch im Zoo.

  • Ferienprogramm

    Di., 18.10.2016

    Tiger Fedor sorgte für den Schreckmoment

    Abenteuer im Allwetterzoo: Die Nacht im Tiergarten in Münster bot Spannung und viele Informationen.

    Den Klassiker und den Neuling einte der Spaß – die Fahrten der OJA zum Zoo in Münster und Dragonparc in Dülmen brachten ihn.

  • Der Neue ist da

    So., 17.07.2016

    Tiger Fedor lebt jetzt in Münsters Zoo

    Fedor ist der Neue im Allwetterzoo: Der zweijährige Tiger kam am 5. Juli 2016 aus dem niederländischen Amersfoort nach Münster. Carin Fels betreut ihn.

    Wie gewöhnt man einen Tiger an ein neues Gehege? Diese Frage bestimmt in diesen Tagen den Alltag im Katzenhaus des Allwetterzoos. Am 5. Juli 2016 kam Fedor nach Münster. Seitdem versuchen Tierpflegerin Cari Fels und ihr Team, das Tier an die neue Umgebung zu gewöhnen. Nicht einfach, schließlich dürfen sie ihre Tiere niemals in den Arm nehmen . . .

  • Tiere

    Di., 05.07.2016

    Zoo Münster hat neuen Tiger

    Allwetterzoo Münster.

    Münster (dpa/lnw) - Der Allwetterzoo Münster hat einen neuen Tiger. Die Großkatze Fedor ist der Nachfolger von Tiger Rasputin, der traurige Berühmtheit erlangte, als er 2013 einen Pfleger tötete. Anfang des Jahres war Rasputin von einem Tumorleiden erlöst worden. Als Ersatz ist am Dienstag der zweijährige Sibirische Tiger Fedor nach Münster gebracht worden. Er stammt aus dem niederländischen Tierpark Amersfoort. «Er ist gut angekommen, muss sich aber jetzt erstmal eingewöhnen. Er ist noch sehr angespannt», sagte ein Sprecher.

  • Neuer Tiger im Allwetterzoo

    Di., 05.07.2016

    Fedor folgt auf Rasputin

    Das ist Fedor. Das zwei Jahre alte Tigermännchen kam am Donnerstag aus Amersfoort in den Allwetterzoo.

    Im Allwetterzoo lebt seit Donnerstag wieder ein Tigermännchen. Fedor ist aus zu Niederlanden nach Münster umgezogen und leistet nun Tigerdame Nely Gesellschaft.