Krebs



Alles zum Schlagwort "Krebs"


  • Tiere

    Fr., 27.03.2015

    Aquarium mit Krebsen sollte abgedeckt sein

    Im Aquarium lässt sich der Rote Amerikanische Sumpfkrebs halten. Doch Vorsicht: Ist die Behausung nicht gut abgedeckt, schafft es der geübte Kletterer auch mal auf den Tisch.

    Wer den Krebs lieber im Aquarium hat als auf dem Küchentisch, sollte ein paar wichtige Dinge beachten. Ist die Behausung des Krustentiers etwa nicht gut genug gesichert, krabbelt der geübte Kletterer schnell mal hinaus.

  • Leute

    Di., 24.03.2015

    Nach Brust-Amputation: Angelina Jolie lässt sich Eierstöcke entfernen

    New York (dpa) - Vor zwei Jahren hat sich Hollywood-Star Angelina Jolie aus Angst vor Krebs die Brüste abnehmen lassen, jetzt entschied sich die Schauspielerin erneut für eine Operation. Sie habe sich Eierstöcke und Eileiter entfernen lassen, schrieb Jolie in einem Gastbeitrag für die «New York Times», der heute online veröffentlicht wurde. Es sei zwar ein kleiner, harmloser Tumor in einem Eierstock gefunden worden, «aber es gab kein Anzeichen von Krebs im Gewebe». Jolie sprach vor zwei Jahren von einem «defekten» BRCA1-Gen. Ihre Oma, Tante und Mutter waren an Krebs gestorben.

  • Krebs

    Fr., 13.03.2015

    Im Schnee den Krebs vergessen

    Wenn ein Kind an Krebs erkrankt, durchleidet eine Familie die schlimmste Zeit ihres Lebens. Eine Gruppe von Medizinern, Studenten und Eltern organisiert für diese Familien seit 20 Jahren einen Aktivurlaub im Schnee. Ein Wintermärchen, bei dem jeder Ski fährt. Egal ob sitzend, einbeinig oder sehbehindert. Für die Familien werden diese Tage zu den ersten unbeschwerten Momenten.

  • Tiere

    Fr., 13.03.2015

    Krebstherapie bei Hunden und Katzen

    Hund «Charka» wird im Computertomographen (CT) wegen eines Tumors untersucht. Die Tierklinik Hofheim hat sich zunehmend auf die Krebsbehandlung von Haustieren spezialisiert.

    Hunde und Katzen erkranken immer häufiger an Krebs. Ein Grund: Die Tiere werden immer älter, damit steigt auch das Krankheitsrisiko. Es gibt mehrere Behandlungsmöglichkeiten, die sich jedoch nicht jeder Besitzer leisten kann.

  • Jugend forscht: Preise für Warendorfer Schüler

    Fr., 27.02.2015

    Krebs einfach erklärt

    Charlotte Haffner ist nicht die einzige Schülerin aus Warendorf, die bei der Präsentation der jüngeren Forscher bis 14 Jahre in der Kategorie „Schüler experimentieren“ in der Stadthalle Hiltrup geehrt wurde. Insgesamt nahmen 241 Nachwuchsforscher von 25 Schulen aus dem Münsterland an dem Wettbewerb teil. Friederike Classe (15), Anne Mensing (14) und Frauke Cordes (14) vom Gymnasium Laurentianum wurden mit dem zweiten Platz und einem Sonderpreis auf dem Fachgebiet Arbeitswelt ausgezeichnet – beim Wettbewerb „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht“, bei dem Wettbewerb dürfen Schüler im Alter von 15 bis 21 Jahren teilnehmen.

  • Wissenschaft

    Mi., 04.02.2015

    Lungenkrebs bei Frauen auf dem Vormarsch

    Frauen in Industriestaaten sterben heute eher an Lungenkrebs als an bösartigen Brusttumoren.

    Atlanta/Heidelberg (dpa) - Frauen in Industriestaaten sterben heute eher an Lungenkrebs als an bösartigen Brusttumoren. Das berichten Wissenschaftler in einem Report, der anlässlich des Weltkrebstags (4. Februar) veröffentlicht wurde.

  • Wissenschaft

    Mo., 02.02.2015

    Jeder Vierte stirbt an Krebs - aber immer später

    Der Pneumologe Prof. Rudolf Maria Huber untersucht in München eine Patientin auf Lungenerkrankungen. Foto: Felix Hörhager/Archiv

    Wiesbaden (dpa) - Jeder Vierte in Deutschland stirbt an Krebs, doch die Patienten überleben immer länger. Das durchschnittliche Sterbealter bei Krebserkranken steigt seit Jahren an, wie das Statistische Bundesamt berichtete: «Im Jahr 2013 erreichte es mit 73,4 Jahren den bisher höchsten gemessenen Wert.»

  • Familie

    Mi., 28.01.2015

    Ehrlich sein und Alltag beibehalten: Familienleben mit Krebs

    Hat ein Elternteil Krebs, beschäftigen auch die Kinder viele Ängste. Es hilft, in der Familie so offen wie möglich über die Krankheit zu sprechen.

    Düsseldorf (dpa/tmn) - Kinder reagieren oft mit besonders feinen Antennen auf Veränderungen in der Familie. Erkrankt ein Elternteil, müssen auch die Sorgen der Jüngsten Thema sein. Wer kann helfen? Und wie viel sollten Kinder über die Krankheit wissen?

  • Krebsregister Münster legt Zahlen für 2012 vor

    Di., 09.12.2014

    Jeder Zweite in NRW erkrankt an Krebs

    Jeder Zweite in Nordrhein-Westfalen muss mit der Diagnose Krebs rechnen. Das Symbolfoto zeigt die Röntgenaufnahme einer von Krebs befallenen Lunge.

    Die Zahlen sind schockierend: Jeder zweite Bürger in Nordrhein-Westfalen muss im Laufe seines Lebens mit einer Krebsdiagnose rechnen. Dies geht aus dem Datenreport für das Jahr 2012 hervor, den das NRW-Krebsregister in Münster am Dienstag vorgelegt hat.

  • Krankheiten

    Di., 09.12.2014

    Jeder Zweite in NRW muss mit Diagnose Krebs rechnen

    Münster (dpa/lnw) - Jeder zweite Bürger in Nordrhein-Westfalen muss im Laufe seines Lebens mit einer Krebsdiagnose rechnen. Dies geht aus dem Dienstag veröffentlichten Datenreport des NRW-Krebsregisters in Münster für das Jahr 2012 hervor. Bei Frauen mache Brustkrebs rund ein Drittel der Fälle aus, bei Männer sei Prostatakrebs mit 25 Prozent die häufigste Krebsart. Allerdings sei die relative Fünf-Jahres-Überlebensrate bei diesen beiden Arten mit 88 bzw. 92 Prozent hoch. Bei Krebs an Lunge, Bauchspeicheldrüse und Speiseröhre seien die Prognosen sehr viel schlechter. 2012 erkrankten in NRW insgesamt mehr als 110 000 Menschen an Krebs. Bei 51 000 war im gleichen Jahr Krebs die Todesursache. Etwa jeder vierte Todesfall in NRW gehe auf eine Krebserkrankung zurück.