Fabrikhalle



Alles zum Schlagwort "Fabrikhalle"


  • Brände

    Fr., 19.05.2017

    Großbrand in Remscheider Fabrikhalle ging von Maschine aus

    Feuerwehrblaulicht.

    Remscheid (dpa/lnw) - Einen Tag nach dem Großbrand in einem Industriegebiet in Remscheid hat die Polizei die Brandursache eingegrenzt. Das Feuer sei schwerpunktmäßig von einer Maschine ausgegangen, sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen. Ob die Maschine durch einen Defekt oder durch Brandstiftung in Flammen aufging, sei allerdings noch unklar. Das Feuer war in der Nacht zum Donnerstag in einer Produktionshalle für Spritzgussteile ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden an Gebäude und Maschinen liegt im Millionenbereich.

  • Rohstoffe nur gegen Vorkasse

    Di., 16.05.2017

    Solarworld produziert nach Insolvenzanträgen vorerst weiter

    Am Thüringer Produktionsstandort Arnstadt wird vorläufig weiterproduziert.

    Weiter arbeiten ist nach Insolvenzanträgen das A und O. Denn für verwaiste Fabrikhallen wird es sehr viel schwerer, einen Investor zu finden. Beim Solarhersteller Solarworld läuft die Produktion vorerst.

  • Technische Unterstützung

    Fr., 21.04.2017

    Hannover Messe stellt Roboter als Kollegen des Menschen vor

    Ingenieur Jens Brutscher von der Robert Bosch GmbH demonstriert die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter im Vorfeld der Industriemesse Hannover Messe.

    Riesige automatisierte Fabrikhallen voller Roboter - aber dafür menschenleer? Diese Sorge ist nicht neu. Es kann aber auch ganz anders kommen: Die Hannover Messe will den Roboter als Kollegen zeigen - der brav wartet, bis er an der Reihe ist.

  • Ausstellung am Leonardo-Campus

    Sa., 08.04.2017

    Architekten präsentieren Abschlussarbeiten

    Drei von 52 Master-Absolventen des Fachbereichs Architektur: Sabrina Rothe, Oliver Plamper und Oliver Giebels (v.l.) in der Ausstellungshalle am Leonardo-Campus.

    Auf dem Leonardo-Campus werden am Wochenende die Abschlussarbeiten der Architektur-Absolventen ausgestellt. Dabei handelt es sich um den 30. Master-Jahrgang.

  • Gewerbegebiet Nord

    Mo., 20.03.2017

    Einbrecher nehmen Fabrikhallen ins Visier

     

    Gleich zwei Einbrüche in Fabrikhallen des Gewerbegebietes Nord meldet die Polizei vom Wochenende.

  • Auto

    Sa., 11.02.2017

    VW-Personalchef erwartet durch E-Autos weniger Jobs im Autobau

    Wolfsburg (dpa) - Ein steigender Anteil von Elektroautos wird laut VW-Personalvorstand Karlheinz Blessing voraussichtlich Jobs in den Fabrikhallen der Autohersteller kosten. «Ich glaube, dass im Zeitalter von Elektromobilität und Digitalisierung weniger Leute mit dem Autobau beschäftigt sein werden», sagte Blessing im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur und dpa-AFX. Einen Elektromotor zu bauen, erfordere deutlich weniger Aufwand als einen Verbrenner. Ähnlich hatte sich auch schon Daimler-Chef Dieter Zetsche geäußert.

  • Lage «katastrophal»

    Do., 15.12.2016

    Helfer bitten dringend um Spenden für Aleppo

    Die Not der Flüchtlinge aus Ost-Aleppo ist immens. Sie schlafen in stillgelegten Fabrikhallen und provisorischen Unterkünften. Und es fehlt an allem.

  • Unfälle

    Sa., 05.11.2016

    Parkour-Sportler bricht durch Dach

    Hilden (dpa/lnw) - Bei einem acht Meter tiefen Sturz durch ein Fabrikdach hat sich ein 15-Jähriger in Hilden lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte der Parkour-Sportler am Freitagabend mit einem gleichaltrigen Jugendlichen akrobatische Übungen auf dem Dach der leerstehenden Fabrikhalle gemacht. Dabei brach er durch eine Fiberglasscheibe. Er kam nach der Erstversorgung in eine Spezialklinik. Der andere Jugendliche blieb unverletzt. Parkour-Sportler durchqueren in einer Art Hindernislauf den städtischen Raum ohne jegliche Sicherungsgeräte.

  • Konzert in Fabrikhalle

    So., 23.10.2016

    Musikalisch durch die Jahrhunderte

    Das „Signum Saxophone Quartet“  begeisterte am Samstagabend rund 200 Besucher in der Produktionshalle der Firma Münstermann in Westbevern.

    Von Johann Sebastian Bach bis zu Izidor Leitinger bot das Konzert des „Signum Saxophone Quartet“ am Samstagabend eine Mischung aus Klassik und Jazz quer durch die Jahrhunderte.

  • Kunst

    Di., 13.10.2015

    Fotografin Hilla Becher ist tot

    Düsseldorf (dpa) - Die Fotografin Hilla Becher ist tot. Die Künstlerin sei am Samstag im Alter von 81 Jahren in Düsseldorf gestorben, bestätigte ihr Verlag Schirmer/Mosel. Gemeinsam mit ihrem 2007 verstorbenen Mann Bernd war sie mit Aufnahmen von Hochöfen, Wasser-, Förder- und Kühltürme, Silos und Fabrikhallen in Europa und den USA bekanntgeworden. Menschenleer, emotionslos, sachlich und kühl sind die Schwarz-Weiß-Serien, mit denen das Ehepaar weltberühmt wurde. «Ihr Verdienst ist kein geringerer als die Erfindung und Etablierung einer neuen Wahrnehmungsästhetik», schrieb ihr Verlag.