Nahost



Alles zum Ort "Nahost"


  • Nach Tötung von Soleimani

    Fr., 03.01.2020

    Spannungen in Nahost treiben Anleger in sichere Anlagehäfen

    Der Tod von General Ghassem Soleimani hat Auswirkungen auf die weltweiten Finanzmärkte.

    Börsen im Minus, Gold- und Ölpreis im Plus: Nach der Tötung eines iranischen Generals durch einen US-Raketenangriff im Irak und Drohungen des Iran ist die Nervosität an den Märkten weltweit groß.

  • Konflikt in Nahost

    So., 01.12.2019

    Israel will jüdisches Viertel auf Markt in Hebron bauen

    Ein Mann streitet in Hebron im Westjordanland mit israelischen Soldaten.

    Hebron gilt als Mikrokosmos des Konflikts zwischen Israelis und Palästinensern und als ein ewiges Pulverfass. Nun soll dort ein weiteres jüdisches Viertel gebaut werden. Zugleich steckt Israel weitere Millionen in die Sicherung seiner Siedlungen.

  • Nicht mehr völkerrechtswidrig?

    Di., 19.11.2019

    Heftige Kritik an US-Kurswechsel zu Israels Siedlungspolitik

    Die israelische Siedlung «Shifot Rahil» in der besetzten Westbank.

    Die US-Regierung traf unter Präsident Trump eine proisraelische Entscheidung nach der anderen. Nun kommt die nächste dieser Art - und der internationale Aufschrei ist groß. Der Schritt kommt zu einem bemerkenswerten Zeitpunkt.

  • Siedlungsbau sei kein Verstoß

    Mo., 18.11.2019

    USA machen Kehrtwende in Nahostpolitik zu Gunsten Israels

    USA verkünden, dass der Siedlungsbau in Israel kein Verstoß gegen internationales Recht mehr sei.

    Die US-Regierung traf unter Präsident Trump eine proisraelische Entscheidung nach der anderen. Nun kommt die nächste, mit der die Amerikaner einmal mehr aus dem Kurs internationaler Partner ausscheren. Der Schritt kommt zu einem bemerkenswerten Zeitpunkt.

  • Prozesse

    Di., 08.10.2019

    Nahost-Experte in Rizinbomben-Prozess: IS erholt sich

    Blick auf das Oberlandesgericht in Düsseldorf.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Terrororganisation Islamischer Staat ist nach Ansicht des Nahost-Experten Guido Steinberg dabei, sich von ihren Niederlagen zu erholen. An der Zielsetzung - über ein Kalifat die Weltherrschaft zu erlangen - habe sich nichts geändert, sagte Steinberg am Dienstag in Düsseldorf als Sachverständiger im Prozess am Oberlandesgericht gegen die mutmaßlichen Rizin-Bombenbauer von Köln.

  • Israelis und Palästinenser

    So., 23.06.2019

    Trumps Nahost-Plan: Der «Deal des nächsten Jahrhunderts»?

    Die Fahne Israels und die Farben der Palästinenser bei einer Demonstration in Jerusalem.

    US-Präsident Trump will Frieden zwischen Israel und den Palästinensern schaffen, seinen lange angekündigten Plan dafür hat er aber immer noch nicht präsentiert. Kann Trump den Nahost-Konflikt tatsächlich lösen - und damit in die Geschichtsbücher eingehen?

  • Nahostpolitik

    Fr., 17.05.2019

    Leisere Töne nach Säbelrasseln: Iran-Konflikt ohne Lösung

    John Bolton, Nationaler Sicherheitsberater der USA, spricht während der täglichen Pressekonferenz im Weißen Haus.

    Es geht um politischen Einfluss, Vormachtstellungen und Bodenschätze. Der Iran-Konflikt gilt als derzeit vielleicht gefährlichste Krise der Welt. Aus Washington kommen nach Tagen der großen Töne inzwischen nachdenklichere Stimmen.

  • Nahost-Korrespondent referiert

    Do., 31.01.2019

    Düsteres Bild von der Lage im Orient

    Weite Teile Syriens sind zerstört. Regimekritische Rückkehrer müssen mit Repressalien rechnen.

    Der Nahost-Korrespondent Dr. Martin Gehlen zeichnet in einem Vortrag ein düsteres Bild von der Lage im Orient. Doch seine Frau, die Fotografin Katharina Eglau präsentiert aus eben jener Region hoffnungsfrohe Bilder. Wie das zusammenpasst, erfuhr das Publikum bei der gemeinsamen Semester-Eröffnung von FBS und VHS.

  • Verteidigung

    Do., 17.01.2019

    Macron: Frankreich bleibt in Nahost militärisch engagiert

    Toulouse (dpa) - Auch nach dem angekündigten US-Rückzug aus Syrien engagiert sich Frankreich weiter militärisch in der Nahost-Region. Das versicherte Staatschef Emmanuel Macron vor Soldaten in Toulouse. Es müsse verhindert werden, dass die Terrormiliz IS wiederauflebe, sagte Macron. «Der Kampf ist nicht beendet.» Die Franzosen gehen bisher im Rahmen der internationalen Koalition in der Region gegen den islamistischen Terrorismus vor. In Syrien setzt Paris nach offiziell nicht bestätigten Berichten auch hunderte Soldaten aus Spezialeinheiten ein.

  • Tote bei Eskalation in Nahost

    Di., 13.11.2018

    Palästinenser verkünden einseitig Waffenruhe mit Israel

    Blick aus dem Fenster in Gaza-Stadt: Das Gebäude der Inneren Sicherheit des Hamas-Innenministeriums liegt in Trümmern.

    Zwischen Israel und der palästinensischen Hamas kommt es zur gefährlichsten Zuspitzung seit dem Gaza-Krieg 2014. Hunderte Raketen fliegen nach Israel, die israelische Armee schlägt zurück. Doch nun gibt es vielleicht einen Hoffnungsschimmer.