Antillen



Alles zum Ort "Antillen"


  • Gefährlicher Tropensturm

    Di., 05.09.2017

    Hurrikan «Irma» bedroht Karibikinseln

    Die Aufnahme des Satellitenprojekts GOES East der US-Wetter- und Ozeanografiebehörde NOAA zeigt Hurrikan «Irma» über dem Atlantik.

    Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 285 Kilometern pro Stunde zieht ein Tropensturm auf die Karibik zu. Experten rechnen mit starkem Regen, Überschwemmungen und Erdrutschen. Die Inselbewohner bereiten sich auf das Schlimmste vor.

  • Wetter

    Di., 05.09.2017

    Hurrikan «Irma» auf zweithöchste Kategorie hochgestuft

    Washington (dpa) - Der Hurrikan «Irma» gewinnt über dem Atlantik an Kraft. Das Nationale Hurrikan-Zentrum in den USA stufte den Sturm eigenen Angaben zufolge auf die vierte und damit zweithöchste Kategorie der Hurrikan-Skala hoch. Die Winde erreichten Geschwindigkeiten bis zu 220 Stundenkilometern. Es werde erwartet, dass sie sich in den kommenden 48 Stunden noch verstärken und starke Regenfälle bringen könnten. «Irma» steuerte gestern auf die Karibik zu. Der Sturm könnte nach Vorhersagen am Abend oder morgen über Teile der kleinen Antillen hinwegfegen.

  • Zweiter Besuch nach «Harvey»

    So., 03.09.2017

    Trump in Houston: Diesmal als Tröster und Mutmacher

    Trump posierte für Selfies, schüttelte Hände, strich Kindern über das Haar und zeigte sich optimistisch: «Eine Menge Liebe, es gibt eine Menge Liebe.»

    US-Präsident Donald Trump kommt zum zweiten Mal ins texanische Katastrophengebiet und tröstet Flutopfer. Zugleich richten sich besorgte Blicke schon auf einen neuen Hurrikan im Atlantik.

  • Reisen in die Ferne

    Mo., 05.12.2016

    Wassermangel und neue Kulturroute

    Anwohner tragen einen Wasserkanister zu ihrem Haus. In Bolivien sind die Wasservorräte derzeit extrem knapp. Touristen sollten vorab im Hotel fragen, ob es genügend Wasser gibt.

    Eine neue Route durch Puerto Rico und mehr Strand in der Partyhochburg Pattaya - darauf können sich Fernreisende freuen. Bolivien-Urlauber sollten ein paar Reisehinweise beachten. Das Wasser in dem Land ist sehr knapp.

  • Reisesplitter

    Di., 01.11.2016

    Von Top-Städten, Museen und Königspalästen

    Kanada entdecken: Toronto ist mit 2,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt Kanadas und die Hauptstadt der Provinz Ontario.

    Wer für das Reisejahr 2017 noch keine Pläne hat, kann sich nun von «Lonely Planet» inspirieren lassen. Kanada liegt diesmal ganz weit vorne. Doch auch in Thailand erwartet Besucher einiges - von kostenlosen Museen bis zur Wiedereröffnung des Königspalastes.

  • Tourismus

    Di., 12.07.2016

    Der Winter bei Neckermann: Mehr Kanaren und mehr Fernreisen

    Mit Neckermann Reisen geht es im kommenden Winter nach Myanmar und zu den Kleinen Antillen.

    Die Urlauber suchen derzeit sichere Häfen und Traumziele, die fernab der globalen Krisenherde liegen. Das zeigt sich auch bei Neckermann Reisen: Der Veranstalter baut im Winter vor allem sein Programm auf den Kanaren, in der Karibik und im südlichen Afrika aus.

  • Unfälle

    Di., 08.09.2015

    Feuer auf Karibik-Kreuzfahrt: Rund 4500 Menschen sitzen fest

    Saint Thomas (dpa) - Nach einem Brand auf einem Kreuzfahrtschiff sitzen laut Betreiberangaben fast 4 500 Menschen auf den US-Jungferninseln in der Karibik fest. Die «Carnival Liberty» fing tags zuvor Feuer im Maschinenraum, als sie am Hafen von Saint Thomas in den Kleinen Antillen lag, wie die US-britische Reederei Carnival mitteilte. Keiner der 3346 Passagiere und 1150 Crewmitglieder sei demnach verletzt worden. Die Gäste hätten bereits gestern wieder an Bord gehen dürfen, nachdem das Feuer gelöscht worden sei, hieß es. Das Schiff müsse aber bis auf weiteres am Hafen bleiben.

  • Museen

    Di., 07.07.2015

    Guadeloupe: Umstrittene Erinnerung an die Sklaverei

    Brisant und teuer: Das neue Museum der Sklaverei in Pointe-à-Pitre.

    An die Geschichte der Sklaverei erinnert ein neues Museum auf der französischen Antilleninselgruppe Guadeloupe. Das Projekt ist umstritten.

  • Lara Banken absolviert ein Praktikum auf Curacao

    Sa., 03.01.2015

    Holland in der Karibik

    Eine E-Mail mit „sonnigen Grüßen“ landete jetzt im Posteingang der WN-Redaktion – Absenderin ist Lara Banken. Die junge Alstätterin weilt seit Ende August in der Karibik, genauer gesagt auf der Insel Curacao, die zu den niederländischen Antillen gehört. Dort macht die 21-Jährige, die sonst „Tourism Management“ in Deventer studiert, ein fünfmonatiges Praktikum in einem Hotel. In ihrer Mail berichtet sie nun von ihren Erfahrungen:

  • Radsport

    Sa., 24.05.2014

    Bahnrad-EM 2014 in der Karibik

    Aigle (dpa) - Die Bahnrad-Europameisterschaften 2014 finden in der Karibik statt. Der europäische Radsportverband UEC vergab die Titelkämpfe an die Karibikinsel Guadeloupe (Französische Antillen).