Recklinghausen



Alles zum Ort "Recklinghausen"


  • Kunst

    Do., 04.06.2020

    Kultbilder der Orthodoxie: Große Ikonen-Ausstellung

    Die Ikone mit dem heiligen Nikolaus aus Russland um 1500 hängt in der Ausstellung.

    Ikonen sind nicht nur in orthodoxen Kirchen zu finden. Viele Haushalte in der orthodoxen Welt besaßen früher auch Hausikonen. In Russland wurden sie in der sogenannten «Schönen Ecke» präsentiert. Eine große Ikonen-Ausstellung startet am Samstag in Recklinghausen.

  • Musik

    Mo., 25.05.2020

    Weltweit 180 Musiker machen bei Liedprojekt von Sebel mit

    Singer-Songwriter Sebel, der mit bürgerlichem Namen Sebastian Niehoff heißt, sitzt neben dem Klavier.

    Recklinghausen (dpa/lnw) - An einem Liedprojekt des Singer-Songwriters Sebel aus Recklinghausen haben sich weltweit 180 Musiker beteiligt. Der Song «Zusammenstehen», der in der Corona-Krise zu einem Hit und bei Youtube mehr als zwei Millionen Mal geklickt wurde, ist seit Montag online als Orchesterversion zu hören und zu sehen.

  • Theater

    Fr., 22.05.2020

    Symbolisches Foto-Kunstwerk an Ruhrfestspielhaus-Fassade

    Blick auf das Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen.

    Recklinghausen (dpa/lnw) - An der Fassade des Ruhrfestspielhauses in Recklinghausen ist seit dieser Woche ein Foto-Kunstwerk zu sehen, das für die entstandene Lücke durch die abgesagten Ruhrfestspiele stehen soll. Besucher, aber auch Mitwirkende der renommierten Ruhrfestspiele waren aufgefordert worden, aus der Isolation Porträtfotos zu schicken. Als Teil der Mitmach-Aktion «Inside Out Project» des französischen Künstlers JR wurden sie zu einem großformatigen Bilderteppich aus Hunderten Porträts, der die gesamte gläserne Frontseite des Festspielgebäudes in Recklinghausen bedeckt.

  • Einzelhandel

    Di., 19.05.2020

    Schließung von Runners Point: rund 720 Mitarbeiter betroffen

    In Münster befindet sich die Runners Point-Filiale in der Salzstraße.

    Von der beabsichtigten Schließung der Laufschuhkette Runners Point sind insgesamt rund 720 Mitarbeiter betroffen. Dies teilte ein Sprecher der Muttergesellschaft Foot Locker auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Auf die Ladengeschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz entfielen rund 550 Mitarbeiter. Weitere rund 170 Menschen arbeiten in der Zentrale in Recklinghausen in den Bereichen Administration, Logistik und Online. Anfang Februar gab es in Deutschland, Österreich und der Schweiz laut Geschäftsbericht insgesamt 81 Filialen.

  • Einzelhandel

    Mo., 18.05.2020

    US-Händler Foot Locker schließt Laufschuhkette Runners Point

    Ein Passant läuft an einer Filiale von Runners Point vorbei.

    Recklinghausen (dpa) - Der Handelskonzern Foot Locker schließt seine Laufschuhkette Runners Point und nimmt die Marke vom Markt. «Alle Filialen werden geschlossen», sagte ein Sprecher der US-Firma am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Dies gelte auch für die Filialen in Österreich und der Schweiz. Anfang Februar gab es in Deutschland, Österreich und der Schweiz laut Geschäftsbericht insgesamt 81 Filialen. Im Internet listet Runners Point aktuell 73 Filialen in Deutschland auf, vor allem in den alten Bundesländern und in Berlin. Die Zentrale des Filialisten hat ihren Sitz in Recklinghausen mit 170 Beschäftigten.

  • Einzelhandel

    Mo., 18.05.2020

    US-Händler Foot Locker schließt Laufschuhkette Runners Point

    Ein Passant geht an dem geschlossenen Eingang eines Geschäfts von Runners Point vorbei.

    Recklinghausen (dpa) - Der Handelskonzern Foot Locker schließt seine Laufschuhkette Runners Point und nimmt die Marke vom Markt. «Alle Filialen werden geschlossen», sagte ein Sprecher der US-Firma am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Dies gelte auch für die Filialen in Österreich und der Schweiz. Anfang Februar gab es in Deutschland, Österreich und der Schweiz laut Geschäftsbericht insgesamt 81 Filialen. Im Internet listet Runners Point aktuell 73 Filialen in Deutschland auf, vor allem in den alten Bundesländern und in Berlin. Die Zentrale des Filialisten hat ihren Sitz in Recklinghausen mit 170 Beschäftigten.

  • Kunst

    Di., 12.05.2020

    Recklinghausen zeigt große Ikonen-Ausstellung ab 6. Juni

    Recklinghausen (dpa/lnw) - In der Kunsthalle Recklinghausen ist vom 6. Juni an eine große Ikonen-Ausstellung zu sehen. Der frühere Düsseldorfer Jugendrichter Reiner Zerlin hatte der Stadt Recklinghausen vergangenes Jahr seine hochwertige Ikonen-Sammlung mit fast 250 Objekten geschenkt. Der größte Teil davon wird jetzt gezeigt. Die Schau auf drei Etagen der Kunsthalle steht unter dem Titel «Über dich freuet sich die ganze Schöpfung».

  • Festspiele

    Mi., 06.05.2020

    Ruhrfestspiele stoppen Pläne für Herbstausgabe

    Das Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen.

    Recklinghausen (dpa/lnw) - Nach der Absage der Ruhrfestspiele in diesem Frühsommer wegen der Corona-Pandemie verzichtet die Festivalleitung auch auf ein Alternativprogramm im Herbst. In enger Abstimmung mit den Gesellschaftern sei entschieden worden, die Planungen für ein angedachtes Herbstfestival im Oktober abzubrechen, hieß es am Mittwoch. Die bis in den Spätsommer reichenden Bestimmungen zu Eindämmung des Coronavirus machten Planungen auf seriöser Grundlage unmöglich. Theater seien weiterhin geschlossen, Proben für Premieren ausgesetzt, internationale Reisen nicht möglich, die Konsequenzen des bis Ende August geltenden Großveranstaltungsverbots ungewiss. Es fehle an klaren Hinweisen der Behörden zu Hygiene-Regeln für Zuschauerräume oder Publikumsgrößen.

  • Tödlicher Unfall bei Osnabrück

    Mi., 06.05.2020

    Reanimation gefilmt - Polizei ermittelt Gaffer

    Tödlicher Unfall bei Osnabrück: Reanimation gefilmt - Polizei ermittelt Gaffer

    Nach einem tödlichen Unfall auf der A30 bei Osnabrück hat die Polizei einen Gaffer gefunden, der mit seinem Handy die Reanimationsmaßnahmen gefilmt hat. 

  • Kriminalität

    Di., 28.04.2020

    Polizei nimmt Trio fest: Überfälle auf Geldboten

    Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten.

    Recklinghausen (dpa/lnw) - Die Polizei hat offenbar mehrere Raubüberfälle auf Geldboten einer Lebensmittelkette im Ruhrgebiet aufgeklärt. Ein 30 Jahre alter Mitarbeiter des Unternehmens sowie zwei Komplizen im Alter von 23 und 28 Jahren sollen gemeinsam mindestens drei Taten geplant und durchgeführt haben. Sie wurden am Dienstag festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Der Mitarbeiter aus Recklinghausen soll dabei die anderen beiden mit Insiderwissen über die Geldtransporte versorgt haben.