Ökostrom



Alles zum Produkt "Ökostrom"


  • Bundesnetzagentur

    Mo., 02.07.2018

    Neuer Ökostrom-Rekord im ersten Halbjahr 2018

    Der Löwenanteil des Ökostroms kam aus Windkraftanlagen an Land und auf See.

    Ökoenergie trägt immer stärker zur Stromversorgung in Deutschland bei - vor allem, wenn der Wind stark weht. An einem Wochenende kann dann schon mal 80 Prozent des benötigten Stroms aus Erneuerbaren kommen.

  • Neuer Höchststand

    Mo., 02.07.2018

    Erstmals über 100 Mrd Kilowattstunden Ökostrom im Halbjahr

    Solaranlage und Windräder: Die Stromproduktion aus erneuerbaren Energien ist in Deutschland auf einen neuen Höchststand geklettert.

    Ökoenergie trägt immer stärker zur Stromversorgung in Deutschland bei - vor allem wenn der Wind stark weht. An einem Wochenende kann dann schon mal 80 Prozent des benötigten Stroms aus Erneuerbaren kommen.

  • Kommentar

    Di., 26.06.2018

    Sicherheit geht vor: Kohlekommission nimmt Arbeit auf

    Das Abschalten von Kohlekraftwerken muss genau geplant werden.

    Rein rechnerisch fließt an vielen Tagen schon ausreichend Ökostrom – rechnerisch! Wer sich aber das tatsächliche Ausmaß der Aufgabe der Kohlekommission vor Augen führen will, sollte einen Blick auf 2017 werfen: Zwischen dem 16. und dem 25. Januar herrschte Windstille, zudem Nebel – die gefürchtete „Dunkelflaute“, bei der Wind oder Sonne fast keinen Strom liefern. 

  • Energie

    Sa., 23.06.2018

    RWE-Chef: Kohleausstieg bis 2030 nicht zu schaffen

    Rolf Martin Schmitz, Vorstandsvorsitzender von RWE, steht auf dem Podium.

    Düsseldorf (dpa) - Vor dem Start der Kohlekommission hat RWE-Chef Rolf Martin Schmitz einen Kohleausstieg bis 2030 als nicht machbar eingestuft. «Das ist nicht zu schaffen, selbst wenn die erneuerbaren Energien bis dahin 65 Prozent des Strombedarfs decken können», sagte Schmitz der Düsseldorfer «Rheinischen Post» (Samstagausgabe). Es gebe auch noch nicht genug Gaskraftwerke für die Versorgungssicherheit. Außerdem verlaufe der Netzausbau schleppend.

  • Ökostrom-Branche warnt

    So., 17.06.2018

    Verpasst Deutschland das EU-Ziel für erneuerbare Energien?

    Laut einer Studie könnte Deutschland das EU-Ziel für den Anteil erneuerbarer Energien verpassen.

    Berlin (dpa) - Deutschland könnte einer Studie zufolge neben seinem Klimaschutz-Ziel 2020 auch das verbindliche EU-Ziel für den Anteil erneuerbarer Energien verpassen.

  • European Energy Award: Verwaltung legt Vorschlag vor

    Mi., 13.06.2018

    Mit Ökostrom Punkte sammeln

    Der Ausbau regenerativer Energien soll zur Verringerung des CO²-Ausstoßes und dadurch zum Klimaschutz beitragen.

    Soll die Gemeinde für ihre eigenen Liegenschaften künftig auf Okö­strom umsteigen? Diese Frage hat der Ausschuss für Umwelt, Energie und Nachhaltigkeit bei seiner jüngsten Sitzung unbeantwortet gelassen, sodass eine Entscheidung erst in der Ratssitzung am 9. Juli (Haus des Gastes, 18 Uhr) fällt.

  • Ökostrom

    Mo., 11.06.2018

    Grüne werfen Altmaier Blockade bei EU-Zielen vor

    Wirtschaftsminister Altmaier wird von den Grünen kritisiert.

    Luxemburg/Berlin (dpa) - In der Debatte um EU-Ziele für den Ökostrom-Ausbau und die Energieeffizienz werfen die Grünen der Bundesregierung eine Blockadehaltung vor.

  • Widerstand aus Unionsfraktion

    Sa., 09.06.2018

    SPD droht Altmaier: Ohne Ökostrom-Ausbau kein Gesetz

    Der schnelle Ausbau von Wind- und Solarstrom ist im Koalitionsvertrag an eine ausreichende Netzkapazität gekoppelt.

    Berlin (dpa) - Im Streit um einen schnelleren Ausbau von Wind- und Solarstrom für den Klimaschutz droht die SPD Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), eine geplante Reform des Ökostrom-Gesetzes vorerst platzen zu lassen.

  • Energie

    Mo., 21.05.2018

    Netzagentur: keine schnell sinkende Ökostrom-Umlage

    Bonn (dpa) - Der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, rechnet nicht mit einem schnellen Rückgang der Ökostrom-Umlage. «Ich glaube nicht, dass wir in kurzer Zeit ein Sinken der EEG-Umlage sehen werden», sagte Homann der Deutschen Presse-Agentur. Er bezweifele aber, dass ein leichter Anstieg unmittelbar zu steigenden Strompreisen führt. Über die Umlage finanzieren die Stromkunden den Ausbau der erneuerbaren Energien. Sie macht knapp ein Viertel des Strompreises für Haushaltskunden aus.

  • Zu wenig Klimaschutz

    Do., 26.04.2018

    Ökostrom-Förderung: Umweltschützer gegen Altmaier-Vorschlag

    Peter Altmaier im Windpark Alpha Ventus in der Nordsee vor Borkum.

    Deutschland hinkt den eigenen Klimaschutz-Plänen hinterher. Um guten Willen zu zeigen, hat die GroKo einen Extra-Ausbau von Wind- und Sonnenkraft angekündigt. Warum steht davon dann nichts in einem Gesetzentwurf aus dem Wirtschaftsministerium?