Amtsgericht Tiergarten



Alles zur Organisation "Amtsgericht Tiergarten"


  • 19-Jähriger angeklagt

    Di., 19.06.2018

    Prozess wegen Attacke auf Kippa-Träger beginnt

    Vor dem Amtsgericht Tiergarten beginnt der Prozess um die Attacke auf einen Kippa-Träger.

    Berlin (dpa) - Rund zwei Monate nach der Attacke gegen einen Israeli mit Kippa in Berlin muss sich heute ein 19-Jähriger vor Gericht verantworten.

  • Prozesse

    Di., 19.06.2018

    Kippa-Träger attackiert - Prozess gegen 19-Jährigen

    Berlin (dpa) - Rund zwei Monate nach der Attacke gegen einen Israeli mit Kippa in Berlin muss sich heute ein 19-Jähriger vor Gericht verantworten. In dem Prozess am Amtsgericht Tiergarten werden dem aus Syrien stammenden Angeklagten gefährliche Körperverletzung und Beleidigung zur Last gelegt. Nach Angaben des Gerichts könnte das Urteil noch am selben Tag fallen. Der Übergriff hatte bundesweit Empörung ausgelöst. Hochrangige Politiker bis hin zu Kanzlerin Angela Merkel zeigten sich betroffen.

  • Sorge um Gerichtsmitarbeiter

    So., 29.04.2018

    Justizmitarbeiter an Berlins Gerichten bekommen Schutzwesten

    Sicherheitskontrolle im Eingangsbereich eines Landgerichts.

    Berlin (dpa) - Die Einlasskontrollen an Berlins Gerichten sollen für Justizmitarbeiter sicherer werden. In diesem Jahr werden 264 Schutzwesten angeschafft, wie die Justizverwaltung auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

  • Prozesse

    Mi., 11.04.2018

    Berliner U-Bahn-Treter zu Gefängnisstrafe verurteilt

    Berlin (dpa) - Nach einer brutalen Attacke gegen einen Touristen auf einem U-Bahnhof in Berlin-Kreuzberg ist ein 27-Jähriger zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren und drei Monaten verurteilt worden. Er habe auf das bereits am Boden liegende Opfer eingetreten und sich der gefährlichen Körperverletzung schuldig gemacht, begründete das Amtsgericht Tiergarten sein Urteil. Ein gleichaltriger Mitangeklagter erhielt eine zehnmonatige Bewährungsstrafe. Er hatte dem 26-jährigen Italiener einen Faustschlag in das Gesicht versetzt. Das Opfer hatte bei der Attacke im Mai 2015 schwere Kopfverletzungen erlitten.