Resonanz



Alles zum Schlagwort "Resonanz"


  • Viel Resonanz

    Mo., 27.11.2017

    Entscheidungshilfen für die Zukunft

    Die Hip-Hop-AG zeigte den Besuchern Kostproben ihres Tanzrepertoires.  Experimente im Chemieraum waren spannend und unter fachkundiger Anleitung ungefährlich.

    Gut angenommen wurde der „Tag der offenen Tür“, den das Gymnasium Arnoldinum im Lernzentrum Horstmar besonders für Viertklässler und ihre Eltern anbot. Dabei präsentierte sich die Einrichtung von ihrer besten Seite und

  • Laufen: Citylauf am 15. September

    Fr., 24.11.2017

    Es läuft gut beim TV Friesen Telgte

    Der Telgter Citylauf findet im nächsten Jahr am 15. September statt, hier ein Bild vom Schülerlauf über 2,5 Kilometer aus diesem Jahr.

    Beste Stimmung herrschte bei der Jahresversammlung der Laufabteilung des TV Friesen Telgte – kein Wunder angesichts der guten Resonanz auf die Angebote in diesem Jahr. Für 2018 hat der Verein nicht nur den Citylauf schon fest ins Auge gefasst.

  • Gute Resonanz

    Mo., 20.11.2017

    Großartiges Ergebnis bei der Tafel-Hilfsaktion

    Lars und Thomas Danbar brachten alleine vom Edeka-Markt in Altenberge vier volle Lieferwagen mit gespendeten Lebensmitteln zur Sammelstelle nach Burgsteinfurt.

    In Altenberge wurde für die „Tafel“ gesammelt. Zahlreiche Bürger spendeten haltbare Lebensmittel.

  • Umweltpreis der Stadt

    Sa., 18.11.2017

    „Ein Volltreffer“

    Rund um das Thema „Abfallentsorgung“ drehte sich der diesjährige Umweltwettbewerb der Stadt. Ausschussvorsitzender Heinz-Josef Voß ermittelte den ersten der insgesamt 15 Sieger.

    Die Resonanz war gewaltig. Bis zum Stichtag haben rund 300 Kinder am diesjährigen Umweltwettbewerb der Stadt zum Thema „Abfall“ teilgenommen.

  • Kinospot und Filmabend

    Sa., 18.11.2017

    Bürgerstiftung geht neue Wege

    Zufrieden mit dem ersten Kinoabend der Bürgerstiftung: Franz Tripp, Bernd Ahlmer, Moderator Manfred Gesch, Frank Böhle, Rudolf Pollex, Lambert Quante und Franz Venker (v.l.).

    Überwältigt von der Resonanz auf den ersten Filmabend der Bürgerstiftung war deren Vorsitzender Franz Tripp. Jetzt soll es weitere Veranstaltungen dieser Art geben.

  • Positive Resonanz

    Mo., 06.11.2017

    „Schalker Virus“ ist zufrieden

    Gut besucht war die Generalversammlung des Fanclubs „Schalker Virus“ Horstmar im Vereinslokal Sunke.

    Zufrieden mit dem zurückliegenden Geschäftsjahr zeigte sich der Vorstand des Fanclubs „Schalker Virus“ Horstmar während der Generalversammlung im Vereinslokal Sunke. Dazu begrüßte Vorsitzender Rolf Mensing 55 Mitglieder. Der Club sei sehr gut aufgestellt und auch die Beteiligung an den Fahrten zu den Heimspielen des FC Schalke 04 sei wie immer stark gewesen, hieß es.

  • Bücherbasar

    Do., 02.11.2017

    Abtransport mit Rolltaschen

    Der Bücherbasar der evangelischen Gemeinde hatte rund 4000 Werke zur Auswahl.

    Auf große Resonanz stieß der Bücherbasar der evangelischen Gemeinde.

  • Zweiter Jugendgipfel in Steinfurt

    Di., 24.10.2017

    „Jugendlichen fehlt oft das Erfolgsgefühl“

    Die Resonanz fiel noch geringer aus als beim ersten Mal. Lediglich vier Jugendliche kamen zum zweiten Jugendgipfel. Im Interview mit Redaktionsmitglied Vera Szybalski spricht Stadtjugendpflegerin Ute Kriens über die Ergebnisse und wagt einen Blick in die Zukunft.

  • Geringe Resonanz auf Einladung

    So., 22.10.2017

    Jugendgipfel mit schwacher Beteiligung

    Im kleinen Kreis wurde über die Situation von Kindern und Jugendlichen im Evangelischen Gemeindezentrum diskutiert. Auch Bürgermeisterin Bögel-Hoyer war gekommen.

    Was zählt mehr, Quantität oder Qualität? Lediglich vier junge Menschen waren am Samstag der Einladung zum 2. Jugendgipfel gefolgt. Die Teilnehmer waren jedoch hoch motiviert und haben im Evangelischen Gemeindezentrum in Borghorst mehrere Stunden die Situation Jugendlicher in Steinfurt besprochen.

  • Wiederholung möglich

    Fr., 20.10.2017

    Feuerwehrtreffen im Hügeldorf

    Wiederholung möglich: Feuerwehrtreffen im Hügeldorf

    Die Resonanz war groß – deshalb wollen die Ehrenabteilung der Feuerwehren aus Altenberge und Nordwalde öfter zu einem gemütlichen Beisammensein einladen.