Berlinale-Wettbewerb



Alles zum Ereignis "Berlinale-Wettbewerb"


  • Kampf um die Bilder

    Mo., 04.02.2019

    Wie Netflix & Co. die Berlinale verändern

    Eröffnungsgala der Berlinale 2016.

    Die Filmindustrie steht vor einem Umbruch. Streaming-Dienste mit Milliarden-Etats bedrängen das klassische Kino. Ob die Kinoindustrie das überlebt?

  • Romy-Drama

    Mi., 14.03.2018

    «3 Tage in Quiberon» Favorit beim Deutschen Filmpreis

    Marie Bäumer als Romy Schneider in dem Schwarz-Weiß-Film «3 Tage in Quiberon».

    Bei der Berlinale ging «3 Tage in Quiberon» leer aus - obwohl Marie Bäumer als Romy Schneider die Herzen des Publikums eroberte. Beim Deutschen Filmpreis könnte das Drama nun der große Abräumer werden.

  • Filmfestival

    Fr., 23.02.2018

    Berlinale-Wettbewerb: Top oder Flop?

    Die Berlinale neigt sich langsam dem Ende zu.

    Wer gewinnt den Goldenen und die Silbernen Bären? Am Samstag fällt auf der Berlinale die Entscheidung.

  • Wendeverlierer

    Fr., 23.02.2018

    Letzter deutscher Film im Berlinale-Wettbewerb

    «In den Gängen» mit Franz Rogowski.

    Das Beste zum Schluss? Als letzter von 19 Filmen ist noc einhmal ein deutscher Beitrag ins internationale Bären-Rennen gestartet. Die Spannung vor der Preisvergabe am Samstag ist hoch.

  • Außer Konkurrenz

    Do., 22.02.2018

    «Eldorado» - Flüchtlingsdoku auf der Berlinale

    Der Schweizer Regisseur Markus Imhoof auf der Berlinale 2018.

    Persönliche Erinnerungen an die Not in der Nachkriegszeit, daneben das Schicksal der Flüchtlinge auf dem Mittelmeer: Der Schweizer Regisseur Markus Imhoof präsentiert auf der Berlinale seine Dokumentation «Eldorado» - und zieht Parallelen.

  • Filmfestival

    Mi., 21.02.2018

    Berlinale: Dritter deutscher Film - Soderbergh mit Thriller

    Berlinale-Auftritt: Regisseur Philip Gröning (l) mit den Schauspielern Julia Zange und Urs Jucker.

    «Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot»: Der dritte deutsche Film ist im Berlinale-Wettbewerb gestartet. Bei Steven Soderbergh wird es spannend - und er gibt Einblick in seine Technik.

  • «Schwein»

    Mi., 21.02.2018

    Schwarzer Humor aus Iran im Berlinale-Wettbewerb

    Der Regisseur, Drehbuchautor und Produzent Mani Haghighi hat keine Lust auf eine Opferrolle.

    Der Regisseur, Autor und Produzent Mani Haghighi hat eine Farce über den Filmbetrieb gedreht. Der Film kann - entgegen anders lautenden Gerüchten - auch im Iran gezeigt werden.

  • Berlinale

    Di., 20.02.2018

    Joaquin Phoenix begeistert in Künstlerporträt

    Joaquin Phoenix gibt lässig Autogramme.

    Gus van Sant ist zum vierten Mal mit einem Film im Berlinale-Wettbewerb. Sein Hauptdarsteller Joaquin Phoenix wird bereits als heißer Kandidat auf eine Bären-Trophäe gehandelt.

  • Filmfestival

    Mo., 19.02.2018

    Halbzeit im Berlinale-Wettbewerb

    Marie Bäumer spielt Romy Schneider in «3 Tage in Quiberon».

    Tag 5 der Berlinale ist ein dunkler Tag. Filme über das Attentat von Utøya und das todtraurige Leben der Romy Schneider starten in den Wettbewerb - mit zwei mehr als außergewöhnlichen Schauspielerinnen.

  • 68. Berlinale: Der deutsche Beitrag „Transit“ ist ein gutes Filmstück

    So., 18.02.2018

    Sperriges, Sprödes und Preiswürdiges

    Paula Beer und Franz Rogowski in einer Szene des Films „Transit“. Der deutsche Beitrag lief am Wochenende im Wettbewerb der Berlinale 2018 und weiß für sich einzunehmen.

    Dass es so etwas wie feste Identitäten oder abriegelbare Heimaten gibt, diese Vorstellung warf Anna Seghers’ Exilroman „Transit“ (1944) über Bord. Christian Petzold („Phoenix“), wichtigster Regisseur der „Berliner Schule“, hat ihn nun zur Grundlage seines neuen Films gemacht. Ein kluger Film auf der Berlinale.