Felix Genn



Alles zur Person "Felix Genn"


  • Festakt zur Friedensausstellung

    Mo., 30.04.2018

    „Offenheit für Vielfalt“

    Zu Beginn des Europäischen Kulturerbejahrs wurde auch die aus mehreren Einzelausstellungen bestehende Schau "Frieden. Von der Antike bis heute" eröffnet.

    Die Ausstellung „Frieden. Von der Antike bis heute“ ist am Samstag offiziell eröffnet worden. Beim Festakt im Foyer des LWL-Museums für Kunst und Kultur sprachen Münsters Bischof Dr. Felix Genn, LWL-Direktor Matthias Löb und Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Schirmherr der Ausstellung ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Das fünfteilige Projekt ist ein Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018.

  • Wallfahrtseröffnung und Altarweihe in Telgte

    So., 29.04.2018

    Trost und Hoffnung

    Zum Abschluss der Lichterprozession betete der Bischof zusammen mit den zahlreichen Gläubigen vor der Kapelle.

    Bischof Felix Genn war am Samstag zur feierlichen Eröffnung der Wallfahrtszeit samt Segnung der frisch renovierten Kapelle und Weihe des neuen Altars nach Telgte gekommen.

  • Bistum Münster

    Di., 24.04.2018

    Generalvikar Köster will Laien mehr Verantwortung übertragen

    Das Bistum Münster strebt unter Bischof Felix Genn einen „Kulturwandel“ an.

    Größer gewordene Pfarreien, weniger Geistliche:Das Bistum Münster reagiert auf die immer weiter aus­einandergehende Schere , indem es Laien auf der Ebene der Gemeinden mehr Ver antwortung übertragen will.

  • In Ostbevern wird es immer fairer

    So., 22.04.2018

    Eine Idee entwickelt sich weiter

    Bischof Genn und Thomas Kamp-Deister (rechts) überreichten der Pfarreiratsvorsitzenden Annegret Weitkamp und Pfarrer Michael Mombauer die Urkunde und die Plakette. Im Anschluss wurde dann im Edith-Stein-Haus 30 Jahre Eine-Welt-Laden Ostbevern gefeiert.

    Der Abend des 21. April war für St. Ambrosius Ostbevern ein ganz besonderer Abend. Zunächst war es Bischof Dr. Felix Genn persönlich, der im Anschluss an die Abendmesse der Gemeinde Urkunde zur Öko-Fairen Zertifizierung der Kirchengemeinde überreichte. Im Anschluss wurde dann noch gefeiert, dass es den Eine-Welt-Laden seit 30 Jahren im Edith-Stein-Haus gibt . . . und noch länger in der Bevergemeinde.

  • Interview mit Bischof Genn und ZdK-Präsident Sternberg

    So., 22.04.2018

    Gespräch zum 101 Katholikentag: Hoffen auf Friedenssignale

    Der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, und der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Prof. Dr. Thomas Sternberg, beim Interview im Bischofshaus am Domplatz in Münster.

    In zweieinhalb Wochen ist Münster Schauplatz des 101. Deutschen Katholikentags. In einem Gespräch mit unseren Redaktionsmitgliedern Johannes Loy, Elmar Ries und Gunnar A. Pier erläuterten ZdK-Präsident Prof. Thomas Sternberg und Bischof Felix Genn ihre Erwartungen und nahmen auch Stellung zur aktuellen Situation der Kirche in Deutschland, in den Bistümern und Gemeinden.

  • Kirche

    Sa., 21.04.2018

    Tag der offenen Klöster: Keine Angst vor lebenslänglich?

    In NRW machen Ordensgemeinschaften in Zeiten großer Nachwuchsprobleme zunehmend auf das Leben im Kloster aufmerksam - etwa am «Tag der offenen Klöster» diesen Samstag oder durch singende Mönche und «Ora et Labora Wochen».

  • St. Marien und St. Josef

    Do., 19.04.2018

    Erster Gottesdienst als Diakon in St. Marien

    Das Seelsorgeteam mit dem neuen Diakon (v.l.): Pastoralreferentin Lisa Kühn, Pfarrer Jan Magunski, Pfarrer Ulrich Messing, Diakon Stefan Rosenbaum, Pfarrer Kiran Pentareddy, Pater Rayappan Mariasingam, Pastoralreferent Martin Grünert und Pastoralreferentin Myriam Höping.

    Seinen ersten Gottesdienst als Diakon feierte Stefan Rosenbaum in der Gemeinde St. Marien und St. Josef am Donnerstagvormittag mit.

  • Päpstliches Beileidsschreiben

    Di., 10.04.2018

    Papst bittet Gott um Trost und Segen für die Opfer von Münster

    Päpstliches Beileidsschreiben: Papst bittet Gott um Trost und Segen für die Opfer von Münster

    Ein Beileidsschreiben von Papst Franziskus hat wenige Tage nach der Amokfahrt von Münster den Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, erreicht.

  • Notfälle

    Di., 10.04.2018

    Papst betet für die Opfer von Amokfahrt in Münster

    Münster (dpa) - Nach der Amokfahrt von Münster betet Papst Franziskus für die Opfer. Ein Beileidsschreiben, in dem der päpstliche Staatssekretär Pietro Parolin, die Anteilnahme des Kirchenoberhauptes übermittelt, habe den Bischof von Münster, Felix Genn, erreicht, teilte das Bistum Münster am Dienstag mit.

  • Hunderte im Paulus-Dom

    So., 08.04.2018

    Ökumenischer Gedenkgottesdienst nach Amokfahrt

    Hunderte im Paulus-Dom: Ökumenischer Gedenkgottesdienst nach Amokfahrt

    Trauernde, die sich in den Armen liegen, Retter in orangefarbenen und dunkelblauen Uniformen, Menschen mit Tränen in den Augen: Hunderte Gläubige haben am Sonntagabend während eines ökumenischen Gedenkgottesdienstes im münsterischen Dom der Opfer des Anschlags vom Samstag gedacht.