Ralf Doodt



Alles zur Person "Ralf Doodt"


  • „Altberühmter Enniger-Markt“

    Mi., 13.07.2016

    Viele bekannte Gesichter

    Das diesjährige Plakatmotiv stammt von dem Vorhelmer Martin Hatscher. Ulrich Stollberg (l.), der den Junker Voß spielt, bekam die Zeichnung nachträglich zu seinem 85. Geburtstag überreicht.

    Der „Enniger-Markt“ ist Kult. Deswegen machen sich auch immer zahlreiche Ahlener auf den Weg, um das Getümmel zu genießen.

  • Prinzenproklamation in der Stadthalle

    Mo., 16.11.2015

    Jury war begeistert von Ralf I.

    Eben noch Panik-Potentat Udo, wenig später Prinz: Ralf Doodt im Lindenberg-Kostüm.

    „Ahlen sucht den Stadtprinzen“: Als Casting-Show inszenierte der ACC am Samstagabend die Prinzenproklamation in der Stadthalle. Dabei stand der Sieger natürlich schon vorher fest...

  • Einstimmiges Ergebnis bei der Prinzenwahl in Ahlen

    So., 15.11.2015

    Handyverbot zur Geheimniswahrung

    Als Frontmann der „Happy Trumpets“ ist es Ralf I. Doodt gewohnt, vorwegzumarschieren. Jetzt verbindet er sein musikalisches Geschick mit der Prinzenwürde der „Narrhalla Ahlensis“.

    Dass Ralf Doodt Musik im Blut hat und für das diesjährige Sessionsmotto „Musical ist überall – auch im Ahlener Karneval“ besonders geeignet ist, steht außer Zweifel. Auch Nichtkarnevalisten ist der Vorsitzende und musikalische Leiter der Blaskapelle „Happy Trumpets“ bekannt, der am Samstagabend zum neuen Stadtprinzen gewählt wurde.

  • Neuer Stadtprinz der Session 2015/16 proklamiert

    Sa., 14.11.2015

    Ralf I. (Doodt) regiert Narhalla Ahlensis

    Als Ahlens neuer Stadtprinz wurde am Samstagabend Ralf I. (Dodt) proklamiert.

    Ralf Doodt ist der neue Stadtprinz der Narrhalla Ahlensis und wird als Ralf I. in die karnevalistische Geschichte der Stadt eingehen. In einer musikalischen Proklamation setzte er sich bei der „Ahlen sucht den Stadtprinz“-Jury gegen zehn weitere Mitbewerber durch.

  • Sommerfest der Ponystation

    Mo., 02.09.2013

    Behindertenarbeit mit ganz viel Herzblut

    Ohne Pferde geht es nicht bei der Ponystation „Toni Hämmerle“. Die jüngeren Gäste durften sich am Sonntag auf kleine Ausritte auf dem Gelände freuen.

    Als echte Bereicherung im „Pferdekreis“ Warendorf bezeichnete der stellvertretende Landrat Franz-Josef Buschkamp die Ponystation „Toni Hämmerle“ beim Sommerfest am Sonntag. Diese Einrichtung habe das therapeutische Reiten in den Vordergrund gestellt und sei damit eine echte Bereicherung.

  • Der 460. Enniger-Markt

    Mi., 11.07.2012

    Der Kopf flog vom Hammer

    Schon zur Eröffnung am Dienstagnachmittag war der Enniger-Markt sehr gut besucht. Ein Großteil der Besucher kam wieder einmal aus Ahlen. Darunter auch der stellvertretender Bürgermeister Peter Albrecht und der stellvertretende Landrat Franz-Josef Buschkamp – beide wurden als Ehrengäste begrüßt. Die „Happy Trumpets“ unter der Leitung von Ralf Doodt marschierten beim Prominentenrundgang vorweg und spielten auch bei der Eröffnung.

  • Warendorf

    Fr., 12.10.2007

    Mutige ans Mikro

  • Warendorf

    Mi., 05.09.2007

    „Kuss-Lied“ fleißig geübt

  • Warendorf

    Do., 16.08.2007

    Ausklang am „Zollstockmontag“