Heiligabend



Alles zum Ereignis "Heiligabend"


  • Domplatz nicht gereinigt

    Mi., 02.01.2019

    Durch Salatreste in die Christmesse

     

    Normalerweise fährt nach Abschluss eines Marktes eine Kehrmaschine über den Domplatz. Heiligabend wurde dieser Service gestrichen. Ein Fehler, denn Gottesdienstbesucher mussten über Gemüsereste steigen.

  • Kriminalität

    Sa., 29.12.2018

    Nach Mord an Ehepaar in Nordhausen Haftbefehl erlassen

    Nordhausen (dpa) - Im Fall des an Heiligabend getöteten Rentner-Ehepaares in Nordhausen in Thüringen ist Haftbefehl gegen einen Verdächtigen erlassen worden. Dem 56-Jährigen wird Mord zur Last gelegt. Details, etwa zum Motiv des Mannes, wollten die Ermittler aus ermittlungstaktischen Gründen weiterhin nicht nennen. Der Verdächtige war am Freitag festgenommen worden. Er stammt aus dem Umfeld des Paares und sei geständig, hatte die Polizei mitgeteilt. Es hatte einen DNA-Treffer bei der Spurenauswertung gegeben.

  • Kriminalität

    Sa., 29.12.2018

    Tötung von Ehepaar: Verdächtiger soll zum Haftrichter

    Nordhausen (dpa) - Nach dem gewaltsamen Tod eines Rentner-Ehepaars an Heiligabend im thüringischen Nordhausen soll der Tatverdächtige heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Ermittler hatten den 56-Jährigen gestern festgenommen. Der Mann aus Nordhausen stamme aus dem Umfeld der Opfer und sei geständig, teilte die Polizei mit. Zuvor hatte es demnach einen DNA-Treffer in der Spurenauswertung gegeben. «Zum Tatmotiv können noch keine Angaben gemacht werden», hieß es weiter.

  • Kriminalität

    Sa., 29.12.2018

    Tatverdächtiger nach Tötung eines Rentner-Paars gefasst

    Nordhausen (dpa) - Nach dem gewaltsamen Tod eines Rentner-Ehepaars an Heiligabend in Nordhausen haben die Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst. Der 56-Jährige stamme aus dem Umfeld der Opfer und sei geständig, teilte die Polizei mit. Der Mann aus Nordhausen sei am Nachmittag nach einem DNA-Treffer in der Spurenauswertung in seiner Wohnung festgenommen worden und bis in den frühen Abend hinein von Ermittlern vernommen worden. «Zum Tatmotiv können noch keine Angaben gemacht werden», hieß es in der Mitteilung weiter.

  • Kriminalität

    Fr., 28.12.2018

    Tatverdächtiger nach Tötung eines Rentner-Paars gefasst

    Nordhausen (dpa) - Nach dem gewaltsamen Tod eines Rentner-Ehepaars an Heiligabend in Nordhausen haben die Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst. Der 56-Jährige stamme aus dem Umfeld der Opfer und sei geständig, teilte die Polizei mit. Der Mann aus Nordhausen sei am Nachmittag nach einem DNA-Treffer in der Spurenauswertung in seiner Wohnung festgenommen worden und bis in den frühen Abend hinein von Vermittlern vernommen worden. «Zum Tatmotiv können noch keine Angaben gemacht werden», hieß es in der Mitteilung weiter.

  • Migration

    Fr., 28.12.2018

    Gerichtsmediziner: Toter Junge in US-Gewahrsam hatte Grippe

    Washington (dpa) - Der acht Jahre alte Junge aus Guatemala, der an Heiligabend in US-Grenzgewahrsam ums Leben kam, ist nach Angaben der Behörden im Bundesstaat New Mexico möglicherweise an einer Grippe gestorben. Die genaue Todesursache sei noch nicht festgestellt, es sei aber sicher, dass der Junge an einer Influenza B erkrankt gewesen ist. Es stünden noch weitere Tests zur Todesursache aus. Zusammen mit dem Tod einer Siebenjährigen löste der Fall eine Diskussion über den Umgang mit Flüchtlingen und besonders Kindern in der US-Grenzhaft aus.

  • Kriminalität

    Fr., 28.12.2018

    Hambacher Forst: Razzia nach Zwischenfällen an Weihnachten

    Hambach (dpa) - Nach mehreren Zwischenfällen am Hambacher Forst hat die Polizei das sogenannte Wiesencamp der Braunkohle-Gegner durchsucht. Auch eine Werkstatt in Düren war Ziel der Razzia, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten seien bei der Aktion von einigen Braunkohle-Gegnern mit Gegenständen beworfen und mit Urin bespritzt worden. Die Polizei setzte Pfefferspray ein. Nach Polizeiangaben hatten mehrere Vermummte an Heiligabend und im Verlauf der Nacht zum 1. Weihnachtstag das Sicherheitscamp von RWE im Hambacher Forst mit Molotowcocktails und Steinen beworfen.

  • Westfalia Vorhelm besucht Kinderklinik Ahlen

    Fr., 28.12.2018

    Grün-weiße Elfen bringen kleine Patienten zum Strahlen

    Ihr Spendentraining zeigte mächtig Erfolg: Die Fußballer von Westfalia Vorhelm traten ihren Besuch in der Kinderklinik nicht mit leeren Händen an.

    Was macht eine Fußballmannschaft an Heiligabend? Heißt sie Westfalia Vorhelm, dann beschenkt sie kleine Patienten in der Kinderklinik Ahlen. Vorher mussten die Spieler aber noch ein „Spendentraining“ absolvieren.

  • Kriminalität

    Fr., 28.12.2018

    Razzia am Hambacher Forst nach Zwischenfällen an Weihnachten

    Polizisten laufen im Hambacher Forst unter einer Baumplattform der Aktivisten.

    Hambach (dpa/lnw) - Nach mehreren Zwischenfällen am Hambacher Forst hat die Polizei am Freitagmorgen das sogenannte Wiesencamp der Braunkohle-Gegner durchsucht. Auch eine Werkstatt in Düren sei Ziel der Razzia, teilte die Polizei mit. Gesucht werde nach Molotowcocktails oder Bolzenschneidern sowie nach Mitteln, mit denen Brandsätze zusammengebaut werden könnten, sagte eine Sprecherin der Polizei in Aachen. «Es ist nicht geplant, das Wiesencamp oder die Baumhäuser im Wald zu räumen», sagte sie weiter. Auch würden keine Teile des Waldes gerodet. Die Polizei beruft sich auf einen Durchsuchungsbeschluss des Aachener Amtsgerichts.

  • Die „Göttliche Liturgie“ der ukrainischen Gemeinde in Altenberge und Münster

    Fr., 28.12.2018

    Katholisch – und doch ganz anders

    Zweimal im Monat kommen die Gläubigen zur „Göttlichen Liturgie“, der Pfarrer Stepan Sharko vorsteht, zusammen. Für Nazar Yasinovskyy, Mariya Sharko und Sören Runkel (kl. Bild, v.l.) ist die ukrainische Gemeinde ein Stück Heimat.

    Serie: Muttersprachliche Gemeinden. Heute der letzte Teil: Die ukrainische Gemeinde in Altenberge und Münster