Kriminalität



Alles zum Schlagwort "Kriminalität"


  • Kriminalität

    Mo., 01.04.2019

    Bundesinnenminister Seehofer stellt Kriminalstatistik vor

    Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer stellt am Vormittag die Polizeiliche Kriminalstatistik für 2018 vor. Der CSU-Politiker hatte schon im März bekannt gegeben, dass die Polizei wieder weniger Straftaten erfasst habe. Nach einem Bericht der «Welt» wurden 5,55 Millionen Straftaten registriert, was gegenüber dem Jahr 2017 eine Abnahme um 3,6 Prozent bedeutet. Diese Zahlen lassen aber keine klaren Rückschlüsse auf die tatsächliche Kriminalitätsbelastung zu, weil unklar ist, wie viele Delikte nicht zur Anzeige gebracht werden.

  • Kriminalität

    Di., 26.03.2019

    Razzia im Clan-Milieu - 350 Polizisten im Einsatz

    Bremen (dpa) - Hunderte Polizeibeamte haben am Morgen 22 Wohnungen und Gebäude in Bremen und im niedersächsischen Umland durchsucht. Die Polizei sprach von einem Schlag gegen die Clan-Kriminalität. Hintergrund seien Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der Einsatz lief auch am späten Vormittag noch. Details konnten zunächst nicht mitgeteilt werden. Insgesamt nahmen rund 350 Beamte an der Aktion teil.

  • Kriminalität

    Sa., 23.03.2019

    Razzien: Shisha-Bars und Spielhallen im Visier

    Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei.

    Die Polizei in NRW lässt im Kampf gegen Clan-Kriminalität nicht locker. Erneut kontrollierten Beamte in mehreren Städten Shisha-Bars und Spielhallen.

  • Kriminalität

    Do., 21.03.2019

    Die Gewalt und der Alptraum danach: Hilfe für Opfer

    Werbemittel liegen auf einem Tisch der Hilfsorganisation für Verbrechensopfer, des Weißen Rings.

    Zuerst auf offener Straße angemacht, dann zusammengeschlagen: Wer nach einer Gewalterfahrung nicht ins normale Leben zurückkehren kann, sollte sich zeitnah Hilfe suchen, meinen Fachleute zum Tag der Kriminalitätsopfer.

  • Kriminalität

    Sa., 02.03.2019

    Organisierte Kriminalität: Debatte über Beweislastumkehr

    Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen, spricht zu Journalisten.

    Berlin (dpa) - Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat im Kampf gegen organisierte Kriminalität härtere juristische Maßnahmen gefordert. «Italien macht das vor mit einer vollständigen Beweislastumkehr», sagte Geisel in einem gemeinsamen Interview mit Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) der «Welt» (Samstag). «Der Deutsche Bundestag sollte sich auch dazu entschließen.» Als Beispiel nannte er einen «jungen Sozialhilfeempfänger, der im großen Auto» herumfahre. «Wir beschlagnahmen das Auto, und er muss dann beweisen, woher das Geld kommt, mit dem er es gekauft hat.»

  • Kriminalität

    Di., 26.02.2019

    Lügde: Minister tauscht weiteren ranghohen Polizisten aus

    Detmold (dpa) - Der Behördenskandal um jahrelangen Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde hat nun weitere einschneidende Konsequenzen für die zuständige Kreispolizei. Auf Anweisung des NRW-Innenministeriums wird der Polizeidirektor versetzt. Den Posten übernimmt kommissarisch eine LKA-Beamtin. Vorige Woche war bereits der Leiter der Direktion Kriminalität von seinen Aufgaben entbunden worden. In dem Fall hatten zuletzt Vorwürfe zu Versäumnissen und Pannen die Polizei immer mehr in den Fokus gerückt.

  • Kriminalität

    Sa., 23.02.2019

    Landrat sieht nach Datenverlust weitere Konsequenzen

    Detmold (dpa) - Im Skandal um verschwundene Beweismittel im Fall des vielfachen Kindesmissbrauchs in Lügde schließt der Leiter der Kreispolizeibehörde Lippe weitere Konsequenzen nicht aus. «Sollten weitere organisatorische oder personelle Maßnahmen nötig sein, werde ich nicht zögern, diese ebenfalls zu ergreifen», erklärte der Behördenchef, Landrat Axel Lehmann in Detmold. Ein Sonderermittler untersucht derzeit das Verschwinden von 155 Datenträgern in der Kreispolizeibehörde Lippe. Auf der Basis seines Berichts wurde der Leiter der Direktion Kriminalität von seiner Aufgabe entbunden.

  • Jahrbuch Kriminalität 2018

    Do., 21.02.2019

    Mehr Gewalt, weniger Einbrüche

    Drei Wohnungseinbruchdiebstähle registrierte die Polizei im vergangenen Jahr in Schöppingen. Ein Jahr zuvor waren es noch zehn solcher Delikte.

    Die Kriminalität in Schöppingen nimmt zu. Gesunken sind dagegen die registrierten Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl sowie von Ladendiebstahl.

  • Kriminalität

    Mi., 13.02.2019

    Kriminalität in NRW sinkt auf niedrigsten Stand seit 1991

    Innenminister zu Kriminalitätsentwicklung.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Kriminalität ist in Nordrhein-Westfalen auf den niedrigsten Stand seit fast 30 Jahren gesunken. 2018 seien mit 1,28 Millionen Straftaten 6,6 Prozent weniger registriert worden als im Vorjahr, berichtete NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) am Mittwoch in Düsseldorf. Ausgerechnet die Morde und Mordversuche schnellten allerdings entgegen dem Trend nach oben: Um 24 Prozent auf 140 Fälle.

  • Justiz

    Mi., 13.02.2019

    Kriminalität gegen Senioren: Sonderermittler suchen Täter

    Eine Frau bedient einen Geldautomaten, im Hintergrund warnt ein Plakat vor «falschen Enkeln».

    In manchen Verbrechensbereichen finden sich die Täter im direkten Umkreis ihrer Opfer. Bei der Kriminalität zu Lasten von Senioren haben es die Ermittler schwerer: Sie suchen meist den großen Unbekannten.