Haus Siekmann



Alles zum Ort "Haus Siekmann"


  • 18. Sendenhorster Erzählnacht

    Sa., 05.11.2016

    Als Wünschen noch geholfen hat

    Als „Weberin der Fantasie“ bezeichnet Thomas Hoffmeister-Höfener die Kölnerin Chistiane Willms, die die 18. Sendenhorster Erzählnacht gestalten wird.

    Bereits zum 18. Mal lädt der Verein „Theomobil“ zum Sendenhorster Erzählnacht ein. Die Künstlerin, die den Abend am 18. November im Haus Siekmann gestaltet, wird zum ersten Mal in Sendenhorst sein und ist doch gleichwohl keine Unbekannte: Christiane Willms aus Köln.

  • Sendenhorst

    Fr., 04.11.2016

    Geplante Investitionen 2017

    Zu den geplanten Investitionsmaßnahmen gehören unter anderem: Schulhofneugestaltung Ludgerus-Schule 468 600 Euro; Erneuerung Bersenkamp­straße 237 000 Euro, Anbau Stuhllager am Haus Siekmann 188 450 Euro, Baubeginn Übergangswohnheim auf dem Bült 169 000 Euro, Planung einer Mensa für die Montessori-Schule 154 000 Euro. Für die Feuerwehr steht 2017 die Umstellung auf Digitalfunk (70 000 Euro) und die Beschaffung von Schutzkleidung (52 000 Euro) an.

  • Martini-Gänsemarkt

    Do., 03.11.2016

    Von der Gans bis zum Alpaka

    Das Alpakas faszinierende Tiere sind, können die Besucher des Martini-Gänsemarktes am kommenden Sonntag selbst erleben und sich mit wärmenden Mützen oder Schals aus der Wolle der Tiere eindecken.

    Der November ist da und mit ihm der Martini-Gänsemarkt. Am Samstag von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr lädt der Gewerbe- und Verkehrsverein wieder mit einem bunten Programm in die Sendenhorster Innenstadt ein.

  • Salonorchester Münster

    Do., 20.10.2016

    Vorverkauf für das Neujahrskonzert startet

    Salonorchester Münster : Vorverkauf für das Neujahrskonzert startet

    Am 15. Januar spielt das Salonorchester Münster die Neujahrskonzerte im Haus Siekmann. Der Kartenvorverkauf startet am Donnerstag, 20. Oktober.

  • Popchor „Funshine“ und „Flipside“-Ensemble geben gemeinsames Konzert

    Di., 11.10.2016

    Wellness für die Ohren

    Sandra Batkowski (kl. Foto) leitet die beiden Chöre, die sich beim Auftritt im Haus Siekmann hervorragend

    Dass ein gemeinsamer Auftritt gut funktionieren kann, bewiesen das „Flipside“-Ensemble aus Havixbeck und der Muko-Popchor beim Konzertabend im Haus Siekmann. Beide Chöre werden von Sandra Batkowski geleitet und füllten zusammen die Bühne. Aber auch die Fans und interessierten Gäste ließen keinen Platz mehr auf der Tenne frei.

  • Die „singenden Kiepenkerle“ kommen

    Mo., 10.10.2016

    Vom „Dorffrisör“ zum Schützenfest

    Bei den „singenden Kiepenkerlen“ geht es auch schon mal ein wenig derb zu – natürlich gepaart mit reichlich westfälischem Humor.

    Der Heimatverein freut sich auf besonderen Besuch. Die Die „singenden Kiepenkerle“ gestalten einen Auftritt.

  • Treffen für geflüchtete Frauen

    Sa., 08.10.2016

    Gespräche unter Frauen

    Die Frauen nehmen das Frühstücksangebot gerne an und nutzen die Möglichkeit, sich auszutauschen und zu informieren.

    Mit einem Glas alkoholfreiem Sekt wurde am Freitagmorgen auf das einjährige Bestehen des Frühstücks mit geflüchteten Frauen im Haus Siekmann angestoßen, auf ein Angebot, das zur Integration beiträgt.

  • Politisches Kabarett mit Anny Hartmann

    Fr., 07.10.2016

    Der Kaiser und die Politik

    Ihr macht kein Politiker etwas vor: Kabarettistin Anny Hartmann kennt sich als gelernte Diplomvolkswirtin bestens in der Politik aus.

    „Ist das Politik, oder kann das weg?“ heißt das Programm von Anny Hartmann, in dem sie gnadenlos und mit messerscharfem Verstand über „Machenschaften“ aufklärte und sich auch mit zum Teil rabenschwarzem Humor an schwierige, ernste Themen traute. Dabei stand politisches Kabarett im Mittelpunkt.

  • Zwei Chöre singen im Haus Siekmann

    Mo., 03.10.2016

    Ohrwürmer der Popmusik

    Zwei Chöre singen im Haus Siekmann : Ohrwürmer der Popmusik

    Das „Flipside-Ensemble“ aus Havixbeck ist gemeinsam mit dem Pop-Chor der Muko am Sonntag, 9. Oktober, um 18 Uhr im Haus Siekmann zu hören.

  • Anny Hartmann beleuchtet die Politik

    Mo., 03.10.2016

    Unbequem und unterhaltsam

    Anny Hartmann bringt politisches Kabarett auf die Bühne des Hauses Siekmann.

    Anny Hartmann bringt am Donnerstag, 6. Oktober, politisches Kabarett auf die Bühne im Haus Siekmann. Mit ihrem Programm „Ist das Politik, oder kann das weg?“ will sie Licht ins Dunkel bringen und echte Aufreger von puren Ablenkungsmanövern trennen. Sie ist unbequem und gesellschaftskritisch, das aber mit viel Humor.