Ulrich Stratmann



Alles zur Person "Ulrich Stratmann"


  • Keine Stadttauben

    Mi., 26.04.2017

    Der Taubenflop

    Aufgelassen  werden hier die Brieftauben. Sie und auch die artverwandten Stadttauben gibt es in der Grevener Innenstadt gar nicht.

    Kann die Taubenpopulation in Greven durch allerlei Tricks eingedämmt werden? Robert Tüllinghoff von der Biologischen Station begründet, warum das nicht so einfach ist.

  • Hofensemble an Hegemanns Damm

    Sa., 22.04.2017

    „Hauptgebäude entspricht Baugenehmigung“

    Das Hauptgebäude  (links) des Hofensembles am Hegemanns Damm entspricht der Baugenehmigung. Bei den Nebengebäuden sieht die Verwaltung noch Gesprächsbedarf

    Eine anonyme Anzeige hat die Verwaltung zum Handeln gebracht: Sie hat überprüft, ob die Gebäude des Hofs Plagemann an Hegemanns Damm vorschriftswidrig aufgebaut worden sind. Für die Nebengebäude gibt es offenbar noch Klärungsbedarf.

  • Hagebaumarkt-Sortiment

    Fr., 28.10.2016

    Gutachten für alle

    Das Gutachten zu der Frage, welches Sortiment der Hagebaumarkt führen darf, liegt jetzt vor und wird Grundlage für mögliche Vergleichsverhandlungen sein.

  • FDP im Rat

    Fr., 01.07.2016

    Kopfschütteln und ein mildes Lächeln

    Der Vorwurf der Einflussnahme entlockte Wilfrid Roth nur ein mildes Lächeln.  

    Zweimal stand die FDP in einer ansonsten bemerkenswert ereignisarmen Ratssitzung im Mittelpunkt. Die Fraktion wehrte sich gegen Vorwürfe.

  • Hagebaumarkt

    Mi., 27.04.2016

    Ein Gutachter soll Klarheit bringen

     

    3625 Unterschriften hat die Bürgerinitiative Hagebaumarkt gesammelt. Das Ziel: Der Markt soll alle Sortimente verkaufen können. Die Stadt wiederum, das betonte Bürgermeister Vennemeyer bei der Unterschriften-Übergabe, will die Innenstadt schützen. Wie beides zusammen geht, soll nun ein Gutachter klären.

  • „Wollen einkaufen, wo und was wir wollen“

    Mo., 04.04.2016

    Bürgerinitiative „Pro Hagebaumarkt Greven“ bespricht heute weitere Vorgehensweise

    Nach dem überraschend klaren Votum aus der Bevölkerung – innerhalb kürzester Zeit kamen fast 3500 Unterstützungsunterschriften zusammen – wird sich die Bürgerinitiative (BI) „Pro Hagebaumarkt Greven“ am heutigen Dienstagabend, um 19 Uhr,, in der Gaststätte „Bertlings Pütt“ an der Marktstraße 64 zu den nächsten Abstimmungsgesprächen treffen. Dieses Treffen ist öffentlich. Daher können neben den Mitgliedern der BI natürlich auch weitere Bürger Grevens teilnehmen und ihre Ideen und Vorschläge zum weiteren Vorgehen mit einbringen. Jeder neue Gedankenimpuls ist willkommen.

  • Marienfriedstraße

    Di., 29.03.2016

    VdK stärkt die Teerfraktion

    Der Vorstand des VdK will sich für einen Asphalt- oder Pflasterausbau der Marienfriedstraße einsetzen.

    Auch der VdK macht sich jetzt stark für einen festen Ausbau der Marienfriedstraße.

  • BI Pro Hagebaumarkt

    Do., 24.03.2016

    60 Prozent auswärtige Kunden

    Erst im Baumarkt einkaufen (und dort kostenlos parken), dann ab in die Innenstadt – für die Bürgerinitiative ist der Markt auch ein Magnet für auswärtige Kunden.

    40 Prozent der Kundschaft des Hagebaumarktes kommen aus Greven. Von den restlichen 60 Prozent der Kunden kommt der größte Teil aus Saerbeck. Für die BI Pro Hagebaumarkt ist das der Beleg, dass der Markt ein echter Magnet für Auswärtige ist, die dann auch die Grevener Innenstadt besuchen.

  • Interview

    So., 20.03.2016

    Bürgerinitiative will Hagebaumarkt unterstützen

    Ulrich Stratmann hat zusammen mit einigen Mitstreitern eine Bürgerinitiative gegründet, die erreichen möchte, dass der Hagebaumarkt weiter die Produkte verkaufen kann, die er jetzt auch verkauft.

    Kaum hatte unsere Zeitung über die Ordnungsverfügung gegen den Grevener Hagebaumarkt berichtet, brach ein Sturm der Entrüstung los – ob nun in Form von Leserbriefen oder als Kommentare in den Facebook-Gruppen. Ulrich Stratmann, Polizist im Ruhestand und ehemaliges Ratsmitglied für die von ihm gegründete UWG, hat jetzt zusammen mit Gleichgesinnten sogar eine Bürgerinitiative gegründet. Redakteur Peter Beckmann sprach mit ihm über die BI, aber auch über seine weiteren Aktivitäten.

  • Denkzettel

    Mo., 02.11.2015

    Kreis hält Rechtsmissbrauch für möglich

    Macht er nur von jenem Recht Gebrauch, das jedem Bürger zusteht? Oder nimmt er mit seinen zahlreichen Eingaben und Fragen die öffentlichen Stellen unzulässig in Anspruch? Ulrich Stratmann hat die Antwort jetzt schwarz auf weiß...