PiS



Alles zur Organisation "PiS"


  • Wahlen

    So., 25.10.2015

    Polen stimmen bei Parlamentswahl für den Machtwechsel

    Die nationalkonservative Oppositionspartei Recht und Gerechtigkeit ist mit Abstand stärkste Kraft geworden.

    Polen rückt nach rechts: Ersten Prognosen zufolge haben die Nationalkonservativen bei der Parlamentswahl deutlich gesiegt und können künftig alleine regieren.

  • Wahlen

    So., 25.10.2015

    Konservative gewinnen Parlamentswahl in Polen

    Warschau (dpa) – Polen rückt nach rechts: Bei der Parlamentswahl ist die nationalkonservative Oppositionspartei Recht und Gerechtigkeit mit Abstand stärkste Kraft geworden. Nach ersten Prognosen stimmten 39,1 Prozent der Wähler für PiS und ihre Spitzenkandidatin Beata Szydlo. Die liberalkonservative Bürgerplattform von Regierungschefin Ewa Kopacz kam danach auf 23,4 Prozent der Stimmen und muss sich nach acht Jahren als Regierungspartei mit der Oppositionsrolle abfinden. Nach den ersten Prognosen könnte Szydlo allein ohne Koalitionspartner regieren.

  • Wahlen

    Mo., 17.11.2014

    Polnische Wähler geben Regierung Denkzettel bei Kommunalwahlen

    Warschau (dpa) - Gelbe Karte für die liberalkonservative polnische Regierungspartei Bürgerplattform bei den Kommunalwahlen: Laut Prognosen blieb die PO hinter der nationalkonservativen Oppositionspartei Recht und Gerechtigkeit zurück. Danach stimmten 31,5 Prozent der Wähler für die PiS, 27,3 Prozent gaben der PO die Stimme. Einen Erfolg verbuchte die Bauernpartei PSL, der kleine Koalitionspartner der PO: Sie erhielt 17 Prozent der Stimmen. Die Wahlen galten als erster Stimmungstest für Regierungschefin Ewa Kopacz, die ihr Amt erst vor zwei Monaten angetreten hat.

  • Wahlen

    So., 16.11.2014

    Prognose: Bei Polens Kommunalwahlen Nationalkonservative vorn

    Warschau (dpa) - Bei den Kommunalwahlen in Polen ist die nationalkonservative Oppositionspartei Recht und Gerechtigkeit einer Prognose zufolge stärkste Partei geworden. Danach stimmten 31,5 Prozent der Wähler für die PiS, 27,3 Prozent gaben der liberalkonservativen Regierungspartei Bürgerplattform von Regierungschefin Ewa Kopacz die Stimme. Die Wahlen galten als erster Stimmungstest für Regierungschefin Kopacz, die ihr Amt erst vor zwei Monaten angetreten hat. Kopacz' Vorgänger Donald Tusk wechselt im Dezember als EU-Ratspräsident nach Brüssel.

  • Innenpolitik

    Do., 26.06.2014

    Opposition in Polen will Tusk das Misstrauen aussprechen

    Von 440 anwesenden Abgeordneten stimmten 237 für Tusk. Foto: Radek Pietruszka

    Warschau (dpa) - Die nationalkonservative Opposition in Polen will Regierungschef Donald Tusk das Misstrauen aussprechen und seine liberalkonservative Koalition zum Rücktritt zwingen. Erst am Mittwochabend hatte Tusk im Parlament erfolgreich die Vertrauensfrage gestellt.

  • Politik

    Sa., 19.11.2011

    Polnisches Parlament spricht Regierung Vertrauen aus

    Warschau (dpa) - Das polnische Parlament hat der Regierung von Ministerpräsident Donald Tusk das Vertrauen ausgesprochen. Für Tusks Regierungsprogramm stimmten am Samstag 234 Abgeordnete bei 211 Gegenstimmen und zwei Enthaltungen.

  • Politik Inland

    Mi., 05.10.2011

    Kaczynski: Bei Sieg Steinbach Persona non grata