ALFA



Alles zur Organisation "ALFA"


  • Parteien

    Sa., 05.09.2015

    AfD-Ableger Alfa gründet Landesverband in Rheinland-Pfalz

    Der frühere rheinland-pfälzische AfD-Landesvorsitzende Uwe Zimmermann will nun Alfa-Landeschef werden.

    Kaiserslautern (dpa) - Die von der AfD abgespaltene Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch (Alfa) will heute ihren zweiten Landesverband gründen, und zwar in Rheinland-Pfalz.

  • Parteien

    Sa., 05.09.2015

    AfD-Ableger Alfa gründet Landesverband in Rheinland-Pfalz

    Kaiserslautern (dpa) - Die von der AfD abgespaltene Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch will heute ihren zweiten Landesverband gründen, und zwar in Rheinland-Pfalz. In Kaiserslautern soll auch die Kandidatenliste für die Landtagswahl im März 2016 aufgestellt werden. Für das Amt des Landesvorsitzenden will der frühere AfD-Landeschef Uwe Zimmermann kandidieren. Den ersten Landesverband hatte Alfa am 23. August in Baden-Württemberg gegründet. Dort wird 2016 ebenfalls ein neuer Landtag gewählt.

  • Parteien

    Mi., 02.09.2015

    Professor aus Münster will Alfa-Landesverband NRW führen

    Lucke hatte die Partei Alfa gegründet, nachdem er die AfD verlassen hatte.

    Münster (dpa/lnw) - Der Wirtschaftsprofessor Ulrich van Suntum aus Münster will NRW-Landesvorsitzender der von der AfD abgespaltenen Partei Alfa (Allianz für Fortschritt und Aufbruch) werden. Van Suntum bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Bericht der «Westfälischen Nachrichten». Der Landesverband soll am 4. Oktober gegründet werden. Die neue Partei Alfa war von einer Gruppe um AfD-Gründer Bernd Lucke aus der Taufe gehoben worden. Lucke hatte die Alternative für Deutschland (AfD) nach einem verlorenen Machtkampf mit dem national-konservativen Flügel verlassen. Van Suntum war kein AfD-Mitglied.

  • Ulrich van Suntum strebt Alfa-Vorsitz an

    Mi., 02.09.2015

    Münsterischer Professor will Lucke-Partei in NRW anführen

    Der münsterische Euro-Kritiker Prof. Dr. Ulrich van Suntum möchte in die Politik gehen, bei der neuen Partei Alfa. Alfa ist eine Abspaltung von der AfD (Alternative für Deutschland). Van Suntum teilt die eurokritische Position des Alfa-Gründers Bernd Lucke.

  • Parteien

    So., 23.08.2015

    Neue Partei Alfa gründet ersten Landesverband

    Der ehemalige Parteichef der AfD, Bernd Lucke, Mitte Juli nach Gründung der neuen Partei ALFA.

    Stuttgart (dpa) - Die von der AfD abgespaltene Partei Alfa (Allianz für Fortschritt und Aufbruch) hat in Baden-Württemberg ihren bundesweit ersten Landesverband gegründet.

  • Parteien

    Di., 21.07.2015

    AfD soll auch in NRW Druck von Alfa bekommen

    Der zurückgetretene stellvertretende Landessprecher der AfD, Reiner Rohlje.

    Düsseldorf (dpa/lnw)- Die rechtskonservative Alternative für Deutschland (AfD) soll auch in Nordrhein-Westfalen Konkurrenz von der neuen Partei Alfa bekommen. In NRW werde nach den Sommerferien die Gründung eines Landesverbands in Angriff genommen, sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende der neugegründeten «Allianz für Fortschritt und Aufbruch», Reiner Rohlje, am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf.

  • Parteien

    Mo., 20.07.2015

    Alfa vs. ALfA - Neuer Partei von Lucke droht Ärger

    Der ehemalige Parteichef der AfD, Bernd Lucke, lässt sich nach Gründung der neuen Partei ALFA feiern. Lucke führt die Neugründung als Vorsitzender.

    Bernd Lucke sieht in seiner neuen Partei die Wiedergeburt der ursprünglichen AfD. Politikwissenschaftler zweifeln dagegen am Erfolg. Und erste Probleme gibt es schon - wegen eines entscheidenden Details.

  • Parteien

    Mo., 20.07.2015

    ALFA-Verein will wegen Namensdoppelung gegen ALFA-Partei vorgehen

    Berlin (dpa) - Der neuen Partei von Bernd Lucke droht Ärger wegen ihres Namens ALFA. Die Aktion Lebensrecht für Alle, kurz ALfA, will rechtliche Schritte wegen der gleichen Abkürzung prüfen. «Die Vorgehensweise der Partei ist für uns völlig unverständlich», sagte die Vereinsvorsitzende Claudia Kaminski «Zeit online». Bevor man einen Namen wähle, müsse man sich informieren, ob er anderweitig genutzt werde. Das habe Bernd Lucke offensichtlich nicht getan. Die Partei «Allianz für Fortschritt und Aufbruch» hatte sich gestern gegründet, Vorsitzender ist der ehemalige AfD-Chef Lucke.

  • Parteien

    Mo., 20.07.2015

    Parteienforscher sieht neue ALFA-Partei als chancenlos

    Köln (dpa) - Die neue Partei ALFA des ehemaligen AfD-Vorsitzenden Bernd Lucke hat nach Ansicht des Politologen Ulrich von Alemann keine Chance in der deutschen Politik. Hinter allen erfolgreichen Parteien habe immer eine breite soziale Bewegung gestanden, sagte der Parteienforscher dem Nachrichtensender n-tv. Diese Partei aber sei eine «Kopfgeburt». Lucke und rund 70 frühere AfD-Anhänger hatten die neue Partei gestern in Kassel gegründet. ALFA steht für «Allianz für Fortschritt und Aufbruch».

  • Parteien

    Mo., 20.07.2015

    Lucke: ALFA ist Wiedergeburt der ursprünglichen AfD

    Berlin (dpa) - Der ehemalige AfD-Vorsitzende Bernd Lucke will mit seiner neu gegründeten Partei ALFA an die Wurzeln der Alternative für Deutschland anknüpfen. «ALFA ist eine Wiedergeburt der ursprünglichen AfD, so wie sie 2013 gegründet wurde und uns leider durch den inakzeptablen Rechtsruck abhanden gekommen ist», teilte er nach der Gründung seiner neuen Gruppierung mit. Lucke und rund 70 frühere AfD-Anhänger hatten die neue Partei gestern in Kassel gegründet. ALFA steht für «Allianz für Fortschritt und Aufbruch». Lucke wurde zu ihrem Vorsitzenden gewählt.