Everswinkel



Alles zum Ort "Everswinkel"


  • Zahlreiche Feuerwehrkräfte und Rettungshubschrauber im Einsatz

    Mi., 13.01.2021

    Schwer verletzt nach Glatteis-Unfall

    Nur mit der Rettungsschere konnte der junge Autofahrer aus dem verunglückten Fahrzeug befreit werden. Die Feuerwehr leuchtete neben der Unfallstelle auch den Hubschrauber-Landeplatz aus.

    Mit Einsetzen des Berufsverkehrs ereigneten sich am Mittwochmorgen zwischen 4.50 Uhr und 7 Uhr zahlreiche Verkehrsunfälle durch Glatteis im Kreis Warendorf. Der laut Kreispolizei schwerste Unfall ereignete sich in Everswinkel, wo ein junger Autofahrer bei einem Alleinunfall per Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht werden musste.

  • Gespann-Hänger kippt um: Bergung zieht sich über Stunden hin

    Di., 12.01.2021

    Großeinsatz nach Unfall eines Gefahrgut-Transporters

    Ein herbeigeorderter Autokran richtete am Montagabend den umgekippten Lkw-Hänger auf, der Gefahrgut geladen hatte.

    Ein Gefahrgut-Transporter ist am Montag auf der Kreisstraße 19 nahe Everswinkel verunglückt. Die heikle Ladung sorgte für einen Großeinsatz an Einsatzkräften, der sich über Stunden hinzog. Alarmiert worden waren unter anderem der ABC-Zug aus Ahlen und ein Autokran zur Bergung.

  • Unfall eines Gefahrguttransporters auf der Kreisstraße 19

    Di., 12.01.2021

    Stundenlanger Spezialeinsatz

    Ein herbeigeorderter Auto

    Es war ein Treiben wie bei einer Großschadenslage. Immer neue Einsatzkräfte trafen im Laufe des späten Montagnachmittags an der Unfallstelle auf der Kreisstraße 19 zwischen Everswinkel und Raestrup ein. Auf einem nahe gelegenen Bauernhof wurde ein Einsatzzentrum eingerichtet, wo sich die eintreffenden Feuerwehr-, Spezial- und Bergungsfahrzeuge zunächst sammelten. Auslöser war ein Gefahrguteinsatz, der ab 14.30 Uhr seinen Lauf nahm.

  • Corona-Schutzimpfung im St.-Magnus-Haus

    Di., 12.01.2021

    Hoffen auf ein Stück Normalität

    Bewohnerin Agnes Urich ließ sich im St. Magnus-Haus von Reinhold Große (l.) gegen Corona impfen. Wohnbereichsleiterin Sonja Müller assistierte dabei.

    „Ich hab‘ gar nichts gemerkt!“ Bewohnerin Agnes Urich war überrascht, wie schnell die Corona-Impfung erledigt ist. Es war nur ein kleiner Pieks, aber für die Menschheit ein großer Schritt. Bei der groß angelegten Corona-Impfaktion im St. Magnus-Haus ließen sich 120 Bewohner und Mitarbeiter impfen. Die zweite Impfung folgt in drei Wochen, damit der vollständige Impfschutz sieben Tage später erreicht ist.

  • Gespann-Hänger kippt um

    Di., 12.01.2021

    Großeinsatz nach Unfall eines Gefahrgut-Transporters

    Zahlreiche Einsatzkräfte wurde am Montag alarmiert, darunter Gefahrgut-Spezialisten.

    Ein Gefahrgut-Transporter ist am Montag auf der Kreisstraße 19 nahe Everswinkel verunglückt. Die heikle Ladung sorgte für einen Großeinsatz an Einsatzkräften, der sich über Stunden hinzog. Alarmiert worden waren unter anderem der ABC-Zug aus Ahlen und ein Autokran zur Bergung. 

  • Zwischen Everswinkel und Raestrup

    Mo., 11.01.2021

    Ahlener GSG-Truppe bei Sattelzug-Unglück

    Nachdem ein Gefahrgut-Lkw bei Everswinkel verunglückt war, mussten auch Einsatzkräfte aus Ahlen ausrücken.

