Formel-1-Saison



Alles zum Ereignis "Formel-1-Saison"


  • Vettel unter Druck

    Do., 05.10.2017

    Das muss man zum Großen Preis von Japan wissen

    Konnte bereits viermal in Suzuka gewinnen: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel.

    Sebastian Vettel kann sich keinen Ausrutscher erlauben. Im packenden WM-Duell mit Lewis Hamilton will der Ferrari-Star endlich für die Wende sorgen. Viel Zeit bleibt nicht mehr.

  • Nach GP von Singapur

    Mo., 18.09.2017

    Teamchef Wolff warnt: Kann auch gegen Mercedes laufen

    Mercedes-Teamchef Toto Wolff warnt davor, die Führung Hamiltons überzubewerten.

    Singapur (dpa) - Mercedes-Teamchef Toto Wolff will die bisher größte Führung in dieser Formel-1-Saison für Lewis Hamilton vor Sebastian Vettel nicht überbewerten.

  • Einjahresvertrag

    So., 17.09.2017

    Formel-1-Rennstall Force India verlängert mit Perez

    Fährt auch 2018 im Force-India-Cockpit unterwegs: Sergio Perez.

    Singapur (dpa) - Force India setzt auch in der nächsten Formel-1-Saison auf seine beiden aktuellen Fahrer. Das indische Team verlängerte den Vertrag mit dem Mexikaner Sergio Perez um ein weiteres Jahr bis Ende 2018.

  • Formel 1

    Do., 14.09.2017

    Vettel und die Hitze in Singapur: Abkochen am Limit

    Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel freut sich auf den Grand Prix in Singapur.

    Unter Siegzwang sieht sich WM-Verfolger Sebastian Vettel nicht. Wie man in Singapur gewinnt, weiß er aber besser als jeder andere Fahrer im Feld. WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton stört das nicht.

  • Formel 1

    Mo., 04.09.2017

    Sturz von WM-Spitze: Vettel warnt vor «Panik»

    Sebastian Vettel kam in Monza hinter Lewis Hamilton als Zweiter ins Ziel.

    War das ein Schlüsselmoment im WM-Zweikampf? Sebastian Vettel stürzt von der WM-Spitze und muss nun Lewis Hamilton jagen. Der Brite geht in seiner Rolle als «Schurke» auf. Der Deutsche warnt vor Panik. Die Scuderia muss mit einer neuen Rolle klarkommen.

  • Hoffnung auf Cockpit 2018

    Do., 31.08.2017

    Wehrlein: «Wichtig, in Formel 1 zu bleiben»

    Hofft auf ein Formel-1-Cockpit für die Saison 2018: Pascal Wehrlein.

    Monza (dpa) - Sauber-Pilot Pascal Wehrlein hofft unverändert auf ein Formel-1-Cockpit für 2018. «Es gibt noch nichts Neues. Momentan laufen die Gespräche immer noch. Mal sehen, was es für Optionen sind», sagte der 22-Jährige beim Grand Prix von Italien in Monza.

  • Kritik der Teamchefs wächst

    Sa., 26.08.2017

    Formel-1-Inflation: «Qualität vor Quantität»

    Sieht die Entwicklung der Formel 1 sehr kritisch: Red-Bull-Teamchef Christian Horner.

    Noch mehr Rennen? Teamchefs warnen. Eine Ausweitung der Formel-1-Saison würde die Belastungen für die Mitarbeiter zusätzlich erhöhen. Und Geld kosten. Die Frage ist auch, was es bringt. Der Tenor: Lieber Qualität als Quantität.

  • Sommerpause steht bevor

    Mo., 31.07.2017

    Die Lehren aus dem Großen Preis von Ungarn

    Sebastian Vettel vom Team Scuderia Ferrari wirft den Pokal nach seinem Sieg auf dem Hungaroring in die Höhe.

    Budapest (dpa) - Den Sommerurlaub hat sich Sebastian Vettel verdient. Trotz verstellter Lenkung gewann der Ferrari-Fahrer in Ungarn zum vierten Mal in dieser Formel-1-Saison und startet mit 14 Punkten Vorsprung auf Lewis Hamilton in die vierwöchige Rennpause.

  • Auch Hülkenberg überrascht

    Sa., 15.07.2017

    Kubicas Pläne für Formel-1-Comeback werden konkreter

    Renault-Pilot Robert Kubica plant sein Comeback.

    Er könnte der neue Teamkollege von Nico Hülkenberg werden. Ob Robert Kubica tatsächlich nach mehr als sechs Jahren in die Formel 1 zurückkehrt, wird sich in den nächsten Monaten entscheiden. Viele wünschen es sich, der Pole selbst vorneweg.

  • Formel 1 in Spielberg

    Mi., 05.07.2017

    Stresstest für Vettel - Hamilton wittert Schwäche

    Sebastian Vettel steht in Spielberg unter besonderer Beobachtung.

    Sebastian Vettel steht in Spielberg unter Beobachtung. Nach dem Eklat von Baku und einem Tadel durch den Motorsport-Weltverband zeigt sich der Ferrari-Star reumütig. Mercedes-Rivale Lewis Hamilton lauert auf Vettels nächsten Ausrutscher. Der könnte drastische Folgen haben.