Ralf Martin Meyer



Alles zur Person "Ralf Martin Meyer"


  • G20

    Sa., 08.07.2017

    Polizei befürchtet weitere G20-Krawalle

    Hamburg (dpa) - In Hamburg rechnet die Polizei auch zum Abschluss des G20-Gipfels mit gewaltsamen Protesten. Die Gewalttäter würden sich mit hoher Wahrscheinlichkeit unter die Demonstration «Grenzenlose Solidarität statt G20» mischen, sagte Polizeipräsident Ralf Martin Meyer. Zu der Demo versammelten sich am Mittag mehrere Tausend Menschen, insgesamt werden bis zu 100 000 erwartet. Die Veranstaltung wird auch von autonomen und linksextremen Gruppen unterstützt. Auch vergangene Nacht hatte es heftige Krawalle gegeben.

  • G20

    Do., 06.07.2017

    Polizeipräsident vermutet G20-Gegner hinter Brand in Porschezentrum

    Hamburg (dpa) - Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer vermutet Gegner des G20-Gipfels hinter einer Brandstiftung im Hamburger Porschezentrum. Zehn Fahrzeuge waren in der Nacht in dem Autohaus in Brand gesetzt worden. «Wir müssen von Brandstiftung ausgehen, der Zusammenhang mit dem G20-Gipfel liegt jetzt wahrscheinlich auf der Hand, aber der muss erstmal nachgewiesen werden», sagte Meyer im ZDF-«Morgenmagazin.» Neben der Fahndung laufe die Tatortarbeit.

  • International

    Do., 22.06.2017

    Hamburgs Polizei startet G20-Großeinsatz

    Hamburg (dpa) - Gut zwei Wochen vor dem G20-Gipfel beginnt die Hamburger Polizei ihren Großeinsatz. Der Führungsstab für mehr als 15 000 Beamte soll heute seine Arbeit aufnehmen. «Es wird der größte Einsatz in der Geschichte der Hamburger Polizei», sagte Polizeipräsident Ralf Martin Meyer. Hintergrund des frühen Einsatzbeginns sind die verstärkten Aktivitäten von Gipfelgegnern. Diese planen für Samstag eine Demonstration gegen die Gefangenensammelstelle Gesa in Hamburg-Harburg. Die Kundgebung wird von der Polizei als problematisch eingestuft.