Iowa



Alles zum Ort "Iowa"


  • Wahlen

    Fr., 07.02.2020

    Iowa hat gezählt: Buttigieg hält hauchdünnen Vorsprung

    Washington (dpa) - Mit tagelanger Verzögerung haben die Demokraten in Iowa die Wahlbezirke komplett ausgezählt. Der frühere Bürgermeister Pete Buttigieg hält seinen hauchdünnen Vorsprung vor dem linken Senator Bernie Sanders, wie aus den Zahlen hervorgeht, die die Demokratische Partei in Iowa veröffentlichte. Auf dem dritten Platz liegt die Senatorin Elizabeth Warren, dahinter auf einem schwachen vierten Platz der frühere Vizepräsident Joe Biden, der auf nationaler Ebene als Favorit gilt. Eine technische Panne hatte zu Chaos und Verzögerungen beim Wahlergebnis geführt.

  • Wahlen

    Do., 06.02.2020

    Forderung nach Überprüfung der Iowa-Vorwahl

    Des Moines (dpa) - Nach dem Chaos bei der ersten Vorwahl der Demokraten im US-Präsidentschaftsrennen hat der Parteichef Tom Perez eine Überprüfung der Ergebnisse gefordert. «Genug ist genug», erklärte Perez auf Twitter. Angesichts der Probleme bei der Übertragung der Ergebnisse und um das öffentliche Vertrauen wieder herzustellen, fordere er die Demokratische Partei in Iowa dazu auf, «unverzüglich» mit einer Überprüfung zu beginnen. Ob damit eine komplette Neuauszählung der Stimmen gemeint war, wurde nicht klar.

  • Nach Auszählungs-Panne

    Do., 06.02.2020

    Forderung nach Überprüfung der Iowa-Vorwahl

    Der demokratische Präsidentschaftskandidat Pete Buttigieg bei einer Wahlkampfveranstaltung in Des Moines.

    Chaos und kein Ende: Dem obersten Demokraten-Chef reicht es nach der Panne bei der Auszählung der Stimmen bei der ersten Vorwahl im US-Präsidentschaftsrennen seiner Partei in Iowa. Nun heißt es: weiter warten. Trump reibt sich die Hände.

  • Wahlen

    Mi., 05.02.2020

    Iowa-Ergebnisse: Buttigieg vorne, gefolgt von Sanders

    Des Moines (dpa) - Nach der chaotischen ersten Vorwahl der Demokraten im US-Präsidentschaftsrennen sehen vorläufige Resultate den aufstrebenden Ex-Bürgermeister Pete Buttigieg vorne. Der 38-Jährige kam nach Auszählung von 85 Prozent aller Wahlbezirke im Bundesstaat Iowa auf die meisten Delegiertenstimmen - dicht gefolgt von dem linken Senator Bernie Sanders, wie die Demokratische Partei in Des Moines mitteilte. Die Senatorin Elizabeth Warren rangiert demnach auf Platz drei. Der als einer der Favoriten gehandelte Ex-US-Vizepräsident Joe Biden schaffte es bislang nur auf einen schwachen vierten Platz.

  • Porträt

    Mi., 05.02.2020

    Pete who? Buttigieg mischt Demokraten-Vorwahl auf

    Pete Buttigieg hat zum Auftakt der Demokraten-Vorwahl im US-Präsidentschaftsrennen die Führung übernommen.

    Vor einem Jahr war Pete Buttigieg noch weitgehend unbekannt. Nun macht der 38 Jahre alte Ex-Bürgermeister aus Indiana bei der Demokraten-Vorwahl Furore. Wer ist er? Ein Mann mit vielen Talenten. Aber taugt er als Herausforderer für Donald Trump?

  • Gespaltenes Amerika

    Mi., 05.02.2020

    Pelosi zerreißt Trumps Rede an die Nation

    Nicht gut aufeinander zu sprechen: Nancy Pelosi und US-Präsident Trump.

    Wie steht es um die USA? US-Präsident Trump hält seine Ansprache zur Lage der Nation - dabei wird deutlich, wie polarisiert Amerika ist. Trumps demokratische Gegenspielerin Pelosi greift nach der Rede des Präsidenten zu einer drastischen Maßnahme.

  • Wahlen

    Mi., 05.02.2020

    Iowa-Ergebnisse: Buttigieg spricht von «erstaunlichem Sieg»

    Des Moines (dpa) - Nach der chaotischen ersten Vorwahl der Demokraten im US-Präsidentschaftsrennen wird mit Spannung erwartet, ob sich die vorläufigen Ergebnisse bestätigen. Teil-Resultate sehen den aufstrebenden Ex-Bürgermeister Pete Buttigieg vorne. Der 38-Jährige kam nach Auszählung von 71 Prozent aller Wahlbezirke im Bundesstaat Iowa auf die meisten Delegiertenstimmen - dicht gefolgt von dem linken Senator Bernie Sanders, wie die Demokratische Partei in Des Moines mitteilte. Die Senatorin Elizabeth Warren rangiert demnach auf Platz drei.

  • Wahlen

    Di., 04.02.2020

    Erste Iowa-Ergebnisse: Buttigieg und Sanders führen

    Des Moines (dpa) - Nach dem langen Auszählungschaos in Iowa gibt es nun zumindest vorläufige Resultate: Der aufstrebende Ex-Bürgermeister Pete Buttigieg liegt bei der ersten Vorwahl der Demokraten im US-Präsidentschaftsrennen vorne. Buttigieg kam nach Auszählung von 62 Prozent aller Wahlbezirke im Bundesstaat Iowa auf die meisten Delegiertenstimmen - dicht gefolgt von dem linken Senator Bernie Sanders. Die Senatorin Elizabeth Warren rangiert demnach auf Platz drei. Der als einer der Favoriten gehandelte Ex-US-Vizepräsident Joe Biden liegt bislang nur auf einem schwachen vierten Platz.

  • Programmierfehler als Ursache

    Di., 04.02.2020

    Chaos-Vorwahl bei US-Demokraten: Keine Ergebnisse aus Iowa

    Abgestimmt, aber noch nicht ausgezählt:  Ein Teilnehmer der demokratischen Iowa-Vorwahlen hält einen Stimmzettel in der Hand.

    Eine Wahl ohne Ergebnis und ohne Gewinner - gibt es nicht? Gibt es doch. Willkommen beim Vorwahl-Auftakt der Demokraten in Iowa. Die Auszählung der Ergebnisse dort gerät zum Debakel. Spott von US-Präsident Trump lässt nicht lange auf sich warten.

  • Wahlen

    Di., 04.02.2020

    Chaos-Vorwahl bei US-Demokraten - Keine Ergebnisse aus Iowa

    Des Moines (dpa) - Die erste Vorwahl der Demokraten im US-Präsidentschaftsrennen hat ein komplettes Chaos ausgelöst. Die Partei sah sich nach der wegweisenden ersten Abstimmung im Bundesstaat Iowa nicht in der Lage, in der Nacht Ergebnisse zu veröffentlichen. Auch am Morgen war zunächst noch unklar, wann Resultate vorliegen könnten. Von den Bewerbern um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten hagelte es Kritik. US-Präsident Donald Trump spottete auf Twitter, die Abstimmung bei den Demokraten sei ein «komplettes Desaster».