Ladbergen



Alles zum Ort "Ladbergen"


  • Um 11.11 Uhr war‘s geschehen: Elferrat ruft Motto „Ladbergen bleibt bunt“ aus

    Mo., 11.11.2019

    Karnevalisten an der Macht

    So ausgelassen fiel der Auftakt in die fünfte Jahreszeit im Rathaus aus: Die renitente Verwaltungsmannschaft sang, der Elferrat brachte „Sankt Martin“ zur Aufführung und durfte unter dem Jubel zahlreicher Jecken schließlich die Amtsgeschäfte übernehmen.

    Landauf, landab ist die Legende von Sankt Martin, dem armen Bettler und der barmherzigen Mantelteilung gestern Nachmittag zigfach nachgespielt worden. Doch eine derartige Fassung, wie sie sich um 11.11 Uhr im Foyer des Rathauses zutrug, dürfte es woanders kein zweites Mal gegeben haben. Der „Elferrat LA“ und der zeitgleiche Beginn der fünften Jahreszeit ließen grüßen. Ladbergen Helau.

  • Handball: Bezirksliga

    Mo., 11.11.2019

    HSG-Coach Daniel Bieletzki: „Gegner war total überfordert“

    Thomas Dubs kommt frei zum Wurf. Die HSG-Herren mussten am Sonntagabend kaum ernste Gegenwehr überwinden, um sich gegen den TV Borghorst durchzusetzen.

    Die Damen der HSG Hohne/Lengerich tanzten mit der Pleite in Coesfeld aus der Reihe. Die HSG-Herren (gegen TV Borghorst) und die Damen des TSV Ladbergen (bei Spitzenreiter Kinderhaus) glänzten mit souveränen Auftritten am Wochenende.

  • Fußball: Kreisliga A Tecklenburg

    So., 10.11.2019

    VfL Ladbergen gibt Führung her: 2:4 gegen SC Dörenthe

    Der VfL Ladbergen (blaue Trikots) bleibt nach dem 2:4 gegen Dörenthe weiter in der Krise stecken.

    Einiges los war am gestrigen Nachmittag in der Kreisliga A. Der SC Dörenthe siegte nach zwischenzeitlichem 1:2-Rückstand beim VfL Ladbergen mit 4:2, Aufsteiger SV Dickenberg holte bei Teuto Riesenbeck etwas überraschend ein 1:1-Unentschieden.

  • Handball: Landesliga

    So., 10.11.2019

    Kaisers Matchplan geht auf - Ladbergens Sieg ist hoch verdient

    Robin Dellbrügge war kaum zu bremsen. Mit elf Treffer war er zweitbester Werfer des TSV Ladbergen am Freitagabend.

    Am Ende löste der Gastgeber TSV Ladbergen die Aufgabe souverän. Mit 34:25 (17:13) gewann die Mannschaft von Trainer Holger Kaiser das mit viel Spannung erwartete erste Nachbarschaftsderby gegen Aufsteiger TV Kattenvenne hoch verdient.

  • Jugendzentrum wegen Renovierungsarbeiten geschlossen

    So., 10.11.2019

    Handwerker statt Heranwachsende

    Derzeit haben im Jugendzentrum die Handwerker das Sagen. Drei Wochen wird dort renoviert.

    Das Jugendzentrum ist geschlossen, dort haben derzeit die Handwerker das Sagen. Seit Beginn der 80er Jahre ist das Jugendzentrum noch nie für Renovierungsarbeiten geschlossen gewesen. Anfang Dezember sind die jungen Gäste wieder willkommen.

  • Rat stimmt Änderungen im Flächennutzungs- und Bebauungsplan zu

    Sa., 09.11.2019

    Eröffnet Aldi schon Ende 2020?

    Der Blick von der Tecklenburger Straße aus: Hier sollen ab 2020 Aldi-Markt und Mehrfamilienhaus entstehen.

    önnten im neuen Aldi-Markt noch im kommenden Jahr die ersten Artikel übers Kassenband laufen? Wenn es nach Investoren, Aldi-Verantwortlichen und Architekt Matthias Berlekamp vom federführenden Büro Hillenbrand + Berlekamp geht, eröffnet der Discounter zum Jahresende 2020 am Kreisverkehr Lengericher Straße/Tecklenburger Straße.

  • Handball: Landesliga

    Fr., 08.11.2019

    Der TSV Ladbergen bringt mehr PS auf den Asphalt – verdienter Derbysieg gegen Kattenvenne

    Leon Ludwigs (rechts) hatte mit zwölf Toren maßgeblichen Anteil am Sieg des TSV Ladbegen gegen den Nachbarn aus Kattenvenne.

    Tolle Stimmung in der Rott-Sporthalle in Ladbergen: Erstmals seit fast zehn Jahren standen sich der TSV Ladbergen und der TV Kattenvenne wieder im Ortsderby gegenüber. Am Ende setzte sich der Platzhirsch sicher durch.

  • Nach langer Debatte: Espenhof-Erweiterung auf den Weg gebracht

    Fr., 08.11.2019

    Der Wald bereitet Bauchschmerzen

    Der rötlich eingefasste Bereich zeigt die 7,2 Hektar große Erweiterungsfläche des „Gewerbeparks am Espenhof“. Im nördlichen Bereich ragt ein etwa einen halben Hektar großes Waldstück in die Fläche hinein, die trotz intensiver Diskussion weichen muss.

    Dass es sich bei der 7,2 Hektar großen Erweiterungsfläche für den „Gewerbepark am Espenhof“ in unmittelbarer Nähe zur Bundesstraße 475 und Autobahn 1 um ein gewerbliches Filetstück handelt, stellt niemand in Abrede. Und dass dieses möglichst schon im kommenden Jahr Baureife erlangen und entsprechend vermarktet werden soll, ist den Lokalpolitikern ebenfalls wichtig. Doch über die entsprechenden Festsetzungen für das Plangebiet gingen die Meinungen in der Ratssitzung am Donnerstag dann doch gehörig auseinander.

  • Handball: Frauen-Bezirksliga

    Fr., 08.11.2019

    TSV prüft Spitzenreiter – HSG will in Coesfeld punkten

    Zwei mal reisen heißt es für die beiden heimischen Frauen-Bezirksligisten. Der TSV Ladbergen ist beim Spitzenreiter gefordert. Die HSG Hohne/Lengerich reist mit großen Problemen nach Coesfeld,

  • Narren fiebern Montag entgegen

    Fr., 08.11.2019

    Bereit für den Sturm des Rathauses

    Am 11.11. um 11.11 Uhr wollen die Mitglieder des Elferrats das Rathaus stürmen – und hoffen wie im vergangenen Jahr auf tatkräftige Unterstützung.

    Dieser Termin ist so sicher wie die Tatsache, dass am 24. Dezember Heiligabend ist. Alle Jahre wieder. Nur deutlich närrischer. Statt bunter Christbaumkugeln gibt‘s farbenfrohes Konfetti und Luftschlangen, wenn die Ladberger Narren und Närrinnen am Montag, 11.11., um 11.11 Uhr versuchen, das Rathaus zu erobern.