Promenade



Alles zum Schlagwort "Promenade"


  • Karawane in der Promenade

    Di., 05.09.2017

    „Gute-Laune“-Spaziergang

    Etwa 60 Sendenhorster schlossen sich der „Karawane“ durch die Promenade an und hatten ihre Freude an den Darbietungen von großen und kleinen Darstellern.

    Das war ein schöner „Gute-Laune“-Abend, den Jürgen Krass und sein Darsteller-Team sowie das „Tropical Turn Quartett“ und die „Blues Company“ am Samstagabend im Angebot hatten. Mit dieser Performance boten Krass und seine Mitspieler dabei zunächst die Gelegenheit, Sendenhorsts Promenade einmal besonders intensiv wahrzunehmen.

  • Raubüberfall auf der Promenade

    Fr., 18.08.2017

    „Falsche Polizisten“ ohne Beute

     

    Als angebliche Zivilpolizisten haben zwei Unbekannte am Donnerstagabend einen Münsteraner auszurauben versucht.

  • Boulen an der Promenade

    Mi., 16.08.2017

    „Helga ist raus“

    Auf der Boulebahn an der Westenpromenade wird ausgezählt. Jeden Mittwoch treffen sich hier Hobbyspieler, um zwei entspannte Stunden miteinander zu verbringen.

    Jeden Mittwochnachmittag treffen sich acht bis zwölf eingefleischte Senioren-Hobbybouler bei halbwegs akzeptablem Wetter an der Boulebahn, die seit vielen Jahren wunderschön im Schatten der Bäume an der Westenpromenade gelegen ist. Dabei sind zum Beispiel auch ein Spieler mit Handicap und ein Gast aus Alverskirchen.

  • Der Schornstein an der Promenade

    Fr., 11.08.2017

    Die ehemalige Brennerei Bonse

    Zwischen Westgraben, Südstraße und der Südenpromenade befinden sich die Gebäude der ehemaligen Brennerei Bonse als prägendes Ensemble. Die Kornrennerei wurde 1880 von Theodor Bonse gegründete. Sein Sohn Eberhard Bonse errichtete dazu einen Schornstein jenseits der früheren Grabenanlage an der heutigen Promenade. Den nötigen Abzug erbrachte ein Schacht, der unter der jetzigen Promenade vom Kesselhaus zum Schornstein führte und einmal im Jahr zur Reinigung durchkrochen werden musste. Der Schornstein ist heute der letzte Brennereikamin in der Innenstadt. Er wurde als Zeugnis der Brennereitradition im Jahre 1985 unter Denkmalschutz gestellt. Im Jahr 1972 vereinigten sich die Brennereien Bonse und H. Brüning zu einer Gemeinschaftsbrennerei. Rudolf Bonse, der letzte Besitzer der Brennerei, starb 1980.

  • Skulptur-Projekte-App

    Sa., 05.08.2017

    Promenade hat Lücken - Verwirrung auf der Leezen-Autobahn

    In der Sackgasse: Die Promenade endet an diesem Punkt auf Höhe der Raphaelsklinik, kurz vor der Windthorststraße, einfach – zumindest in der Skulptur-Projekte-App für Apple-Geräte. Fortgesetzt wird sie erst am Stadtgraben.

    Nutzer der offiziellen Skulptur-Projekte-App reiben sich verwundert die Augen: Auf Apple-Geräten existiert ausgerechnet Münsters berühmte Leezen-Autobahn – die Promenade – in weiten Teilen gar nicht.

  • Europa-Demo kulinarisch

    Mi., 02.08.2017

    „Pulse of Europe“ tafelt an der Promenade

    Die Europa-Freunde setzen ihre Kundgebungen fort. Am Sonntag soll Europa kulinarisch erlebbar werden.

    Die pro-europäische Bewegung „Pulse of Europe“ veranstaltet am Sonntag (6. August) ab 18 Uhr ein European Dinner. Alle Münsteraner sind eingeladen, auf dem ehemaligen Lindenhof-Platz (Kastellstraße 1) an der Promenade einen geselligen Abend mit europäischem Essen und Getränken zu verbringen und gleichzeitig ein erneutes starkes Signal für ein geeintes Europa zu senden, so die Organisatoren.

  • Skulptur Projekte 2017

    Do., 20.07.2017

    Enthauptete Skulptur bleibt kopflos

    Skulptur Projekte 2017 : Enthauptete Skulptur bleibt kopflos

    (Aktualisiert) Unbekannte Täter haben eine Gipsfigur an der Promenade in Münster geköpft. Das Werk der Künstlerin Nicole Eisenman wird zwar ausgebessert, teilten die Skulptur-Projekte mit, der Kopf werde aber nicht ersetzt.

  • Stöbern und Feilschen in der Nacht

    So., 16.07.2017

    Schnäppchenjagd in der Dunkelheit

    Ein reichhaltiges Angebot lockte in der Nacht von Freitag auf Samstag viele Menschen zum Promenadenflohmarkt. Die besten Umsätze wurden bis Mitternacht erzielt. Danach spielte das Wetter nicht mehr so richtig mit, und viele gingen lieber in die Kneipe als durch die Tapeziertischreihen.

    Zahlreiche Schnäppchenjäger waren mit Taschenlampen in der Nacht zum Samstag auf der Promenade unterwegs. Der Flohmarkt zur Geisterstunde lockte viele Interessenten. Leichte Regenschauer bremsten aber zu später Stunde den kollektiven Kaufrausch.

  • Christian Nachtigällers Skulptur steht wieder an der Promenade

    Di., 04.07.2017

    Die „Stars and Stripes“ sind zurück

    Christian Nachtigäller (2. v. r.) baute mit Unterstützung von Jörg Siemers (l.) am Montagabend seine Skulptur „Proud America?“ wieder auf. Apotheker Cajus Brüning ermöglichte dies.

    Die Passantin bremst, steigt vom Fahrrad, schaut kurz auf die Arbeit und sagt: „Ach, da ist sie ja wieder“. Gerade mal 48 Stunden lang stand Christian Nachtigällers Skulptur „Proud America?“ Mitte Juni – im Fahrwasser der gerade eröffneten „Skulptur-Projekte“ – auf der Rasenfläche an der Promenade beim Ludgeriplatz (diese Zeitung berichtete). Dann musste der Telgter auf Veranlassung der Stadt Münster sein Werk wieder abbauen. Doch nun steht die Skulptur wieder im öffentlichen Raum – auf privatem Grund, an der Promenade beim Ludgeriplatz.

  • Bürgerbrunch 2017

    Fr., 30.06.2017

    Sich und anderen Gutes tun

    Hand in Hand: Die Spendenempfänger für den Bürgerbrunch 2017 stellten Joachim Sommer (l.), Hans-Peter Kosmider (2.v.r.) und Marc Würfel-Elberg von der Stiftung Bürger für Münster vor. Dazu zählt auch Dieter Kaiser (2.v.l.), Geschäftsführer Deutscher Kinderschutzbund, Ortsverband Münster.

    Am 17. September ist es wieder so weit: Auf der Promenade vor dem Schloss findet der nächste Bürgerbrunch statt. Jetzt steht fest, wer dieses Jahr die Spenden erhält.