Jugendschöffengericht



Alles zum Schlagwort "Jugendschöffengericht"


  • Keine Bewährung

    Mi., 11.12.2013

    Ochtruper muss wegen sexuellen Missbrauchs ins Gefängnis

    Weil er seine Stieftochter über mehrere Jahre sexuell missbraucht haben soll, ist ein 44-jähriger Ochtruper am Mittwoch vor dem Jugendschöffengericht in Rheine zu einer Freiheitsstrafe verurteilt worden. Der Mann bestritt die Taten.

  • Ganz Münster suchte das Lösegeld

    Sa., 26.10.2013

    Jugendschöffengericht verurteilte die 19-Jährigen zu einer Haftstrafe

    Zwei Tage lang  wurde das Entführungsopfer als Geisel in einer Wohnung auf der Eichsfelderstraße festgehalten.

    Das Lösegeld in Höhe von 100 000 D-Mark, das Dr. Arnhilt und Alois Schulz 1975 gezahlt haben, damit ihre jüngste Tochter freikommt, wurde nie gefunden. Die Täter, sagt das Entführungsopfer Nicola Fahl, sollen die Geldscheine angeblich irgendwo bei Roxel im gefrorenen Boden vergraben haben.

  • Prozess vor dem Jugendschöffengericht

    Mo., 14.10.2013

    Ein Tresor, der durchs Fenster fliegt

    Prozess vor dem Jugendschöffengericht : Ein Tresor, der durchs Fenster fliegt

    Wegen Diebstahls eines Tresors mit 500 Euro Bargeld auf der Wettringer Straße am 12. Oktober 2012 mussten sich gestern zwei Angeklagte aus Steinfurt vor dem Jugendschöffengericht in Rheine verantworten. Am Ende wurde der Prozess gegen den 22-Jährigen eingestellt, weil ihm kein direkter Tatbeitrag nachgewiesen werden konnte.

  • Amtsgericht verurteilt zwei Borghorster nach Kühlboxen-Diebstahl

    Mi., 04.09.2013

    Schnupperkurs Gefängnis für 20-Jährigen

    Amtsgericht verurteilt zwei Borghorster nach Kühlboxen-Diebstahl : Schnupperkurs Gefängnis für 20-Jährigen

    „Gewerbsmäßiger Diebstahl in elf Fällen“, so lautete der Tatvorwurf gegen zwei Angeklagte aus Borghorst im Alter von 20 und 22 Jahren am Mittwoch beim Jugendschöffengericht in Rheine. Laut Anklage sollen sie vom 17. Dezember 2012 bis 30. Januar bei einer Spedition in Borghorst 44 Kühlboxen und sechs Dachklima-Anlagen im Wert von rund 11 650 Euro entwendet und verkauft haben.

  • Prozess vor dem Jugendschöffengericht Rheine

    Di., 27.08.2013

    Ehepaar erlitt „Schreck seines Lebens“

    Weil zwei junge Männer aus Ochtrup (20 und 23 Jahre) an Heiligabend 2012 in Gronau hitzig auf den Fahrfehler eines älteren Mannes reagierten mussten sie sich gestern vor dem Jugendschöffengericht in Rheine wegen Nötigung, Beleidigung und Bedrohung verantworten. Sie erhielten Geldstrafen in Höhe von 3600 Euro und 1800 Euro bei jeweils 80 Tagessätzen.

  • Zum Anhalten gezwungen

    Mo., 26.08.2013

    Geldstrafen für zwei Ochtruper

    Zwei 20 und 23 Jahre alte Männer aus Ochtrup wurden am Montag vor dem Jugendschöffengericht in Rheine wegen Nötigung, Beleidigung und Bedrohung zu Geldstrafen verurteilt. Sie hatten einen Rentner aus Gronau nach einem Fahrfehler unter Druck gesetzt und bedroht.

  • 18-Jähriger vor dem Amtsgericht

    Mi., 21.08.2013

    Aus Geldnot vom Schüler zum Autoknacker

    Wegen gewerbsmäßigen Diebstahls im Rahmen einer Serie von acht Autoaufbrüchen in Borghorst zwischen November und Februar verurteilte das Jugendschöffengericht in Rheine gestern einen 18-jährigen Borghorster zu zwei Freizeitarresten, 60 Sozialstunden, Drogentests – und das alles mit der Auflage des regelmäßigen Schulbesuches.

  • Gaunereien mit gefälschten Ausweiskopien

    Mi., 24.07.2013

    Handys kassiert und verkauft

    Mit Ausweiskopien fälschte ein zur Tatzeit 20-jähriger Auszubildender eines Vodafone-Shops in der Innenstadt von Greven Handyverträge, kassierte die Handys und verkaufte sie bei einem „amtsbekannten“ An- und Verkauf-Geschäft in Münster. Gestern musste er sich wegen Untreue in zwölf Fällen mit einem Gesamtschaden von knapp 4700 Euro vor dem Jugendschöffengericht in Rheine verantworten.

  • Prozess wegen schweren Raubes

    Mo., 22.07.2013

    18 Monate für Überfall auf Rentnerin

    Das Jugendschöffengericht in Rheine hat am Dienstag einen 16-jährigen und eine 19-jährige Burgsteinfurterin zu 18 Monaten Freiheitsstrafe, ausgesetzt zur Bewährung, verurteilt. Bei waren angeklagt, weil sie Ende Januar vor einem K+K-Markt eine 78-jährige Rentnerin überfallen haben sollten.

  • Freunde verprügeln mutmaßlichen Täter

    Mi., 03.07.2013

    15-Jährige täuscht Vergewaltigung vor

    Das ist einfach infam – erst alles anleiern und dann sagen: ‚Ich habe mit all dem nichts zu tun‘“, entrüstete sich der Staatsanwalt vor dem Jugendschöffengericht in Ahlen.