Deutschland



Alles zum Ort "Deutschland"


  • Unfälle

    Do., 18.04.2019

    Hotel: Opfer des Busunglücks stammen aus ganz Deutschland

    Funchal (dpa) - Bei den Opfern des Busunglücks auf Madeira handelt es sich nach Angaben des Hotels, in dem die Touristen untergebracht waren, um Menschen aus verschiedenen Teilen Deutschlands. Es handele sich um Reisende, die zu unterschiedlichen Zeiten angekommen seien, nicht im eine Gruppe. Das sagte eine Mitarbeiterin des Hotels «Quinta Splendida» in dem Ort Caniço der Deutschen Presse-Agentur. Die Touristen hatten demnach über einen deutschen Reiseveranstalter und dessen portugiesischen Partner Ausflüge gebucht.

  • Was wurde aus den Flüchtlingen von Haus Heidhorn?

    Do., 18.04.2019

    „Ich möchte Deutschland danken“

    Mittlerweile lebt die Familie Boudin in einer Mietwohnung. Ihre erste Bleibe war jedoch vor drei Jahren die Notunterkunft auf Haus Heidhorn, später die Einrichtung am Vennheideweg. Im Januar sind Sana und Mohammed Boudin zum dritten Mal Eltern geworden.

    Mitten auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise entstanden zahlreiche Notunterkünfte. Unter anderem wurde die ehemalige Pflegeeinrichtung auf Haus Heidhorn umgebaut. Wie ist es den Menschen ergangen, die dort damals eine provisorische Bleibe gefunden haben?

  • Konflikte

    Do., 18.04.2019

    Libyen: Deutschland beruft Sitzung des UN-Sicherheitsrats ein

    New York (dpa) - Deutschland hat wegen der Eskalation der Kämpfe in Libyen eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates einberufen. Das Treffen soll heute hinter verschlossenen Türen stattfinden, wie aus Diplomatenkreisen verlautete. Die Ankündigung kam, nachdem sich der Rat nicht auf ein Papier zu einem Waffenstillstand einigen konnte. Nach Darstellung eines Diplomaten hatte Äquatorialguinea im Namen von drei afrikanischen Staaten Einwände gegen den britischen Entwurf eingelegt. In Libyen konkurrieren zwei Regierungen und zahlreiche Milizen um die Macht.

  • Unfälle

    Mi., 17.04.2019

    Auswärtiges Amt zum Busunglück in Madeira: Opfer aus Deutschland

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung rechnet damit, dass Deutsche unter den Todesopfern des Busunglücks auf Madeira sind. «Mit großer Erschütterung haben wir von dem tragischen Busunglück auf Madeira erfahren. Wir müssen leider davon ausgehen, dass Opfer aus Deutschland sind», twitterte das Auswärtige Amt am Mittwochabend.

  • 131 Liter Alkoholika pro Kopf

    Mi., 17.04.2019

    Die Süchte der Deutschen - von Alkohol bis Schlaftablette

    Im Schnitt trinkt jeder Deutsche rund 101 Liter Bier pro Jahr.

    Einmal im Jahr listet das Jahrbuch Sucht auf, wie abhängig die Deutschen sind - von Alkohol, Tabak, Medikamenten oder Glücksspielen. Trotz mancher Fortschritte hat sich am Gesamtbild für Suchtforscher wenig geändert.

  • Analyse von Jahrbuch Sucht

    Mi., 17.04.2019

    Bundesbürger trinken 131 Liter Alkoholika im Jahr

    2017 tranken die Bundesbürger pro Kopf der rund 131 Liter Alkoholika. Dadurch hat der Bund rund 2,1 Milliarden Euro Alkoholsteuer kassiert.

    Einmal im Jahr listet das Jahrbuch Sucht auf, wie abhängig die Deutschen sind - von Alkohol, Tabak, Medikamenten oder Glücksspielen. Trotz mancher Fortschritte hat sich am Gesamtbild für Suchtforscher wenig geändert.

  • Segeln: Regatta auf dem Aasee

    Mi., 17.04.2019

    Auch Olympia-Teilnehmer an ihren Grenzen

    Ruppige Winde und Schneefall stellten die Regatta-Teilnehmer am ­Wochenende vor knifflige Aufgaben.

    Der Aasee mag klein sein, beschaulich ist er nicht – zumindest nicht, wenn es schneit und stürmt. Eines der kleinsten Segelreviere Deutschlands wurde am Wochenende zu einer großen Herausforderung – sogar für Olympia-Segler.

  • Auto

    Mi., 17.04.2019

    Benzin vor Ostern in Deutschland etwas teurer

    München (dpa) - Die Spritpreise sind vor Ostern leicht gestiegen. Laut aktueller ADAC-Auswertung müssen Autofahrer für einen Liter Super E10 im Bundesdurchschnitt 1,45 Euro bezahlen, gut zwei Cent mehr als vor einer Woche. Diesel verteuerte sich um ein Cent auf 1,28 Euro. Allerdings seien die Preisunterschiede im Verlauf eines einzigen Tages deutlich größer, sagte eine ADAC-Sprecherin und riet, abends zu tanken. Freie Tankstellen seien oft günstiger als Markentankstellen.

  • «Weckruf»

    Mi., 17.04.2019

    Konjunkturmotor stottert - Altmaier schägt Entlastungen vor

    Laut Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier muss die Politik darüber nachdenken, wie sie Wachstum anregen kann.

    Der Wirtschaftsminister steht schwer in der Kritik. Er will nun wieder in die Offensive kommen und Anreize für Firmen schaffen, um das schwache Wachstum anzukurbeln. Die Frage ist, ob der Finanzminister mitmacht.

  • Hintergrund

    Mi., 17.04.2019

    Wie viel Mehrwertsteuer wird beim Reisen fällig?

    Nach einem Vorschlag von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sollen für Tickets im Bahn-Fernverkehr nur noch 7 statt 19 Prozent Mehrwertsteuer gezahlt werden.

    Berlin (dpa) - Nach einem Vorschlag von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sollen für Tickets im Bahn-Fernverkehr nur noch 7 statt 19 Prozent Mehrwertsteuer gezahlt werden.