Berlinale



Alles zum Ereignis "Berlinale"


  • Als Weihnachtsessen

    Mo., 17.12.2018

    Dieter Kosslick empfiehlt Grünkohl-Lasagne

    Berlinale-Direktor Dieter Kosslick mag gutes Essen.

    Er gilt als Feinschmecker. Berlinale-Chef Dieter Kosslick hat einen Tipp fürs Weihnachtsessen.

  • Auszeichnung

    So., 16.12.2018

    «Cold War» gewinnt Europäischen Filmpreis

    Regisseur Pawel Pawlikowski mit der Trophäe für den besten Spielfilm des Jahres beim 31. Europäischen Filmpreis.

    Liebe in Schwarz-Weiß: Das polnische Drama «Cold War» ist zum besten europäischen Film des Jahres gekürt worden. Die deutsche Hoffnungsträgerin muss nach der Gala in Sevilla mit leeren Händen nach Hause fahren.

  • Für Romanverfilmung

    Do., 13.12.2018

    Fatih Akin mit «Der Goldene Handschuh» im Bären-Wettbewerb

    Fatih Akin ist im Rennen um den Goldenen Bären wieder dabei.

    Die Berlinale hat die ersten Filme für den offiziellen Wettbewerb bekanntgegeben. Unter den Bären-Anwärtern ist ein deutscher Regisseur, der die Trophäe schon einmal gewonnen hat.

  • Porträt

    Do., 13.12.2018

    Vom «Schuh des Manitu» bis Romy: Marie Bäumer

    Marie Bäumer wurde immer wieder mit der Filmlegende Romy Schneider verglic hen.

    1995 hatte sie ihre erste Rolle in Detlev Bucks skurriler Komödie «Männerpension». Heute ist Marie Bäumer für den Europäischen Filmpreis nominiert.

  • Gala in Sevilla

    Do., 13.12.2018

    Marie Bäumer hat Chancen auf den Europäischer Filmpreis

    Marie Bäumer spielt in «3 Tage in Quiberon» Romy Schneider.

    Kein deutscher Spielfilm hat dieses Mal Chancen auf den Europäischen Filmpreis. Bei der Gala in Sevilla ruhen deshalb alle Hoffnungen auf einer in ihrem Heimatland bereits preisgekrönten Schauspielerin.

  • Filmfestspiele

    Di., 11.12.2018

    Juliette Binoche leitet die Berlinale-Jury

    Juliette Binoche auf der Berlinale 2015.

    Sie ist eine der renommiertesten europäischen Aktricen. Juliette Binoche leitet die Jury der nächsten Berlinale.

  • Film

    Do., 06.12.2018

    69. Berlinale: Eröffnungsfilm «The Kindness of Strangers»

    Berlin (dpa) - Mit der Weltpremiere des neuen Films der dänischen Regisseurin Lone Scherfig wird im Februar die 69. Berlinale eröffnet. Zum Start der Berliner Filmfestspiele am 7. Februar wird Scherfigs in New York spielendes Drama «The Kindness of Strangers» gezeigt. «Ihr Gespür für Charaktere, große Emotionen und subtilen Humor versprechen einen wunderbaren Festivalauftakt», erklärte Berlinale-Direktor Dieter Kosslick. Die englischsprachige Produktion «The Kindness of Strangers» konkurriert auch im offiziellen Wettbewerb um den Goldenen Bären. Scherfig war bereits mehrfach Berlinale-Gast.

  • Filmfestspiele

    Do., 06.12.2018

    Lone Scherfig eröffnet 69. Berlinale

    Lone Scherfig war schon mehrfach auf der Berlinale zu Gast.

    Ihr neuer Film spielt in New York: Mit «The Kindness of Strangers» von Lone Scherfig startet im nächsten Jahr die Berlinale.

  • Kino-Kritik

    Fr., 02.11.2018

    „Touch Me Not”: Bären-Gewinner

    Christian und seine Freundin bei der Therapie Cristian und seine feundin

    Als dieser Film auf der Berlinale den Goldenen Bären gewann, rieben sich viele Beobachter die Augen, wahlweise belustigt, begeistert oder empört: Ausgerechnet diese kaum zu klassifizierende Mixtur aus Dokumentar- und Essayfilm? Eben drum, meinte Jury-Präsident Tom Tykwer und lobte das Projekt der rumänischen Regisseurin Adina Pintilie für seinen kompromisslosen Zugriff auf das Thema Intimität. 

  • Trennung

    Di., 30.10.2018

    Erneutes Aus in der On-Off-Beziehung der Wulffs

    Der frühere Bundespräsident Christian Wulff und seine Ehefrau Bettina.

    Ganz oben, ganz unten: Eine Zeit lang waren die Wulffs wie kaum ein anderes Paar in Deutschland im Fokus der Öffentlichkeit. Sie trennten sich, kamen später wieder zusammen. Nun kriselt es erneut. Von Trennung ist die Rede - von Scheidung bisher nicht.