Aleksandar Vucic



Alles zur Person "Aleksandar Vucic"


  • Demonstrationen

    Sa., 16.02.2019

    Tausende Serben demonstrieren erneut gegen Präsident Vucic

    Belgrad (dpa) - In Belgrad sind erneut tausende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Regierung des Präsidenten Aleksandar Vucic zu demonstrieren. Den elften Samstag in Folge forderten sie  freie Medien und faire Rahmenbedingungen für Wahlen. Seit knapp drei Monaten richten sich die Demonstrationen gegen ein Klima der Gewalt durch Hetze gegen Andersdenkende und kritische Journalisten. Zu Themen der Proteste wurden auch die Korruption im Umfeld des Präsidenten und die Einschränkung der Medienfreiheit. 

  • Demonstrationen

    Sa., 09.02.2019

    Zehntausende Serben gehen gegen Vucic auf die Straße

    Belgrad (dpa) - Zehntausende Menschen haben in Belgrad und anderen serbischen Städten den zehnten Samstag in Folge gegen den Präsidenten Aleksandar Vucic demonstriert. Unter dem Motto «Einer von fünf Millionen» forderten sie freie Medien und faire Rahmenbedingungen für Wahlen. Davon abgesehen blieben die politischen Ziele der Demonstranten auch nach zweieinhalb Monaten recht unkonkret. Das Spektrum der sie unterstützenden Parteien reicht von links bis weit rechts. Gegen die Vucic-Regierung gingen am Samstag auch Menschen in anderen Städten auf die Straße. 

  • Proteste gegen Vucic

    Sa., 09.02.2019

    Zehntausende Serben gehen gegen Präsident auf die Straße

    Zehntausende Menschen demonstrieren den zehnten Samstag in Folge gegen Präsident Vucic.

    Belgrad (dpa) - Zehntausende Menschen haben in Belgrad und anderen serbischen Städten den zehnten Samstag in Folge gegen den Präsidenten Aleksandar Vucic demonstriert. Unter dem Motto «Einer von fünf Millionen» forderten sie freie Medien und faire Rahmenbedingungen für Wahlen.

  • Demonstrationen

    Sa., 19.01.2019

    Siebter Samstagsmarsch in Belgrad gegen Präsident Vucic

    Belgrad (dpa) - Tausende Serben sind in Belgrad erneut auf die Straße gegangen, um gegen die Führung unter dem rechtsnationalen Präsidenten Aleksandar Vucic zu demonstrieren. Am siebten Samstag in Folge zogen die Teilnehmer durch die Innenstadt und zum Gebäude des staatlichen Fernsehens RTS. Hinter der Protestbewegung steht eine breite Allianz von Oppositionsparteien, deren Spektrum von links bis weit rechts reicht. Kritiker bemängeln, dass die Samstagsmärsche zwar die autokratische Herrschaftsweise Vucics anprangern, ihre Organisatoren aber bislang mit keinen Alternativen hervorgetreten seien.

  • Demonstrationen

    Sa., 12.01.2019

    Tausende Serben demonstrieren gegen Präsident Vucic

    Belgrad (dpa) - Tausende Serben sind durch die Belgrader Innenstadt gezogen, um gegen die Regierung des serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic zu demonstrieren. Sie riefen Parolen wie «Verrat, Verrat!» und «Vucic ist ein Dieb», berichtete die Webseite der oppositionellen Zeitung «Danas». Es war der sechste Samstag in Folge, dass Regierungsgegner in Belgrad auf die Straße gingen. Die Demos richten sich gegen das Klima der Gewalt, das Vucic und seine Propagandisten nach Ansicht der Opposition durch Hetze gegen Andersdenkende und kritische Journalisten schüren würden.

  • Demonstrationen

    Sa., 05.01.2019

    Tausende Serben demonstrieren in Belgrad gegen Vucic

    Belgrad (dpa) - Rund 15 000 Menschen haben am Abend in Belgrad gegen die Regierung des serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic demonstriert. Die Teilnehmer der Kundgebung trotzten einem Schneesturm und marschierten zum Sitz des staatlichen Fernsehsenders RTS, den Vucic-Getreue strikt kontrollieren. Ursprünglicher Anlass der Demonstrationen war der brutale Angriff auf den Vorsitzenden der Serbischen Linken, Borko Stefanovic, Ende November in der südserbischen Stadt Krusevac. Die Täter sind bis heute unbekannt.

  • Nach Gewalt gegen Kritiker

    So., 30.12.2018

    Tausende protestieren in Belgrad gegen die Regierung

    Im Zentrum Belgrads wird gegen die Regierung demonstriert.

    Belgrad (dpa) - Erneut haben Tausende Menschen am Samstagabend in Belgrad gegen die Regierung des serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic demonstriert. Nach Schätzungen von Augenzeugen liefen mehr als 20.000 Menschen durch das Zentrum der Hauptstadt.

  • Demonstrationen

    So., 30.12.2018

    Erneut protestieren Tausende in Belgrad gegen Regierung

    Belgrad (dpa) - Erneut haben Tausende Menschen am Abend in Belgrad gegen die Regierung des serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic demonstriert. Nach Schätzungen von Augenzeugen liefen mehr als 20 000 Menschen durch das Zentrum der Hauptstadt. Es war der vierte Samstag in Folge, an dem Demonstranten unter dem Motto «Stoppt die blutigen Hemden!» in Belgrad auf die Straße gingen. Sie protestieren gegen die aus ihrer Sicht von der Regierung tolerierte Gewaltanwendung gegen Kritiker.

  • Schaffung einer eigenen Armee

    Di., 18.12.2018

    Präsidenten von Kosovo und Serbien geraten aneinander

    Aleksandar Vucic, Präsident von Serbien, spricht während des Treffens des UN-Sicherheitsrates im Hauptquartier der Vereinten Nationen.

    Zehn Jahre nach Ausrufung seiner Unabhängigkeit will das kleine Kosovo eine kleine Armee aufbauen. Das empört den großen Nachbarn Serbien und das noch größere Russland, die plötzlich um die Sicherheit der Region am Balkan fürchten.

  • Militär

    Mo., 17.12.2018

    Präsidenten von Kosovo und Serbien geraten aneinander

    New York (dpa) - Nach dem Beschluss zum Aufbau einer Armee im Kosovo ist dessen Präsident mit dem Präsidenten von Nachbar Serbien aneinandergeraten. In einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats verteidigte Präsident Hashim Thaci den Beschluss des Parlaments in Pristina als nicht außergewöhnlich und als natürlichen Schritt. Serbiens Präsident Aleksandar Vucic verwarf dagegen das «sogenannte souveräne Recht» des Kosovos auf eine reguläre Armee. Der Sicherheitsrat müsse das Land bremsen und zähmen. Das in großer Mehrheit von Albanern bewohnte Kosovo hatte früher zu Serbien gehört.