Pankow



Alles zum Ort "Pankow"


  • Rohrbruch unter Acker

    Di., 13.09.2016

    Tausende Haushalte in Berlin ohne Wasser

    Die Versorgung war zwischen 23.30 und 3.30 Uhr unterbrochen.

    Berlin (dpa) - Mehrere Tausend Haushalte sind nach einem Rohrbruch im Nordosten Berlins die Nacht über ohne Wasser gewesen. Unter einem Acker zwischen den Stadtteilen Malchow und Karow sowie Ahrensfelde in Brandenburg war eine Leitung mit einem Innendurchmesser von einem Meter geborsten.

  • Literatur

    Di., 16.08.2016

    Überfällige Aufarbeitung des «Systems Wandlitz»

    Der Haupteingang zum früheren «Innenring» der Waldsiedlung Wandlitz in Bernau bei Berlin.

    Wandlitz steht für viele Deutsche in Ost und West immer noch für den Machtmissbrauch und das moralische Versagen der DDR-Führung. Die Historiker Elke Kimmel und Jürgen Danyel sehen in der ehemaligen Waldsiedlung Wandlitz jedoch mehr als die «Bonzensiedlung».

  • Prozesse

    Di., 09.08.2016

    Eigentümer dürfen Zweitwohnungen an Touristen vermieten

    Der Streit um Ferienwohnungen in Berlin kommt erneut vor Gericht.

    Der Flugbegleiter aus Rostock übernachtet öfter in seiner Berliner Zweitwohnung, die Germanistin aus Italien nutzt ihre, wenn sie in Berlin forscht. Für den Dänen ist es ein Familientreff. Manchmal stehen die Wohnungen auch leer. Nun gibt es ein interessantes Urteil.

  • Musik

    So., 12.06.2016

    Stefan Raab feiert mit Udo Lindenberg Panikparty in Hamburg

    Hamburg (dpa) - Mit Stefan Raab als Überraschungsgast am Schlagzeug hat Udo Lindenberg bei einem ausverkauften Heimspiel im Hamburger Volksparkstadion die Fans begeistert. 45 000 Anhänger feierten den Panikrocker und sein Ensemble gut zweieinhalb Stunden lang. Ein halbes Jahr nach seinem Abschied als TV-Moderator gehörte Raab zu der bunten Truppe aus Musikern, Backgroundsängern, Tänzern und Akrobaten, die die deutsche Rocklegende bei ihrem Auftritt unterstützte: Als Schlagzeuger heizte er den Fans bei den Liedern «Johnny Controlletti» und «Sonderzug nach Pankow» ein, bevor er die Bühne verließ.

  • Leute

    Sa., 30.04.2016

    Udo Lindenberg will die «wilden Siebziger» genießen

    Udo Lindenberg hat keine Angst vor dem 70. Geburtstag.

    Köln (dpa) - Sänger Udo Lindenberg (69, «Sonderzug nach Pankow») findet es «eine geile Sache, 70 zu werden». Er werde die «wilden Siebziger» genießen, sagte er dem Magazin des «Kölner Stadt-Anzeigers».

  • Tiere

    Mo., 04.04.2016

    Kröten wandern wieder: Straßen als tödliches Hindernis

    Im Lichtschein eines vorbeifahrenden Autos krabbelt eine Kröte über eine Landstraße.

    Hüpf, hüpf, flatsch - auf dem Weg vom Winterquartier zum Laichen in Bach oder Tümpel werden in Berlin viele Kröten und Frösche überfahren. Nun hat ihre Wanderung wieder begonnen - und nicht in jedem Feuchtgebiet gibt es Krötentunnel oder nette Helfer mit Sammeleimern.

  • Gesellschaft

    Fr., 25.03.2016

    Wird Weißensee das neue Prenzlauer Berg?

    Weißensee ist im Kommen.

    Prenzlauer Berg - das sind junge Familien, viele Cafés und sanierte Altbauten. Doch inzwischen wird es eng in dem bekannten Berliner Stadtteil. Insider sehen das benachbarte Weißensee im Kommen.

  • Bustour für New Orleans

    Mo., 31.08.2015

    Der Musik auf der Spur

    Ron Lechtenberg von der münsterischen New-Orleans-Connection an der Gitarre.

    Ron Lechtenberg hat die Augen geschlossen. Das Gesicht streckt er genüsslich gen Sonne. Dabei spielt das Mitglied der münsterischen New-Orleans-Connection auf seiner Gitarre gerade Udo Lindenbergs Mega-Hit „Sonderzug nach Pankow“. Die Gäste auf dem offenen Oberdeck des Bus-Doppeldeckers klatschen rhythmisch und singen teilweise mit.

  • Umwelt

    Fr., 14.08.2015

    Grillen, wegwerfen, fertig: Einweggrills belasten die Umwelt

    Einweggrills sind praktisch, aber schlecht für die Umwelt.

    Im Sommer qualmen in vielen Parks die Einweggrills. Zurück bleiben oft Müllberge und unschöne Brandlöcher im Gras. Gehört das zur Grill-Kultur? Oder gehört das verboten?

  • Szene

    Do., 09.07.2015

    Udo Lindenberg geht gern ins Berghain

    Udo Lindenberg steht auf Techno.

    Berlin (dpa) - Der Rocker Udo Lindenberg (69) steht auch auf elektronische Musik und geht nach eigenen Worten gern im Berliner Stadtteil Friedrichshain aus, im legendären Club «Berghain».