Linienbus



Alles zum Schlagwort "Linienbus"


  • Frauen fürs Busfahren begeistern

    Mi., 14.06.2017

    In acht Monaten am Steuer sitzen

    Zufrieden mit dem Start: Gabriele Lange, Beauftragte für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit Rheine (5. von links), zusammen mit Marithres van Bürk-Opahle (4. von rechts) vom Kompetenzzentrum Frau & Beruf Münsterland, Michael Engelkes von der Firma Schäpers und Teilnehmerinnen des Workshops.

    Nach acht Monaten sollen die Teilnehmerinnen die Qualifikation haben, einen Linienbus durch den Straßenverkehr zu steuern. Dieses Angebot der Arbeitsagentur richtet sich speziell an Frauen nach der Familienphase.

  • Unfälle

    Mi., 31.05.2017

    Busfahrer verliert das Bewusstsein und kracht in Haus

    Rheinberg (dpa/lnw) - Der Fahrer eines Linienbusses ist im niederrheinischen Rheinberg am Steuer ohnmächtig geworden. Sein Bus fuhr danach ungebremst in ein Haus. Als Fahrgast befand sich nur eine Frau an Bord, wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte. Sie sei unverletzt geblieben. Der 53 Jahre alte Fahrer kam in ein Krankenhaus. Lebensgefahr habe nicht bestanden. Warum er das Bewusstsein verlor, war zunächst unklar.

  • Unfälle

    Mo., 01.05.2017

    Linienbus prallt mit Auto zusammen: Sechs Verletzte

    Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße.

    Aachen (dpa/lnw) - Auch die Notbremsung des Busfahrers hat den Zusammenprall nicht mehr verhindern können: Eine Autofahrerin ist in ihrem Wagen am Sonntagnachmittag mit einem Aachener Linienbus zusammengestoßen und hat sich dabei schwer verletzt. Im Bus selbst zogen sich fünf Menschen leichte Verletzungen zu, wie die Polizei mitteilte. Die 27 Jahre alte Autofahrerin kam in ein Krankenhaus. Nach Polizeiangaben hatte sie versucht, auf der Straße zu wenden und dabei den Bus übersehen.

  • Unfälle

    So., 30.04.2017

    Autofahrer zwingt Linienbus zur Bremsung - Zehn Verletzte

    Wiesbaden (dpa) - Ein offensichtlich rücksichtsloser Autofahrer hat in Wiesbaden einen Linienbus zur Vollbremsung gezwungen, dadurch sind zehn Menschen verletzt worden. «Durch das abrupte Bremsmanöver fielen Fahrgäste im Bus um, eine Glasscheibe zerbarst», teilte die Polizei mit. Der Unfall sei kurz nach dem Anfahren an einer Ampel passiert. Der Verursacher sei urplötzlich abgebogen und habe den Fahrern hinter ihm keine Wahl gelassen, als auf die Bremse zu treten. Danach beging er Unfallflucht.

  • Technischer Defekt

    Fr., 28.04.2017

    Flammen von Linienbus setzen Haus in Brand

    Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere Hunderttausend Euro.

    Ein Linienbus steht in Flammen, der Fahrer und der einzige Passagier können sich retten. Doch dann greift das Feuer auf ein Wohnhaus in der Nähe über.

  • Unfälle

    Fr., 28.04.2017

    Radfahrerin kommt bei Zusammenprall mit Bus ums Leben

    Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt durch eine Straße.

    Aachen (dpa/lnw) - Beim Abbiegen hat ein Linienbus in Aachen eine Radfahrerin angefahren, die Frau kam bei dem Zusammenprall ums Leben. Nach Polizeiangaben von Freitag wollte der Busfahrer am Vortag nach rechts abbiegen, die 29 Jahre alte Frau auf den Fahrradweg stieß gegen den Wagen, stürzte und geriet unter den Bus. Sie wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Der 39- jährige Busfahrer erlitt einen Schock.

  • Unfälle

    Fr., 28.04.2017

    Flammen von Linienbus setzen Haus in Brand

    St. Leon-Rot (dpa) - Ein Linienbus und ein Wohnhaus sind in St. Leon-Rot in Baden-Württemberg von Flammen komplett zerstört worden. Ein technischer Defekt löste nach ersten Erkenntnissen den Brand am Bus aus. Der Fahrer und ein Passagier konnten den Bus verlassen, bevor das Fahrzeug komplett in Flammen stand. Das Feuer griff dann auf ein anliegendes Wohnhaus über. Die Flammen machten das Haus einer dreiköpfigen Familie unbewohnbar. Zwei angrenzende Wohnhäuser wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

  • Großbaustelle B 58 in Seppenrade

    Di., 25.04.2017

    Freie Fahrt endet zunächst am Bauzaun

    Linienverkehr darf passieren: Seit Montag gilt auf der Großbaustelle der B 58 in Seppenrade eine Sonderregelung für Busse. Lediglich bei einer Fahrt am frühen Morgen gab es ein Problem, weil Unbekannte den Bereich mit Absperrbaken unpassierbar gemacht hatten.

    Für Linienbusse ist die Großbaustelle auf der B 58 seit Montagmorgen wieder passierbar. Allerdings funktionierte die Sonderregelung nicht auf Anhieb, da Unbekannte am Wochenende ihr Unwesen auf der Baustelle getrieben hatten – Sachbeschädigungen inklusive.

  • Unfälle

    Mo., 10.04.2017

    Lastwagen rammt Linienbus: Sechs Verletzte

    Roetgen (dpa/lnw) - Beim Zusammenstoß mit einem Lastwagen bei Aachen sind am Montag sechs Menschen in einem Linienbus verletzt worden, zwei davon schwer. Nach Polizeiangaben war der Lkw-Fahrer auf einer Bundesstraße in den Gegenverkehr geraten. Der Fahrer eines Gelenkbusses habe noch versucht, auszuweichen und dadurch womöglich Schlimmeres verhindert. Der Laster erfasste den Bus an der Seite. Durch den Außenspiegel des Kühltransporters gingen mehrere Busscheiben zu Bruch. Verletzt wurden die Menschen vor allem durch die Glassplitter.

  • Unfälle

    Di., 04.04.2017

    Schulbus muss bremsen: Mehrere Dutzend Verletzte

    Notarzt im Einsatz.

    Neuss (dpa/lnw) - Bei einer Vollbremsung sind mehr als 40 Insassen eines Neusser Linienbusses verletzt worden. Nach Polizeiangaben hatte der Busfahrer am Dienstagmorgen stark bremsen müssen, weil ein Jugendlicher mit seinem Fahrrad direkt vor dem Bus von rechts nach links über die Straße fuhr. Im nahezu vollbesetzten Bus standen und saßen überwiegend Schulkinder, 46 Menschen wurden von Ärzten behandelt und betreut. Die meisten erlitten nur leichte Verletzungen. Der Fahrradfahrer bremste nicht ab, sondern entfernte sich. «Möglicherweise hat er die Vollbremsung des Busses gar nicht bemerkt», hieß es.