Jack Lew



Alles zur Person "Jack Lew"


  • Konflikte

    Mi., 12.03.2014

    Kerry trifft Lawrow am Freitag in London zu Krim-Krise

    Washington (dpa) - US-Außenminister John Kerry will am Freitag erneut mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow über die Krim-Krise sprechen. Die Begegnung in London sei der Versuch, die Situation zu «entschärfen», sagte Kerry. US-Präsident Barack Obama habe ihn gebeten, die Reise in die britische Hauptstadt zu machen. Kurz vor dem Besuch des neuen ukrainischen Ministerpräsidenten Arseni Jazenjuk im Weißen Haus sicherte US-Finanzminister Jack Lew dem Land volle Unterstützung der USA zu.

  • Konflikte

    Do., 06.03.2014

    USA verhängen Sanktionen gegen Russland

    Die USA blicken mit Sorge auf die Entwicklung auf der Krim. Foto: Ian Langsdon

    Washington (dpa) - Während die EU über die Krim-Krise berät, macht Washington einen Schritt nach vorn. Visa-Beschränkungen werden verschärft und der Weg für finanzielle Sanktionen frei gemacht. Die USA haben im Zuge der Krise in der Ukraine Sanktionen gegen Russland und Bewohner der Krim verhängt.

  • Finanzen

    Sa., 08.02.2014

    US-Finanzminister: Geld reicht nur noch bis 27. Februar

    US-Finanzminister Jack Lew hat keinen leichten Job. Foto: Michael Reynolds/Archiv

    Washington (dpa) - Dem US-Kongress bleibt noch bis zum 27. Februar Zeit, eine Zahlungsunfähigkeit der weltgrößten Volkswirtschaft abzuwenden. Dieses konkrete Datum nannte Finanzminister Jack Lew in einem Brief an den Chef-Republikaner im Abgeordnetenhaus, John Boehner.

  • Finanzen

    Do., 23.01.2014

    US-Finanzminister warnt Kongress vor Zahlungsunfähigkeit

    Washington (dpa) - Den USA könnte nach Angaben von Finanzminister Jack Lew bereits Ende Februar die Zahlungsunfähigkeit drohen. Der Kongress müsse die Schuldengrenze bis dahin erhöhen, damit dem Land nicht das Geld ausgehe, schrieb Lew an Repräsentantenhaus-Chef John Boehner. Bislang hatte Lew geschätzt, einen Bankrott bis Anfang März vermeiden zu können. Die Schuldengrenze ist noch bis zum 7. Februar ausgesetzt. Danach könne nur eine gewisse Zeit lang Geld für die Verpflichtungen des Staates locker gemacht werden.

  • Finanzen

    Fr., 11.10.2013

    G20 fordern von USA rasches Handeln im Haushaltsstreit

    Beim Treffen bei der Jahrestagung des IWF gingen die G20-Länder aber nicht näher auf die Budgetblockade in den USA ein. Foto: Stephen Jaffe

    Washington (dpa) - Die wichtigsten Industrie- und Schwellenländer G20 haben die USA zu einem raschen Ende des Haushaltsstreits aufgefordert.

  • Finanzen

    Do., 10.10.2013

    US-Schuldenlimit: Finanzminister warnt vor Stress an Finanzmärkten

    Washington (dpa) - Eine Woche vor Erreichen des Schuldenlimits hat Finanzminister Jack Lew vor dramatischen Folgen für die US-Wirtschaft gewarnt. Vor dem Finanzausschuss des Senats drängte er den zerstrittenen Kongress zu einer Anhebung der Schuldenobergrenze vor dem 17. Oktober. Schon jetzt beginne die Unsicherheit über den Ausgang des wochenlangen Streits, Stress an den Finanzmärkten zu verursachen, sagte Lew. Eine Entscheidung bis zur letzten Minute hinauszuzögern, könne sehr gefährlich sein. Das Ansehen der USA stehe auf dem Spiel.

  • Finanzen

    Do., 26.09.2013

    US-Schuldenstreit beunruhigt die Wirtschaft

    Ein Börsenmakler in New York: Moody's warnt vor Finanzmarktstress und wirtschaftlichen Rückschlägen in den USA. Foto: Justin Lane

    Washington/London (dpa) - Die erneut drohende Zahlungsunfähigkeit der USA als Folge des Streits zwischen Demokraten und Republikanern bringt die wirtschaftliche Erholung des Landes in Gefahr.

  • Schlaglichter

    Fr., 31.05.2013

    Westerwelle trifft US-Außenminister Kerry

    Washington (dpa) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle kommt heute in Washington mit seinem US-amerikanischen Kollegen John Kerry zusammen. Wichtigste Themen sind der Syrien-Konflikt, die geplanten Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen Europa und den USA sowie der bevorstehende Deutschland-Besuch von US-Präsident Barack Obama. Obama wird am 18. und 19. Juni zum ersten Mal seit Beginn seiner Amtszeit in Berlin erwartet. Auf dem Programm steht auch ein Treffen mit US-Finanzminister Jack Lew.

  • Wirtschaft

    So., 21.04.2013

    Eurozone bleibt Sorgenkind der Weltwirtschaft

    Wut in Spanien. Betroffene der Immobilienkrise protestieren in MKadrid. Foto: Juan Carlos Hidalgo

    Washington (dpa) - Die Rezession in der Eurozone bremst die Weltwirtschaft. Vor allem die deutsche Linie des harten Sparens steht international in der Kritik. Finanzminister Schäuble hält wenig beeindruckt dagegen.