    Ein Großaufgebot an Einsatzkräften ist am Montagnachmittag zu einem Sattelzug-Unglück bei Everswinkel ausgerückt – darunter auch mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr Ahlen.

  • Katholische Kirchengemeinde bilanziert „Corona-Festtage“

    Mo., 11.01.2021

    Besondere Weihnachtsbotschaft

    Weihnachts-Gottesdienste der Katholischen Kirchengemeinde: Die Bilder zeigen iim Uhrzeigersinn von oben links Pfarrer Pawel Czarnecki beim Festgottesdienst in der Festhalle, die Abstände für die Teilnehmer in der Festhalle, die Krippe in der Marienkapelle, die geschmückte Johannes-Kirche sowie die festlich ausgestattete St. Agatha-Kirche.

    Planen, umplanen, absagen, improvisieren – für die Katholische Kirchengemeinde war die Vorbereitung der kirchlichen Veranstaltungen zu den Weihnachtstagen ein Wechselbad der Gefühle. Zu Beginn der Adventszeit hatte Pfarrer Pawel Czarnecki die Pfarrgemeinde St. Magnus-St. Agatha auf eine ungewöhnliche Advents- und Weihnachtszeit eingestimmt.

  • Interview statt Neujahrs-Empfang mit dem Bürgermeister

    Sa., 09.01.2021

    Selbst die Welt besser machen

    2020 ist überstanden, 2021 mit Lockdown gestartet: Bürgermeister Sebastian Seidel zieht eine Bilanz des Corona-Jahres und blickt auf die Ziele der kommenden Monate.

    Früher lange Zeit am Neujahrstag, dann mit Bürgermeister Sebastian Seidel fortan am dritten Sonntag im Januar. Der Neujahrs-Empfang der Gemeinde hat eine lange Tradition. In diesem Jahr kann sie erstmals nicht fortgeführt werden. Corona macht das Treffen mit bilanzierenden Betrachtungen, aufrüttelnden Worten und guten Wünschen unmöglich. Im Gespräch mit den WN macht Bürgermeister Seidel das, was er sonst beim Empfang macht: Eine Bewertung des vergangenen Jahres und einen Ausblick auf die Ziele des neuen Jahres. Und er macht Musik. Zumindest gedanklich.

  • Stärkung des Dorfkerns

    Sa., 09.01.2021

    Anreize für nachhaltige Konzepte

    Bürgermeister Sebastian Seidel und Bau- und Planungsamtsleiter Norbert Reher empfingen Regierungspräsidentin Dorothee Feller, die einen Zuwendungsbescheid in der Tasche hatte.

    Durch ein neues Sofortprogramm des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung stehen Everswinkel nun rund 53 000 Euro zur Stärkung des Ortskerns zur Verfügung. Regierungspräsidentin Dorothee Feller übergab jüngst den Zuwendungsbescheid an die Gemeindeverwaltung und wünschte „viel Erfolg bei der Umsetzung“.

  • Baustelle St.-Magnus-Kirche

    Fr., 08.01.2021

    Wiedereinzug am „Weißen Sonntag“

    Blick aus luftiger Höhe auf die Baustelle St. Magnus-Kirche. In drei Monaten soll die Einweihung erfolgen.

    „Es ist der Wunsch bei allen, fertig zu werden. Und es ist eine große Sehnsucht, in der Kirche zu Hause zu sein.“ Auch Pfarrer Pawel Czarnecki fiebert dem Abschluss der umfangreichen Sanierungsarbeiten in der St. Magnus-Kirche und der Wiedereröffnung der Pfarrkirche entgegen. „Ich freue mich riesig, das Endergebnis zu sehen und meine Primiz hier feiern zu dürfen.“ Endlich. Der Termin steht schon. Am 11. April, am „Weißen Sonntag“, wird die Einweihung gefeiert. Bischof Felix Genn hat schon zugesagt.