Umfrage



Alles zum Schlagwort "Umfrage"


  • Umfrage

    So., 21.04.2019

    Hälfte der Deutschen geht mindestens einmal im Monat essen

    Die Häfte der Bundesbürger geht mindestens einmal im Monat ins Restaurant.

    Berlin (dpa) - Essen im Restaurant steht für gut die Hälfte der Deutschen (52 Prozent) mindestens einmal monatlich auf dem Programm.

  • Umfrage

    So., 21.04.2019

    Union fällt auf Jahrestief - AfD stärkste Kraft im Osten

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

    Berlin (dpa) - Die Union ist im «Sonntagstrend» für «Bild am Sonntag» auf den tiefsten Wert in diesem Jahr gefallen. In der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid büßten CDU/CSU im Vergleich zur Vorwoche zwei Punkte auf 28 Prozent ein.

  • Wohnen

    So., 21.04.2019

    Umfrage: Mehrheit hält Enteignungen für falsches Mittel

    Ein Baugerüst an einem Neubau ist zu sehen.

    Berlin (dpa) - Die Mehrheit der Menschen in Deutschland hält die Enteignung privater Wohnungsunternehmen nicht für ein geeignetes Mittel, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. In einer repräsentativen Umfrage von Infratest Dimap im Auftrag der «Welt am Sonntag» sagten das 70 Prozent der Befragten. 23 Prozent halten eine Enteignung demnach für ein «gutes» oder «sehr gutes» Mittel.

  • Kirche

    Fr., 19.04.2019

    Umfrage: Viele Christen glauben nicht an Gott

    Berlin (dpa) - Viele Menschen in Deutschland, die sich als Christen verstehen, glauben nicht an Gott. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage von Kantar Public im Auftrag des «Spiegel» hervor. Sagten 2005 noch 85 Prozent der Katholiken, dass sie an Gott glauben, sind es jetzt nur noch 75 Prozent. Bei den Protestanten fiel der Wert von 79 auf 67 Prozent. Insgesamt glauben nur noch rund 55 Prozent der Menschen in Deutschland an «einen Gott». 2005 waren es 66 Prozent.

  • EU-Wahl Ende Mai

    Fr., 19.04.2019

    Rechtspopulisten legen laut Umfrage vor Europawahl zu

    Marine Le Pen, Vorsitzende der rechtspopulistischen Partei «Rassemblement National» aus Frankreich, bei einer Pressekonferenz zur bevorstehenden Europawahl.

    Meinungsforscher sehen vor der Europawahl Ende Mai Verluste der Christ- und der Sozialdemokraten. Noch herrscht aber viel Unsicherheit. Schuld ist unter anderem der Brexit.

  • Rechtspopulisten im Aufwind

    Do., 18.04.2019

    Europawahl-Umfragen sehen EVP mit Spitzenkandidat Weber vorn

    Meinungsumfragen sehen die christdemokratische EVP mit dem deutschen CSU-Politiker Manfred Weber als Spitzenkandidaten bei der Europawahl vorn.

    Große Gewinne für die Rechtspopulisten und herbe Verluste für die zwei großen Parteienfamilien: Das sagen Meinungsforscher für die Europawahl Ende Mai voraus. Mit Besorgnis dürfte vor allem die deutsche SPD die jüngsten Umfragen sehen.

  • Nahverkehr statt Autobahn

    Do., 18.04.2019

    Umfrage: Viele lassen Auto öfter stehen

    Ein Regionalzug verlässt den Hauptbahnhof in Köln.

    Zur Bewältigung der Verkehrsprobleme in Deutschland findet knapp jeder Zweite den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs am wichtigsten.

  • Umfrage unter Gastronomen

    Mi., 17.04.2019

    Kostenloses Leitungswasser gehört zum Service

    Kostenloses Leitungswasser gehört für Christian Blazevec (2.v.r.) und seine Kollegen im „Café Extrablatt“ ebenso zum Service wie für viele andere Gastronomen in Lüdinghausen.

    Wer in Lüdinghauser Gaststätten nach Leitungswasser fragt, muss dafür nichts bezahlen. Für die meisten Gastronomen gehört das zum Service. Das ist jedoch nicht überall selbstverständlich.

  • Nahles abgeschlagen

    Mo., 15.04.2019

    Wer kann Kanzler? AKK in Umfrage vor Scholz und Habeck

    Nahles abgeschlagen: Wer kann Kanzler? AKK in Umfrage vor Scholz und Habeck

    Wer Kanzlerin oder Kanzler kann? SPD-Chefin Nahles nach einer aktuellen Umfrage jedenfalls nicht - sie liegt weit hinter dem Grünen-Vorsitzenden Habeck zurück. An der Spitze ist das Rennen dagegen eng.

  • Umfrage

    So., 14.04.2019

    Nur 23 Prozent sehen von der Leyen am richtigen Platz

    Zieht trotz der massiven Ausrüstungsmängel bei der Bundeswehr eine positive Bilanz ihrer bisherigen Amtszeit: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen.

    Berlin (dpa) - Nur noch eine Minderheit der Deutschen ist der Meinung, dass Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die Bundeswehr modernisieren kann.