Hubertus Heil



Alles zur Person "Hubertus Heil"


  • Gesundheit

    So., 17.05.2020

    Kritik an Arbeitsbedingungen in Schlachthöfen: Corona

    Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) besucht einen Markt.

    Massenunterkünfte und niedrigste Löhne: Die unfaire Behandlung osteuropäischer Arbeitskräfte in deutschen Schlachthöfen wird in der Corona-Krise zum Gesundheitsrisiko für alle. NRW-Arbeitsminister Laumann fordert, Bußgelder bei Arbeitszeitverstößen anzuheben.

  • Heil will Verlängerung

    Fr., 15.05.2020

    Lohnfortzahlung für Eltern in Corona-Krise

    Ein Kind spielt mit seinen Eltern auf einem Spielplatz.

    Wer in Corona-Zeiten seine Kinder betreuen muss und deswegen nicht arbeiten kann, bekam seinen Lohn bisher weiter. Dabei hat jedes Elternteil bisher einen Anspruch von sechs Wochen. Reicht das, wo Kitas und Schulen doch nur schrittweise wieder öffnen?

  • Unterstützung in der Krise

    Fr., 15.05.2020

    Bundestag beschließt weitere Corona-Hilfen für Arbeitnehmer

    Der Bundestag hat Änderungen beim Kurzarbeitergeld beschlossen: Künftig sollen es ab dem vierten Monat des Bezugs 70 Prozent oder 77 Prozent für Menschen mit Kindern sein - ab dem siebten Monat 80 Prozent oder 87 Prozent.

    In der Corona-Pandemie wurden schon im Eiltempo mehrere Krisengesetze verabschiedet. Nun legt die Koalition mit Unterstützung für weitere Bereiche nach. Es geht um ein höheres Kurzarbeitergeld und einen Pflegebonus.

  • «So jemand gehört ausgebuht»

    Do., 14.05.2020

    Zoff um Grundrente spitzt sich zu

    Sozialminister Hubertus Heil (SPD) verwies darauf, dass die Grundrente ein Vorhaben der ganzen Regierung sei.

    Die lange umkämpfte Grundrente wird nun am Freitag zum ersten Mal im Bundestag beraten. In Kraft treten soll sie eigentlich 2021. Doch jetzt ist der alte Grundsatzstreit, ob das Vorhaben sinnvoll ist oder nicht, noch einmal voll aufgebrochen.

  • Opposition kritisiert

    Do., 14.05.2020

    Bundestag beschließt Corona-Hilfen für Millionen Bürger

    Gesundheitsminister Spahn sagte im Bundestag, nötig sei eine neue Balance: «So viel Normalität wie möglich, so viel Schutz wie nötig.».

    In der Corona-Pandemie wurden schon im Eiltempo mehrere Krisengesetze verabschiedet. Nun legt die Koalition mit Unterstützung für weitere Bereiche nach. Es geht auch um mehr Tests besonders gefährdeter Gruppen.

  • Gesundheit

    Do., 14.05.2020

    Schlachthöfe: SPD startet Initiative für Arbeitsbedingungen

    Thomas Kutschaty, SPD Fraktionsvorsitzender, gibt ein Interview.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Angesichts der neuen Debatte um Missstände in der Fleischindustrie will die nordrhein-westfälische SPD-Fraktion eine Bundesratsinitiative für bessere Arbeitsbedingungen der oft ausländischen Beschäftigten starten. Im nächsten Landtagsplenum werde die SPD einen entsprechenden Antrag zur Eindämmung von Werkverträgen in der Leiharbeit stellen, sagte SPD-Fraktionschef Thomas Kutschaty am Donnerstag in Düsseldorf. Bisher seien alle Initiativen an der Union in der großen Koalition in Berlin gescheitert.

  • Gesundheit

    Do., 14.05.2020

    Unionspolitiker Nüßlein für Stopp von Fleisch-Preiswerbung

    Georg Nüßlein (CSU) bei einer Pressekonferenz.

    Berlin (dpa) - Angesichts problematischer Arbeitsbedingungen in Schlachthöfen fordert Unionsfraktionsvize Georg Nüßlein einen Stopp von Billigpreis-Werbung für Fleisch. «Wir müssen das Übel an der Wurzel packen», sagte der CSU-Politiker der Deutschen Presse-Agentur. Nicht zuletzt der Preisdruck beim Fleisch sei für prekäre Beschäftigungsverhältnisse mit daraus resultierenden Gesundheits- und Hygienerisiken verantwortlich. «Deshalb muss der unanständige Dumpingwettbewerb durch Preiswerbung für Fleisch beendet werden.»

  • Rechtliche Konsequenzen

    Mi., 13.05.2020

    Corona in Schlachthöfen: Bundesregierung will «aufräumen»

    Hubertus Heil (SPD), Bundesminister für Arbeit und Soziales, spricht im Bundestag zu den Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie.

    Seit mehrere Schlachtbetriebe zu Corona-Hotspots geworden sind, rücken die Arbeits- und Wohnbedingungen der Beschäftigten in den Blickpunkt. Die Bundesregierung spricht von Ausbeutung und kündigt Gegenmaßnahmen an.

  • Umfrage

    Mi., 13.05.2020

    Jeder dritte wechselte in Corona-Krise ins Homeoffice

    Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will per Gesetz ein Recht auf Arbeit von zu Hause schaffen.

    Vor allem Beschäftigte mit höheren Einkommen und höherer Bildung konnten ins Homeoffice wechseln. Arbeitsminister Heil (SPD) will per Gesetz ein Recht auf Arbeit von zu Hause schaffen.

  • Debatte um Obergrenze

    Sa., 09.05.2020

    Betreiber von Schlachthöfen nach Corona-Fällen in der Kritik

    In verschiedenen Schlachtbetrieben hat sich eine hohe Zahl von Mitarbeitern mit dem Coronavirus infiziert.

    In drei Schlachthöfen in NRW und Schleswig-Holstein gibt es hohe Zahlen von Corona-Infizierten. Arbeitsminister Heil hat seine Länderkollegen schon ermahnt. Unterdessen geht die Debatte über die Obergrenze von Infektionen weiter.