Ralf Holtmeyer



Alles zur Person "Ralf Holtmeyer"


  • Olympia: Rio 2016

    So., 14.08.2016

    Silberne Sause des Ruder-Achters

    Ein Kraftakt, der mit Silber belohnt wurde: Der Deutschland-Achter konnte sein Olympia-Gold von London 2012 nicht wiederholen (kleines Foto).

    Platz zwei hinter Großbritannien war für den deutschen Ruder-Achter eine zufriedenstellende Platzierung. Dennoch stehen im Verband nach Abschluss der Spiele in Rio einige Änderungen an. Und die scheinen notwendig, will man breitflächig erfolgreicher werden.

  • Olympia

    Mo., 08.08.2016

    Deutschland-Achter und Doppelvierer rudern um Gold

    Der Deutschland-Achter hat sich souverän für das Finale qualifiziert.

    Drei der vier Medaillenkandidaten des Deutschen Ruderverbandes stehen bereits im Finale. Der Deutschland-Achter leistete sich beim ersten Auftritt keine Schwäche, der Männer-Doppelvierer machte seinen Patzer vom Samstag wieder gut.

  • Olympia

    So., 07.08.2016

    Ruhe bewahren trotz Lotterie: Deutschland-Achter legt los

    Der Deutschland-Achter bestreitet am Montag den Vorlauf in Rio.

    Das Finale der Achter ist aus deutscher Sicht Höhepunkt aller olympischen Ruder-Regatten. Die Grundlage für ein weiteres Mal Gold will das Paradeboot am Montag legen - wenn es darum geht, Kräfte sparen zu können und sich eine weitere Wind-Lotterie zu ersparen.

  • Rudern

    So., 08.05.2016

    Achter gewinnt EM-Gold - Acht Medaillen für DRV-Flotte

    Der deutsche Achter holte sich EM-Gold.

    Welch ein Parforceritt: Im Finale der EM kämpft sich der Deutschland-Achter auf dem Beetzsee durch Wind und Wellen. Der Sieg über Russland und Weltmeister Großbritannien macht Mut für Rio. Und nicht nur im Achter gibt es für die deutsche Flotte Grund zur Freude.

  • Rudern

    Fr., 06.05.2016

    Deutschland-Achter nimmt Kurs auf EM-Gold

    Der Deutschland-Achter bei der EM.

    Das macht Mut. Die erste Aufgabe bei der Ruder-EM hat der Deutschland-Achter souverän gemeistert. Nach dem Vorlaufsieg steht der Showdown gegen Weltmeister Großbritannien an.

  • Rudern

    Do., 28.04.2016

    Achter nimmt mit bewährten Kräften Kurs auf Olympia-Gold

    Der Deutschland-Achter in Aktion.

    Im olympischen Jahr verzichtet Trainer Ralf Holtmeyer auf einen umfassenden Umbau des Deutschland-Achters. Bereits im Paradeboot erprobte Ruderer sollen helfen, die derzeitige Vormachtstellung der Briten zu brechen und in Rio den Triumph von London zu wiederholen.

  • Rudern

    Do., 28.04.2016

    Achter nimmt mit bewährten Kräften Kurs auf Olympia-Gold   

    Dortmund (dpa) - Der Deutschland-Achter startet mit bewährten Kräften in die Goldmission Rio 2016. Vier Jahre nach dem Triumph von London verzichtet Ralf Holtmeyer auf Experimente. Im Vergleich zur Vorsaison nahm der Erfolgscoach nur eine Änderung vor. Andreas Kuffner kehrt nach auskuriertem Bandscheibenvorfall in das DRV-Paradeboot zurück. Der Berliner ist einer von fünf im Team verbliebenen Olympiasiegern. «Unser Ziel ist Gold. In diesem Jahr wollen wir die Briten schlagen», sagte Holtmeyer am Donnerstag in Dortmund mit Bezug auf die WM-Siegesserie der Konkurrenz aus Großbritannien in den vergangenen drei Jahren.

  • Rudern

    So., 06.09.2015

    Herzschlagfinale ohne Happy-End: Achter wieder Zweiter

    Der deutsche Achter posiert bei der Siegerehrung als Vizeweltmeister.

    Für den Deutschland-Achter geht das lange Warten auf den ersten großen Triumph seit London 2012 weiter. Zum dritten Mal in Serie musste sich das DRV-Paradeboot in einem WM-Finale mit Rang zwei hinter den Briten begnügen. Nur der Männer-Doppelvierer gewann Gold.

  • Rudern

    Di., 01.09.2015

    Achter brennt auf Revanche: «Sonntag wird abgerechnet»

    Der Deutschland-Achter brennt bei der WM in Frankreich auf Revanche.

    Olympiasieger gegen Weltmeister - das nächste Duell zwischen dem deutschen und britischen Ruder-Achter steht an. Beide gehen als Favorit ins WM-Finale. Die Deutschen wollen alte Rechnungen begleichen.

  • Rudern

    Mo., 31.08.2015

    Einstand nach Maß: Achter steuert auf Medaillenkurs

    Der Deutschland-Achter erreichte das WM-Finale.

    Der Deutschland-Achter hat bei der Ruder-WM seinen Status als Mitfavorit untermauert. Der hart erkämpfte Erfolg im Vorlauf ebnete den Weg in das Finale. Zwei weitere Tagessiege im Frauen-Doppelvierer und Männer-Doppelzweier besserten die DRV-Bilanz deutlich auf.