Gievenbeck



Alles zum Ort "Gievenbeck"


  • Caritas bleibt weiter Anlaufstelle für Hilfesuchende

    Do., 30.04.2020

    Video-Beratung immer beliebter

    Dorit Kleinen mit ihrem i-Pad: Die Video-Sprechstunde erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

    Die Caritas bleibt gesprächsbereit: Die Corona-Pandemie sorgt dafür, dass die Welt am vielen Stellen still zu stehen scheint. Doch die Probleme Hilfesuchender kennen keine „Virus-Pause“, sie wollen – und müssen – gelöst werden.

  • OB Lewe besuchte Mosaikschule und Kita am Legdenweg

    Do., 30.04.2020

    Großes Lob für Arbeit in Schulen und Kitas

    OB Lewe besuchte Mosaikschule und Kita am Legdenweg: Großes Lob für Arbeit in Schulen und Kitas

    Von Normalität sind Schulen und Kitas wegen der Corona-Pandemie aktuell weit entfernt. Doch wie ist die Lage vor Ort genau? Oberbürgermeister Markus Lewe hat sich umgehört - und großes Lob ausgesprochen.

  • Interview mit Internet-Akteur „Smoe“

    Do., 23.04.2020

    Youtube-Kunst am Trafo-Häuschen

    Andreas Plautz ist besser bekannt unter dem Namen „Smoe“. Er gestaltet aktuell die Trafo-Station an der Bushaltestelle an der Dieckmannstraße in Gievenbeck.

    Der Name „Smoe“ dürfte momentan wohl nur Insidern oder Fans der Graffiti-Szene bekannt sein. Doch seine Werke sehen täglich Tausende. Aktuell lebt er in Gievenbeck seine künstlerische Ader aus.

  • Gievenbeck

    Do., 09.04.2020

    Ostergrüße aus Gievenbeck

    Es blüht zu Ostern. Die Initiative

    Die Ortskern-Initiative grüßt zu Ostern

  • Versorgungsarme an der Endhaltestelle Dieckmannstraße installiert

    Di., 31.03.2020

    Bald kann der Öko-Strom fließen

    Am gestrigen Dienstag fanden weitere Arbeiten für die

    Die Elektrifizierung der Busline 11 steht in den Startlöchern: Im Sommer sollen die ersten E-Busse durch Gievenbeck fahren. An der Endhaltestelle Dieckmannstraße wurden die weiteren Voraussetzungen dafür geschaffen.

  • Hirnforscherin Prof. Bettina Pfleiderer

    Sa., 28.03.2020

    Frauen und Männer sind anders krank

    Hirnforscherin Prof. Dr. Dr. Bettina Pfleiderer wohnt in Gievenbeck und arbeitet an der Uni Münster.

    Ob in den Geschlechtsorganen, im Körperfett, den Muskeln oder der Haut: mindestens 6500 Gene sind bei Frauen und Männern unterschiedlich aktiv. So eine Untersuchung des Weizmann Institute of Science (Israel). Wie Frauen und Männer auf Krankheiten reagieren, weiß Hirnforscherin Prof. Dr. Bettina Pfleiderer. Sie lebt in Gievenbeck.

  • Seltener Gast in Sichtweite

    Di., 24.03.2020

    Schleiereule macht es sich vor dem Balkon kommod

    Eine Schleiereule ist in coronabedingt verkehrsruhigen Zeiten an der Von-Esmarch-Straße aufgetaucht.

    Ein seltener Gast ist vor dem Balkon von Familie Hoffmann aufgetaucht: eine Schleiereule.

  • Bundesweite Musiker-Aktion

    Mo., 23.03.2020

    Ermunternde Klänge in schweren Zeiten

    Gisela Uhlen-Tuyala spielt in Gievenbeck auf ihrem Balkon. Sie war damit am Sonntagabend Teil einer bundesweiten Musiker-Aktion.

    Musik kann viel bewirken: In Krisenzeiten kann sie Hoffnung und Zuversicht vermitteln. Das führt dazu, dass sich Musiker aus den münsterischen Stadtteilen an einer bundesweiten Aktion beteiligen.

  • Werbegemeinschaft Gievenbeck plant soziale Aktivität

    Do., 12.03.2020

    Wunschaktion für Kinder angestrebt

    Freuen sich auf die anstehenden Aktivitäten (v.l.): Sven Hosse, Ulf Imort und Kadar Selmi.

    Die Werbegemeinschaft Gievenbeck möchte sich sozial engagieren und wird eine Wunschaktion für Kinder ins Leben rufen. Indes machten die Verantwortlichen klar, dass es auch in diesem Jahr keine Sommersause mehr geben wird.

  • Themenabend „Pubertät trifft Cannabis“ in La Vie

    Fr., 06.03.2020

    „Thema aus der dunklen Ecke holen“

    Moderator Hanno Liesner (l.) konnte die versammelten Vertreter von Institutionen aus dem Stadtteil begrüßen, die mit Gievenbecker Jugendlichen arbeiten und jede Menge Hilfen anbieten können.

    Der Cannabis-Konsum von Jugendlichen macht auch vor dem Stadtteil Gievenbeck nicht halt. Grund genug für den „Arbeitskreis Jugend in Gievenbeck“, sich diesem Thema zu widmen und Aufklärung zu betreiben.