Werkstatt



Alles zum Schlagwort "Werkstatt"


  • Tag des Denkmals

    Di., 01.09.2015

    Heimathaus und Werkstatt öffnen

    Zum Tag des offenen Denkmals am 13. September (Sonntag), der unter dem Motto „Handwerk, Technik, Industrie“ steht, öffnet der Kunsthandwerker Stephan Ronge seine Bilderrahmen-Werkstatt

  • Kurse für Mädchen und Jungen

    Mi., 26.08.2015

    Kreativ in der Karderie

    In der Kreativwerkstatt wird ab sofort zwei Mal in der Woche unter fachkundiger Leitung gebastelt, gemalt, getöpfert und gewerkelt.

    Die Werkstatt Kunterbunt wird ab September in einem neuen Gewand fortgeführt. Anstelle einzelner Kreativkurse können Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis elf Jahren ohne vorherige Anmeldung an der Kreativwerkstatt in der Karderie teilnehmen.

  • Verkehr

    Mi., 12.08.2015

    Renault beordert Clio in die Werkstatt

    Renault muss beim Clio der Baujahre 2013 und 2014 nachbessern.

    Rückruf für den Renault Clio: Weil es zu Schäden an den Bremsschläuchen kommen kann, fordert der Autobauer die Clio-4-Fahrer zu einem Werkstattbesuch auf. In Deutschland sind rund 20 000 Wagen betroffen.

  • Werkstatt mit Inklusion

    Do., 06.08.2015

    Stuhl wird zum Kunstwerk

    Individuell gestaltet sind die Stühle zu einem Hingucker geworden. Sie symbolisieren den Platz im Leben..

    Es ist die Leidenschaft an der Kunst, die 18 Teilnehmer angetrieben hat, an dem Projekt „Platz für alle“ teilzunehmen. Die inklusive Kunstwerkstatt ist eine Kooperation zwischen der Tecklenburger „Arche“, einem Wohnheim für Menschen mit und ohne Behinderung, sowie der evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg.

  • KAB besichtigt Haus Früchting

    Di., 16.06.2015

    10 000 Kugellager pro Woche

    Thomas Terhaar (blaues Hemd) erklärt an den einzelnen Stationen, welche Produkte die Menschen mit Behinderung hier fertigen.

    Seit 25 Jahren leitet Thomas Terhaar die Werkstatt für Menschen mit Behinderung im Haus Früchting in Vreden-Ellewick. Dass es dies mit ganzem Herzen tut, davon konnte sich eine KAB-Gruppe aus Alstätte nun überzeugen. Beim Rundgang durch die Werkstatt war die Liebe Terhaars zu seinem Beruf deutlich zu spüren. Nicht nur seinen Feierabend, sogar den Nachmittag seines Hochzeitstages opferte er, um die Alstätter mit durch die Räume zu führen.

  • Marienstatue am Canisianum wieder aufgestellt

    Fr., 29.05.2015

    Aus der Werkstatt Ahlmann

    Pfarrer Benedikt Elshoff (3.v.l.) segnete am Freitag die wieder aufgearbeitete Marienstatue im Atrium des Canisianums ein. An der kleinen Feier nahmen auch Schulleiter Michael Dahmen (v.l.), Christoph Schlütermann (Vorsitzender des Internatsvereins), die beiden Lehrer Michael Greiner und Edgar Dohmen, Sabine Dieckmann (Geschäftsführerin des Schulträgers) sowie der stellvertretende Schulleiter Ulrich Schweers teil.

    Einige Jahre war sie gleichsam in der Versenkung verschwunden, ja fast vergessen gewesen – die Marienstatue, die einst ihren Platz im Canisianum hatte. Sieben Jahre fristete sie ihr Dasein in der Werkstatt des Lüdinghauser Steinmetzes Nico Janning, der sie jetzt auch wieder aufgearbeitet hat.

  • Einbruch in Werkstatt

    Di., 12.05.2015

    Vier neue Lkw-Räder gestohlen

    Diebe, die neue Räder an einem Lkw abmontiert hatten, wurden gestört, sie ließen ihre Beute liegen.

  • Feuerwehreinsatz in Hörstel

    Di., 17.03.2015

    Brennendes Auto auf Hebebühne setzt Werkstatt in Brand

    Hörstel/Steinfurt - Völlig ausgebrannt ist am Dienstagmorgen eine Kfz-Werkstatt in Hörstel (Kreis Steinfurt).

  • Inklusion

    Mo., 09.03.2015

    Dazugehören ist alles

    Die aneinanderklebenden Gummiriemen müssen kontrolliert und von anhaftenden Resten befreit werden, Heike Müller ist eine der daran arbeitenden Beschäftigten.

    Auf Schnelligkeit und Leistung kommt es in der Ledder Werkstatt in Saerbeck gar nicht an: Es geht um Spaß an der Arbeit und um gesellschaftliche Teilhabe.

  • Theaterpädagogische Werkstatt packt heikle Themen an

    Fr., 06.03.2015

    Sorgen in die „Nein“-Tonne

    Anne Eisenblätter und Stephen Mischur von der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück brachten die „Nein“-Tonne mit in die Nikolausschule.

    Dieser Schultag verlief für die Schüler der Klassen 2a und 2b der Nikolausschule alles andere als gewöhnlich. Pünktlich mit dem Beginn der zweiten Stunde lauschten sie Anne Eisenblätter und Stephen Mischur von der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück.