Amazon Studios



Alles zur Organisation "Amazon Studios"


  • Rückzug

    Mi., 18.10.2017

    Studio-Chef Price nach Vorwürfen zurückgetreten

    Roy Price 2015 bei den Münchner Medientagen.

    Der Skandal um Hollywood-Mogul Harvey Weinstein zieht weiter Kreise. Der Chef des Amazon Studios nimmt seinen Hut, nachdem ihm eine Mitarbeiterin Fehlverhalten vorgeworfen hatte. Auch Amazon-Boss Bezos steht in der Kritik.

  • Immer mehr Vorwürfe

    Fr., 13.10.2017

    Weinstein-Skandal weitet sich aus

    Immer mehr Vorwürfe: Weinstein-Skandal weitet sich aus

    Immer mehr Schauspielerinnen werfen Harvey Weinstein schwere sexuelle Verfehlungen vor. Immer mehr Weggefährten distanzieren sich von dem Hollywod-Mogul. Langsam wird zudem deutlich: Machtmissbrauch mit sexuellen Mitteln scheint in Hollywood kein Einzelfall.

  • Leute

    Fr., 13.10.2017

    Amazon-Studio gerät in den Weinstein-Strudel

    Los Angeles (dpa) - Das zum Onlineriesen Amazon gehörende Filmstudio gerät in den Strudel um Hollywood-Mogul Harvey Weinstein. Das Studio suspendierte seinen Chef Roy Price. Zuvor hatte die US-Schauspielerin Rose McGowan Amazon-Chef Jeff Bezos auf Twitter öffentlich angegriffen: Sie habe Price «wieder und wieder» gesagt, dass «HW» sie vergewaltigt habe, ohne dass dieser reagiert habe. Price selbst wird vorgeworfen, eine Mitarbeiterin der Amazon Studios mit sexuellen Bemerkungen bloßgestellt zu haben.

  • Neues aus Hollywood

    Mi., 27.09.2017

    Mehr Filme, mehr TV-Projekte: Amazon erhält Vortrittsrechte

    Der Schauspieler Casey Affleck verschafft Amazon Vortrittsrechte bei seinen Film- und TV-Projekten über die kommenden zwei Jahre.

    In Hollywood wird weiter fleißig gedreht. Steuervergünstigungen haben der Filmindustrie über 100 Projekte beschert. Mehr Produktionen plant auch Oscar-Preisträger Casey Affleck. Deswegen kooperiert er stärker mit Amazon Studios.