Torsten Frings



Alles zur Person "Torsten Frings"


  • Vertrag bis 2019

    Mo., 11.12.2017

    Aufstiegsheld Dirk Schuster wieder Trainer bei Darmstadt 98

    Dirk Schuster kehrt als Trainer zu Darmstadt 98 zurück.

    Der neue Trainer bei den «Lilien» in Darmstadt ist ein alter Bekannter: Dirk Schuster soll den auf den Relegationsplatz abgerutschten Bundesliga-Absteiger wieder zu leidenschaftlichem Fußball verhelfen.

  • Fußball

    Mo., 11.12.2017

    Darmstadt 98 holt Dirk Schuster als Trainer zurück

    Darmstadt (dpa) - Zwei Tage nach dem Rauswurf von Torsten Frings hat der SV Darmstadt 98 Dirk Schuster als Trainer zurückgeholt. Der kriselnde Fußball-Zweitligist bestätigte am Abend die Verpflichtung des 49-Jährigen. Schuster erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Ihm war mit den «Lilien» zwischen 2014 und 2015 der Durchmarsch von der 3. Liga in die Bundesliga gelungen. Nach seinem Abschied vom Böllenfalltor im Sommer 2016 hatte der Ex-Profi beim Bundesliga-Rivalen FC Augsburg angeheuert, war dort aber im Dezember beurlaubt worden und seitdem ohne Job.

  • Nach Rauswurf

    Mo., 11.12.2017

    Frings: Hoffe, dass Ruck durch die Mannschaft geht

    Darmstadt hatte sich am Sonntag von Trainer Torsten Frings getrennt.

    Frankfurt/Main (dpa) - Torsten Frings hat nach seiner Beurlaubung als Trainer des SV Darmstadt 98 den Spielern Mut gemacht.

  • Nachfolger gesucht

    So., 10.12.2017

    Frings' frostiger Abschied beim SV Darmstadt 98

    Musste nach elf Spielen ohne Sieg den Trainerstuhl bei Darmstadt 98 räumen: Torsten Frings.

    Als Profi war Torsten Frings mit 79 Länderspielen eine echte Größe. Als Trainer ist der frühere Spieler von Werder Bremen, Borussia Dortmund und Bayern München jetzt erst einmal arbeitslos.

  • 2. Liga

    So., 10.12.2017

    Trainer im Blickpunkt: Frings weg, Kauczinski ohne Sieg

    Pauli-Trainer Markus Kauczinski konnte bei seinem Einstand beim Kiez-Club nicht gewinnen.

    Frankfurt/Main (dpa) - Drei Trainerwechsel in nur sechs Tagen: In der 2. Bundesliga sind viele Clubs nervös. Am Wochenende stellte Darmstadt 98 den Ex-Nationalspieler Torsten Frings frei. Beim FC St. Pauli und Union Berlin brachte ein solcher Schritt noch keinen Erfolg.

  • Finalsieg gegen Seattle

    So., 10.12.2017

    Ex-Frings-Team Toronto erster MLS-Meister aus Kanada

    Der ehemalige Mönchengladbacher Michael Bradley (M) feiert mit seinen Teamkollegen die MLS-Meisterschaft von Toronto FC.

    Toronto (dpa) - Toronto FC hat in der nordamerikanischen Fußball-Profiliga MLS als erste Mannschaft aus Kanada den Titel gewonnen.

  • Nachfolger offen

    Sa., 09.12.2017

    Frings bei Darmstadt 98 freigestellt

    Muss nach elf Spielen ohne Sieg beim SV Darmstadt 98 gehen: Trainer Torsten Frings.

    Torsten Frings ist seinen ersten Job als Cheftrainer nach nicht einmal einem Jahr wieder los. Nach elf Spielen ohne Sieg zog Bundesliga-Absteiger Darmstadt 98 die Notbremse und stellte den Ex-Nationalspieler frei.

  • Fußball

    Sa., 09.12.2017

    SV Darmstadt 98 trennt sich von Trainer Frings

    Darmstadt (dpa) - Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 hat auf die anhaltende Negativserie reagiert und sich von Trainer Torsten Frings getrennt. Das teilte der Bundesliga-Absteiger mit - einen Tag nach der 0:1 (0:1)-Niederlage im Kellerduell bei Erzgebirge Aue. Neben Frings wurde auch dessen Co-Trainer Björn Müller mit sofortiger Wirkung freigestellt. Nach dem Ende der Hinrunde belegen die Darmstädter lediglich den 16. Tabellenplatz und warten im Fußball-Unterhaus seit elf Spielen auf einen Sieg.

  • 2. Bundesliga

    Fr., 08.12.2017

    Aue siegt im Abstiegskampfduell gegen Darmstadt

    Laufduell zwischen Aues Dominik Wydra (l) und dem Darmstädter Terrence Boyd.

    Aue (dpa) - Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat das wichtige Abstiegskampfduell gegen den SV Darmstadt 98 mit 1:0 (1:0) gewonnen und damit die Krise des Bundesliga-Absteigers verschärft.

  • Darmstadt-Coach

    Do., 23.11.2017

    Frings: Mit Fleiß und positivem Denken gegen die Krise

    Trainer Torsten Frings steckt mit dem SV Darmstadt 98 in der Krise.

    Nach acht sieglosen Spielen wächst der Druck auf Bundesliga-Absteiger Darmstadt. Trainer Torsten Frings bleibt gelassen - auch vor dem schweren Auswärtsspiel beim 1. FC Union Berlin. «Wichtig ist, dass ich mir treu bleibe», sagt er.