Airbus A320



Alles zum Produkt "Airbus A320"


  • Verkehr

    Sa., 22.12.2018

    Schwertransport mit Airbus A320 bleibt in Kreisverkehr liegen

    Althengstett (dpa) - Flugzeug im Kreisverkehr: Eine technische Panne an einem Schwertransporter hat Autofahrern im baden-württembergischen Althengstett einen höchst ungewöhnlichen Anblick beschert. Das mit dem flügellosen Rumpf eines Airbus A320 beladene Fahrzeug blieb am frühen Samstagmorgen in einem Kreisverkehr liegen. Der Geschäftsführer des Transportunternehmens sagte der Deutschen Presse-Agentur, die Panne gehe auf einen geplatzten Hydraulikschlauch am Lkw zurück. Der Transporter war auf dem Weg von der estnischen Hauptstadt Tallinn zu einer Kaserne in Calw.

  • Neue Fluggesellschaft am Flughafen Münster/Osnabrück

    So., 03.06.2018

    Laudamotion fliegt jetzt nach Mallorca

    Laudamotion-Flugkapitän Thomas Lackinger (2.v.l.) und seine Crew wurden von Mathias Richter (rechts) und Detlef Döbberthin (links) im Namen des FMO herzlich begrüßt.

    Die Fluggesellschaft des ehemaligen Formel 1-Weltmeisters Niki Lauda, Laudamotion, landete am Samstag erstmalig am Flughafen Münster/Osnabrück. Ab sofort fliegt der Airbus A320 mit 180 Sitzplätzen täglich vom FMO nach Palma de Mallorca und zurück. 

  • Im Auftrag von Eurowings

    Fr., 23.03.2018

    Laudamotion-Jets starten im Sommer für Lufthansa-Tochter

    Die Gesellschaft des Ex-Rennfahrers Niki Lauda fliegt ab Sonntag mit acht A320-Jets im Auftrag von Eurowings.

    Niki Lauda hat der Lufthansa den Ferienflieger Niki weggeschnappt und sich mit der Ryanair verbündet. Trotzdem geht er in diesem Sommer mit einem wesentlichen Teil seiner Flotte für die Lufthansa an den Start.

  • Luftverkehr

    Fr., 29.12.2017

    British-Airways-Mutter IAG erwirbt wesentliche Niki-Teile

    Berlin (dpa) - Die British-Airways-Mutter IAG ist bei der insolventen Air-Berlin-Tochter Niki am Ziel. Der zu IAG gehörende spanische Billigflieger Vueling werde die Vermögenswerte von Niki zum Preis von 20 Millionen Euro übernehmen, teilte IAG mit. Zudem zahlt IAG der österreichischen Fluglinie bis zu 16,5 Millionen Euro für die Zeit bis zur Übernahme. IAG übernimmt von Niki 15 Mittelstreckenjets aus der Airbus A320-Reihe, außerdem die Start- und Landerechten an den Flughäfen Wien, Düsseldorf, München, Palma de Mallorca und Zürich. Der Konzern will und 740 der rund 1000 Niki-Mitarbeiter übernehmen.

  • Ende von Air Berlin in NRW

    Sa., 28.10.2017

    Keine roten Herzen mehr

    Ein Flugzeug der insolventen Fluglinie Air Berlin.

    Air Berlin ist auch in NRW Geschichte: In Düsseldorf und Köln starteten und landeten am Freitag die letzten Maschinen der insolventen Fluggesellschaft. In Düsseldorf, dem zuletzt wichtigsten Flughafen der Airline, flossen viele Tränen.

  • Von München nach Berlin

    Sa., 28.10.2017

    Verspätung erwünscht: Der letzte Air-Berlin-Flug

    Fluggäste verlassen die Kabine nach der letzten Landung der Airline.

    Der letzte Flug von Air Berlin mündet in einem großen Empfang in der Hauptstadt. Es wird viel gelacht und geweint an dem Tag, an dem ein Kapitel deutscher Luftfahrtgeschichte zu Ende geht.

  • Luftverkehr

    Sa., 28.10.2017

    Air Berlin einigt sich mit Easyjet über Teilverkauf

    Berlin (dpa) - Die britische Fluggesellschaft Easyjet kauft Unternehmensteile der insolventen Air Berlin am Standort Berlin-Tegel. Die Vereinbarung sieht die Übernahme von 25 Flugzeugen vor, die bislang zur Air-Berlin-Flotte gehörten. Nach fast vier Jahrzehnten hatte Air Berlin gestern Abend den Flugbetrieb eingestellt. Die letzte Maschine der insolventen Fluggesellschaft, eine Airbus A320, landete um 23.45 Uhr aus München kommend auf dem Flughafen Berlin-Tegel.

  • Luftverkehr

    Sa., 28.10.2017

    Air Berlin stellt Flugbetrieb ein - Kaufvertrag mit Easyjet

    Berlin (dpa) - Nach fast vier Jahrzehnten hat Air Berlin den Flugbetrieb eingestellt. Die letzte Maschine der insolventen Fluggesellschaft, eine Airbus A320, landete um 23.45 Uhr aus München kommend auf dem Flughafen Berlin-Tegel. Ein Teil des Geschäfts dort wird nun Easyjet übernehmen. Das britische Unternehmen teilte in der Nacht mit, man habe sich mit Air Berlin auf die Übernahme von 25 Flugzeugen vom Typ A320 geeinigt. Bis zu 1000 Piloten und Flugbegleitern sollen Stellen bei Easyjet angeboten werden.

  • Luftverkehr

    Fr., 27.10.2017

    Air Berlin stellt Flugbetrieb heute ein

    Berlin (dpa) - Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin stellt ihren Flugbetrieb heute ein. Die letzten Flugzeuge sollen am späten Abend in Berlin und Düsseldorf eintreffen. Offiziell als letzten Flug legte Air Berlin eine Maschine vom Typ Airbus A320 fest, die planmäßig um 21.35 Uhr in München startet und um 22.45 Uhr in Berlin-Tegel landet. Auf diesen Flug ist auch der langjährige Unternehmenschef Joachim Hunold gebucht, der Air Berlin von 1991 bis 2011 führte und in dieser Zeit zur Nummer zwei in Deutschland machte.

  • Beliebtestes Reiseziel

    Mi., 18.10.2017

    Thomas Cook gründet eigene Airline für Mallorca

    Beliebtestes Reiseziel: Thomas Cook gründet eigene Airline für Mallorca

    Bad Homburg (dpa) - Der Reisekonzern Thomas Cook gründet mitten in der Neuordnung der deutschen Luftverkehrsbranche eine eigene Airline für die beliebte Ferieninsel Mallorca. Thomas Cook Airlines Balearics werde im Frühjahr 2018 mit mindestens drei Airbus A320 an den Start gehen, teilte das Unternehmen mit.