Ibbenbürener Straße



Alles zum Ort "Ibbenbürener Straße"


  • Karnevalsumzug

    Do., 08.02.2018

    „Die Narren direkt anheizen“

    Im vergangenen Jahr hatte der Elferrat des Kolpingkarnevals, der Pfarreirat von St. Georg, „alle im Griff auf dem närrischen Schiff“ Arche Noah.

    Während draußen eisige Temperaturen herrschen, steht das heiße Karnevalswochenende bevor. Höhepunkt ist zweifelsohne der Umzug durch Saerbeck am Samstag, 10. Februar.

  • CDU und MWG fordern umfassende Planung für „bezahlbare Mietwohnungen“

    So., 03.12.2017

    Gemeinde Mettingen soll selbst bauen

    Das Grundstück an der Ibbenbürener Straße, auf dem jetzt noch der Jugendtreff steht, könnte für den sozialen Mietwohnungsbau in der Gemeinde Mettingen in Betracht kommen

    Die Maßnahmen der Gemeinde Mettingen, erschwinglichen Wohnraum im Ort zu schaffen, gehen CDU und MWG nicht weit genug. Jüngste Äußerungen von Bürgermeisterin Christina Rählmann, die Kommune dürfe sich beim Mietwohnungsbau „das Heft nicht aus der Hand nehmen lassen“, reichten nicht aus, kritisiert CDU-Fraktionschef Christian Völler.

  • Saerbeck

    Do., 12.10.2017

    Polizei sucht Unfallflüchtigen

    Am Montag hat ein Autofahrer an der Kreuzung Ibbenbürener Straße/Heckebaum/Riesenbecker Straße ein Verkehrszeichen und die Pflasterung der Verkehrsinsel beschädigt. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf 1000 Euro. Der Verursacher machte sich unerkannt aus dem Staub. Die Polizei bitte Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich zu melden unter 02572/93064415.

  • Unterwegs mit der Gästeführerin

    Mo., 21.08.2017

    Bastion lockt nicht nur Fledermäuse

    In der Bastion ist es kalt und dunkel. Dafür sorgen acht Meter dicke Mauern. Der Kuppelbau ist in den Herbst- und Wintermonaten das Zuhause von Fledermäusen

    Sie bekommen viel zu hören und noch mehr zu sehen: Geschichte, Geschichten und historische Gebäude. Die Familien, Paare und Cliquen, die sich am Sonntagnachmittag auf dem historischen Marktplatz treffen. Während vor den Cafés kein Sitzplatz mehr zu bekommen ist und die meisten Besucher Kaffee und Torte genießen, macht sich die gut 20-köpfige Truppe auf zu einem Stadtrundgang. Und der ist, so das Resümee, auch interessant für Menschen, die glauben, das Städtchen schon sehr gut zu kennen.

  • Vier Verletzte bei Unfall

    Mo., 14.08.2017

    Unfall auf der Heimreise aus dem Urlaub

    Der Unfallwagen blieb mit der Motorhaube auf der Leitplanke liegen.

    Ein 44-Jähriger ist am Montagmittag auf der Rückreise von einem Italienurlaub mit seinen drei Töchtern auf der Ibbenbürener Straße verunglückt. Eines der Mädchen wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

  • Ursula Kreutz feiert ein rundes Jubiläum im Autohaus Berkemeier

    Do., 10.08.2017

    40 Jahre Berufserfahrung auf dem Haben-Konto

    Geschäftsleitung und Belegschaft bedanken sich bei Ursula Kreutz und sagen „Danke“ für die Zusammenarbeit.

    An ihren ersten Arbeitstag erinnert sie sich noch gut: Am 1. August 1977 war es, als Ursula Kreutz die Ausbildung begann. Nach dem Besuch der höheren Handelsschule war sie bestens vorbereitet für den Beruf der Bürokauffrau. Im elterlichen Betrieb, dem Autohaus Berkemeier an der Ibbenbürener Straße, stand ihr Schreibtisch – und steht er noch heute.

  • Vorschläge für die Kreiselgestaltung

    Di., 04.07.2017

    Heide, Wappen oder Kunst von den Kanaren?

    Da liegt es und hat überhaupt nichts zu tun: Das alte Windrad, das im Bioenergiepark zwischengelagert wird, könnte auf einem der Kreisel wieder aufgestellt werden.

    Verkehrsexperten sollte man erst gar nicht fragen. Für sie ist Kreiselkunst nichts anderes als „starre Hindernisse“. Vielleicht auch deshalb hat die Gemeindeverwaltung lieber die Saerbecker gefragt, wie sie die beiden Kreisel an der Ibbenbürener und der Riesenbecker Straße gestalten möchten. Elf Vorschläge aus der Bevölkerung liegen nun auf dem Tisch; das Dutzend voll machte Ratsfrau Anne Raffel in der Sitzung des Planungsausschusses und hat damit gute Chancen auf den Zuschlag des Gemeinderats, der am Donnerstag beschließen soll, ob und wie die beiden Kreisel zu gestalten sind.

  • Rindvieh ausgebüxt

    Mi., 21.06.2017

    Polizisten suchen Bullen

    Autofahrer, die zwischen Brochterbeck und Wechte unterwegs waren, wurden von der Polizei vor „frei laufenden Tieren“ gewarnt.

    Ungewöhnliches Versteckspiel zwischen Lengerich und Tecklenburg-Brochterbeck. Am frühen Mittwochnachmittag war dort ein Bulle ausgebüxt. Die Polizei suchte stundenlang nach dem Tier. Sogar ein Hubschrauber kam zum Einsatz.

  • Rindvieh ausgebüxt

    Mi., 21.06.2017

    Polizisten suchen Bullen

    Autofahrer, die zwischen Brochterbeck und Wechte unterwegs waren, wurden von der Polizei vor „frei laufenden Tieren“ gewarnt.

    Ungewöhnliches Versteckspiel zwischen Lengerich und Tecklenburg-Brochterbeck. Am frühen Mittwochnachmittag war dort ein Bulle ausgebüxt. Die Polizei suchte stundenlang nach dem Tier. Sogar ein Hubschrauber kam zum Einsatz.

  • Schwerer Unfall auf der Ibbenbürener Straße in Westerkappeln

    Do., 18.05.2017

    18-jähriger Mettinger fährt in den Gegenverkehr

    Die Trümmerteile des Unfall lagen weit verstreut auf der Fahrbahn. Der 18-jährige Fahrer eines Seat hatte zunächst einen Lkw touchiert und war dann mit einem VW Bulli kollidiert.

    Ein junger Mann aus Mettingen ist am Mittwochabend bei einem Unfall auf der Ibbenbürener Straße (L 501) in Westerkappeln schwer verletzt worden. Der 18-Jährige war nach Polizeiangaben mit seinem Seat Ibiza in den Gegenverkehr geraten.