Arbeitskreis Steuerschätzung



Alles zur Organisation "Arbeitskreis Steuerschätzung"


  • Steuern

    Di., 09.05.2017

    Steuerschätzer ermitteln neue Einnahmeprognose

    Berlin (dpa) - Der Arbeitskreis Steuerschätzung beginnt heute mit den Beratungen über die neue Einnahmeprognose für die Staatskassen. Die Experten von Bund und Ländern, Bundesbank, Kommunalverbänden, Forschungsinstituten sowie Statistikamt treffen sich in Bad Muskau in Sachsen. Drei Tag lang ermitteln sie das Steueraufkommen für dieses Jahr und den Zeitraum bis 2021. Das Ergebnis wird am Donnerstag von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble verkündet. Die Steuereinnahmen werden auch in den kommenden Jahren Rekord verzeichnen.

  • Weitere Rekorde erwartet

    Mi., 02.11.2016

    Steuerschätzer: 2016 nochmals Zusatzplus in den Staatskassen

    Geldregen: Fertig geprägte Ein-Cent-Münzen in der Staatlichen Münze Karlsruhe.

    Das Steueraufkommen dürfte auch die nächsten Jahre von Rekord zu Rekord klettern. Aber die Zeiten, in denen die Einnahmeprognose immer wieder kräftig nach oben korrigiert wird, scheinen vorerst vorbei. Die aktuelle Schätzung dürfte zurückhaltend ausfallen.

  • Steuern

    Mi., 02.11.2016

    Steuerschätzer ermitteln neue Einnahmeprognose

    Berlin (dpa) - Der Arbeitskreis Steuerschätzung beginnt heute in Nürnberg mit den Beratungen über die neue Einnahmeprognose für die Staatskassen. Die Experten von Bund und Ländern, Bundesbank, Kommunalverbänden, Forschungsinstituten sowie Statistikamt ermitteln drei Tage lang das Steueraufkommen für dieses Jahr und den Zeitraum bis 2021. Das Ergebnis wird am Freitag von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble verkündet. Die Steuereinnahmen werden auch in den kommenden Jahren von Rekord zu Rekord zulegen. Experten gehen aber davon aus, dass das Plus kaum stärker ausfällt als bisher erwartet.

  • Steuern

    Mi., 02.11.2016

    Steuerschätzer ermitteln neue Einnahmeprognose für Staatskassen

    Berlin (dpa) - Der Arbeitskreis Steuerschätzung beginnt in Nürnberg mit den Beratungen über die neue Einnahmeprognose für die Staatskassen. Die Experten von Bund und Ländern, Bundesbank, Kommunalverbänden, Forschungsinstituten sowie Statistikamt ermitteln drei Tage lang das Steueraufkommen für dieses Jahr und den Zeitraum bis 2021. Das Ergebnis wird am Freitag von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble verkündet. Die Steuereinnahmen werden auch in den kommenden Jahren von Rekord zu Rekord zulegen.

  • Steuern

    Mo., 02.05.2016

    Steuerschätzer beraten in Essen über neue Einnahmeprognose

    Essen (dpa) - Der Arbeitskreis Steuerschätzung hat in Essen mit seinen Beratungen über die neue Einnahmeprognose für die Staatskassen begonnen. Die Experten von Bund und Ländern, Bundesbank, Kommunalverbänden, Forschungsinstituten sowie Statistikamt ermitteln das Steueraufkommen für dieses Jahr und den Zeitraum bis 2020. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble wird das Ergebnis dann am Mittwoch in Berlin vorstellen.

  • Steuern

    Do., 05.11.2015

    Steuerschätzer legen neue Einnahmeprognose vor

    Berlin (dpa) - Der Arbeitskreis Steuerschätzung verkündet heute die neue Einnahmeprognose für den Staat. Es wird erwartet, dass sich Bund, Länder und Gemeinden 2016 auf weniger Steuereinnahmen einstellen müssen als bisher geplant. Zwar fallen aus Expertensicht dank der guten Konjunktur auch im kommenden Jahr Mehreinnahmen an. Es gebe aber höhere Ausfälle in Folge von Steuersenkungen. Das Steueraufkommen dürfte auch durch den VW-Abgasskandal belastet werden. Die Prognose ist auch Grundlage für die Haushaltsberatungen des Bundes.

  • WN_Mobile_Home

    So., 07.11.2010

    Boom beschert nur geringes Steuerplus