MH370



Alles zum Schlagwort "MH370"


  • Luftverkehr

    So., 07.01.2018

    Privatunternehmen startet erneute Suche nach MH370

    Kuala Lumpur (dpa) - Fast vier Jahre nach dem mysteriösen Verschwinden von Flug MH370 soll ein Privatunternehmen die Suche nach dem Wrack wieder aufzunehmen. An Bord der Maschine waren 239 Menschen, als sie im März 2014 plötzlich vom Radar verschwand. Das Flugzeug war auf dem Flug von Kuala Lumpur nach Peking. Man habe ein Angebot des US-Forschungsunternehmens Ocean Infintiy angenommen, hieß es aus dem malaysischen Verkehrsministerium. Eine Prämie wird nur gezahlt, wenn das Wrack gefunden würde.

  • Luftverkehr

    Sa., 04.03.2017

    MH370-Familien wollen Suche selbst weiterführen

    Kuala Lumpur (dpa) - Vor anderthalb Monaten endete die offizielle Suche nach dem Wrack des verschollenen Malaysia-Airlines-Flugs MH370 - jetzt wollen die Familien der vermissten Passagiere auf eigene Faust weitersuchen und dazu eine private Stiftung einrichten. Für das Unterfangen würden umgerechnet mindestens 14 Millionen Euro benötigt, sagten die Familien bei einer Gedenkfeier zum dritten Jahrestag des Verschwindens der Unglücksmaschine in Kuala Lumpur. Die Maschine war am 8. März 2014 auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking mit 239 Menschen an Bord verschwunden.

  • Trotz Kritik der Opferfamilien

    Mi., 18.01.2017

    Australien: Neue Suche nach MH370 nur mit neuen Fakten

    Ein Seeaufklärungsflugzeug auf der Suche nach dem verschollenen Flug MH370.

    Melbourne (dpa) - Australiens Regierung will die Suche nach dem verschollenen Flug MH370 trotz Kritik der Opferfamilien nur wieder aufnehmen, wenn neue Fakten ans Tageslicht kommen.

  • Ungeklärtes Verschwinden

    Di., 17.01.2017

    Suche nach Flug MH370 eingestellt - Angehörige protestieren

    Ein Mann schreibt 2014 eine Nachricht an Passagiere des verschwundenen Fluges auf ein Banner am Flughafen von Kuala Lumpur.

    Das Verschwinden von Flug MH370 bleibt womöglich eines der größten Rätsel der Luftfahrtgeschichte. Die teure Suche nach der Boeing 777 im Indischen Ozean ist offiziell vorbei. Hoffnung auf einen Zufallsfund gibt es kaum noch.

  • Luftverkehr

    Di., 17.01.2017

    Flug MH370 bleibt verschollen - Angehörige rügen Ende der Suche

    Sydney (dpa) - Fast drei Jahre nach dem Verschwinden von Flug MH370 ist die Suche nach der Maschine von Malaysia Airlines eingestellt worden - ohne jeden Erfolg. Die Chancen, das Wrack in dem riesigen Gebiet auf dem Boden des Indischen Ozeans noch jemals zu entdecken, sind minimal. An Bord der Boeing 777, die am 8. März 2014 von den Radarschirmen verschwand, waren 239 Menschen. Angehörige protestierten gegen die Entscheidung. Viele Familien wollen sich nicht damit abfinden, dass das Schicksal der Opfer ungeklärt bleibt.

  • Luftverkehr

    Di., 17.01.2017

    Suche nach vermisstem Flug MH370 eingestellt

    Sydney (dpa) - Fast drei Jahre nach dem ungeklärten Verschwinden von Flug MH370 ist die Suche nach der Maschine eingestellt worden. Das teilte die Koordinierungsstelle für die Suche in Australien mit. An Bord der Maschine, die am 8. März 2014 von den Radarschirmen verschwand, waren 239 Menschen. Das Flugzeug war damals auf dem Weg von der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur in die chinesische Hauptstadt Peking. Das Verschwinden der Maschine gehört zu den größten Rätseln der Luftfahrtgeschichte.

  • Luftverkehr

    Di., 17.01.2017

    Suche nach vermisstem Flug MH370 wird eingestellt

    Sydney (dpa) - Fast drei Jahre nach dem ungeklärten Verschwinden des Flugs MH370 der Fluglinie Malaysia Airlines ist die Suche nach der Maschine eingestellt worden. Das teilte die Koordinierungsstelle für die Suche im australischen Sydney mit. An Bord der Maschine, die am 8. März 2014 von den Radarschirmen verschwand, waren 239 Menschen.

  • Luftverkehr

    Di., 17.01.2017

    Suche nach vermisstem Flug MH370 wird eingestellt

    Sydney (dpa) - Fast drei Jahre nach dem ungeklärten Verschwinden des Flugs MH370 der Fluglinie Malaysia Airlines ist die Suche nach der Maschine eingestellt worden, wie die Koordinierungsstelle für die Suche am Dienstag im australischen Sydney mitteilte. An Bord der Maschine, die am 8. März 2014 von den Radarschirmen verschwand, waren 239 Menschen.

  • Luftverkehr

    Fr., 06.01.2017

    Malaysia: Suche nach MH370 wird in zwei Wochen eingestellt

    Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysischen Behörden wollen die Suche nach dem Unglücksflug MH370 in etwa zwei Wochen beenden. Das teilte der Verkehrsminister des Landes mit. Angehörige der Insassen der seit knapp drei Jahren verschollenen Malaysia-Airlines-Maschine hatten auf eine Verlängerung der Suchaktion gedrängt. Er hoffe, dass das Flugzeugwrack noch gefunden werden könne, sagte der Minister. Flug MH370 war aus bislang ungeklärter Ursache mit 239 Menschen an Bord auf der Strecke von Kuala Lumpur nach Peking vom Kurs abgewichen und von den Radarschirmen verschwunden.

  • Luftverkehr

    Di., 13.12.2016

    Wahrscheinlich letzte Mission zur Suche nach MH370-Wrack unterwegs

    Sydney (dpa) - Die Suche nach der verschwundenen Maschine MH370 steht vor dem Ende. Das Spezialschiff MV Fugro Equator war heute auf seiner wahrscheinlich letzten Suchmission, berichtete der australische Verkehrsminister Darren Chester. Die Suche werde voraussichtlich Anfang nächsten Jahres beendet, teilte er mit. Die Boeing war vor zweieinhalb Jahren verschwunden. An Bord waren 239 Menschen. Das Wrack wird in einem abgelegenen Seegebiet mehr als 2000 Kilometer westlich von Perth an der australischen Westküste vermutet.