Länderspiel



Alles zum Ereignis "Länderspiel"


  • Fußball-Nationalmannschaft

    Do., 07.03.2019

    Löw benennt am 15. März Kader

    Will einen Umbruch im DFB-Team: Bundestrainer Joachim Löw.

    Die anhaltenden Debatten um die Ausmusterung von Müller, Hummels und Boateng halten die Verantwortlichen des DFB für normal. An der Linie von Bundestrainer Löw ändert sich nichts. Die Bayern setzen auf eine Trotz-Reaktion - Müller verdeutlicht den ungebrochenen Ehrgeiz.

  • DFB-Aus für Bayern-Trio

    Mi., 06.03.2019

    «Fragwürdig»: Bayern-Kritik nach Löw-Ausmusterung

    Irritiert: Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge.

    Einen Tag hat sich der FC Bayern Zeit gelassen für eine Reaktion auf die überraschende Ausmusterung seiner drei Routiniers aus dem Nationalteam. Die Bosse stört vor allem Vorgehen und Zeitpunkt der Entscheidung von Bundestrainer Löw. Und Thomas Müller ist «sauer».

  • Bayern-Kritik

    Mi., 06.03.2019

    Müller «sauer» nach Aus bei Löw: Umstände fragwürdig

    Joachim Löw stellt sich als Bundestrainer harten Entscheidungen, die auch verdiente Spieler treffen.

    Der Bundestrainer hat seinen Kurs radikal verändert: Aus den Stützen für den Neustart sind Auslaufmodelle geworden. Der FC Bayern kritisiert die Umstände der Ausmusterung. Thomas Müller hat kein Verständnis. Nun muss sich Löw an seiner Konsequenz messen lassen.

  • Nationalmannschaft

    Mi., 06.03.2019

    Löws Kader-Puzzle: Seine neue Startelf und die Alternativen

    Dürfte Abwehrchef in der DFB-Elf werden: Niklas Süle.

    Berlin (dpa) - Nach der Ausmusterung der Rio-Weltmeister Jérôme Boateng, Mats Hummels und Thomas Müller bastelt Joachim Löw an seinem neuen Kader.

  • Rekordmeister «irritiert»

    Mi., 06.03.2019

    FC Bayern kritisiert Löw nach Ausmusterung

    Mats Hummels (l) und Thomas Müller werden neben Jérôme Boateng nicht mehr im DFB-Team spielen.

    München (dpa) - Der FC Bayern München hat Bundestrainer Joachim Löw für den Zeitpunkt der Ausmusterung von Thomas Müller, Mats Hummels und Jérôme Boateng aus der Fußball-Nationalmannschaft kritisiert.

  • Handball: WM-Analyse von Bundestrainer Christian Prokop

    Di., 05.03.2019

    Ein paar Prozent bis zur Weltspitze – DHB-Team greift wieder an

    Es fehlen nur Nuancen: Christian Prokop hat die Olympiaqualifikation fest im Blick.

    37 Tage nach der Weltmeisterschaft im eigenen Land ist die Freude beim Wiedersehen groß. Handball-Bundestrainer Christian Prokop hat seine Jungs in Kaiserau versammelt, um sie auf den Test gegen die Schweiz am Samstag vorzubereiten. Im Fokus: die EM und Olympia 2020.

  • Positive WM-Analyse

    Di., 05.03.2019

    Handballer schwören sich auf große Ziele ein

    Christian Prokop trifft mit der deutschen Handball-Nationalmannschaft auf die Schweiz.

    Erst die vergangene WM aufarbeiten, dann Kurs auf EM und Olympia 2020 nehmen: Mit diesen Zielen trafen sich die deutschen Handballer am Dienstag zu ihrem ersten Lehrgang nach Rang vier bei der Weltmeisterschaft.

  • Rückraumspieler fehlt

    Di., 05.03.2019

    Handballer Wiede fällt für Länderspiel gegen die Schweiz aus

    Fabian Wiede (r) fehlt dem DHB-Team.

    Kamen (dpa) - Handball-Nationalspieler Fabian Wiede fällt für das Testspiel am Samstag (14.00 Uhr) in Düsseldorf gegen die Schweiz aus.

  • Handball

    Di., 05.03.2019

    Handballer Wiede fällt für Länderspiel gegen die Schweiz aus

    Fabian Wiede spricht nach Spielende bei Pressekonferenz.

    Kamen (dpa) - Handball-Nationalspieler Fabian Wiede fällt für das Testspiel am Samstag (14.00 Uhr) in Düsseldorf gegen die Schweiz aus. Der Rückraumspieler habe sich im EHF-Cup-Spiel der Füchse Berlin am vergangenen Wochenende verletzt, sagte Bundestrainer Christian Prokop am Dienstag im Rahmen eines Lehrgangs der Nationalmannschaft in Kamen. «Er ist auf die rechte Hand gefallen und muss jetzt erst mal pausieren. Aber es wird keine Nachnominierung geben», sagte der 40-Jährige. Wie lange Wiede ausfällt, war zunächst unklar.

  • Klassiker in Dortmund

    Fr., 01.03.2019

    DFB erfüllt Löw-Wunsch: Test gegen Argentinien im Oktober

    Die deutsche Nationalmannschaft trifft in Dortmund auf Argentinien.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Fußball-Nationalmannschaft bestreitet wie von Bundestrainer Joachim Löw gewünscht ein Testspiel gegen Argentinien. Wie der Deutsche Fußball-Bund mitteilte, kommt es am 9. Oktober in Dortmund zu dem Länderspiel-Klassiker.