Jens Spahn



Alles zur Person "Jens Spahn"


  • Parteien

    Sa., 18.05.2019

    Spahn: Impfpflicht gegen «unnötige Gefährdung»

    Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat seinen Vorstoß für eine Impfpflicht in Kitas, Schulen und Krankenhäusern verteidigt. Impfungen seien eine der größten Errungenschaften der Menschheit», sagte er in Berlin. Dadurch sei es gelungen, Infektionskrankheiten wie die Pocken auszurotten. Bei den Masern als hochansteckende Krankheit sei das aber noch nicht soweit. Spätestens in der Kita oder Schule gehe es nicht nur um die eigene Freiheit, so Spahn. Wenn es eine Impfung gebe, diese aber nicht angewandt werde, dann sei das eine unnötige Gefährdung.

  • «Digitalisierungsgesetz»

    Mi., 15.05.2019

    Gesundheits-Apps von der Kasse: Spahn will digitales Tempo

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn: «Der Patient von morgen wird immer noch einen Arzt brauchen - aber er wird keinen Arzt mehr ernstnehmen, der nur noch über Karteikarten arbeitet.»

    Mit der Online-Vernetzung geht es im deutschen Gesundheitswesen seit langem nur schleppend voran. Dabei machen global agierende Anbieter schon mobil. Der Minister will mehr Druck für weitere Fortschritte machen.

  • Grundrente

    So., 12.05.2019

    Griff in die Spardose?

    Es ist die absolut enttäuschende Ambitionslosigkeit des großkoalitionären Dahinregierens, die immer wieder Spekulationen nährt, wie lange dieses ungeliebte Zweckbündnis denn überhaupt noch hält. Doch beim Thema Grundrente könnte es zum Krach zwischen CDU und SPD kommen. Ein Kommentar.

  • Deutschlandtour

    Mi., 08.05.2019

    Charles und Camilla feiern Queen's Birthday Party

    Prinz Charles und Herzogin Camilla bei der Queen's Birthday Party.

    Der Prinz von Wales und die Herzogin von Cornwall reisen im Auftrag der britischen Regierung. Offiziell geht es darum, «die Vielfalt und anhaltende Bedeutung der britisch-deutschen Beziehungen» zum Ausdruck zu bringen.

  • Leute

    Mi., 08.05.2019

    Charles und Camilla feiern Queen's Birthday Party in Berlin

    Berlin (dpa) - Der britische Prinz Charles und seine Frau Camilla haben in Berlin mit rund 600 Festgästen eine Queen's Birthday Party gefeiert. Mit dem jährlichen Empfang wird der Geburtstag der Queen, eigentlich am 21. April, nachträglich begangen. Zu den Gästen in der Residenz des britischen Botschafters zählten unter anderem Gesundheitsminister Jens Spahn, der Ehemann Daniel Funke mitgebracht hatte, Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller.

  • Gesundheit

    Di., 07.05.2019

    Auch viele Erwachsene infizieren sich mit Masern-Virus

    Mit dem gefährlichen Masern-Virus infizieren sich in Nordrhein-Westfalen auch viele Erwachsene.

    Das Masern-Virus ist nicht nur für Kinder und Jugendliche eine Gefahr. Auch viele Erwachsene infizieren sich. Die Landesregierung will nun eine Aufklärungskampagne für junge Erwachsene starten.

  • 97,6 Prozent der Erstklässler geschützt

    Mo., 06.05.2019

    Münsteraner sind impffreudig

    Kleiner Stich, große Wirkung: Impfung gegen Masern

    Die Münsteraner sind äußerst impffreudig. So impffreudig, dass es in der Stadt seit Jahren keinen einzigen Masernfall mehr gegeben hat. Beim Kampf gegen die oft unterschätzte Krankheit sind allerdings auch die Erwachsenen gefordert.

  • Plan des Gesundheitsministers

    Mo., 06.05.2019

    Spahn rechtfertigt Geldbußen bei Masern-Impfpflicht

    Jens Spahn will verpflichtende Masern-Impfungen für Kita- und Schulkinder mit Bußen bis zu 2500 Euro und einem Ausschluss vom Kita-Besuch durchsetzen.

    Um Masern-Infektionen rigoroser einzudämmen, soll eine Impfpflicht für bestimmte Einrichtungen kommen. Bei der konkreten Umsetzung sind noch Fragen offen. Strafandrohungen sollen aber auch dazugehören.

  • Gesundheit

    Mo., 06.05.2019

    Spahn: Geldbußen je nach Schwere von Impfpflicht-Verstößen

    Berlin (dpa) - Mögliche Geldbußen bei Verstößen gegen die geplante Masern-Impfpflicht sollen nach Worten von Gesundheitsminister Jens Spahn der jeweiligen Schwere entsprechen. «Wer hartnäckig und dauerhaft trotz mehrfacher Aufforderung einer Pflicht nicht nachkommt, der wird anders behandelt als jemand, der es einfach nur vergessen hat», sagte der CDU-Politiker. Der Minister will verpflichtende Masern-Impfungen für Kita- und Schulkinder mit Bußen bis zu 2500 Euro und einem Ausschluss vom Kita-Besuch durchsetzen. Die Pflicht soll ab 1. März gelten, wie ein Gesetzentwurf vorsieht.

  • Gegenentwurf zu Spahn-Modell

    Mo., 06.05.2019

    Zweites Modell für neue Organspende-Regeln wird vorgestellt

    Eine Organtransportbox in den Räumen der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) in Berlin. In der Debatte um neue Regeln für Organspenden in Deutschland wird ein Gegenentwurf zur umstrittenen Widerspruchslösung vorgestellt.

    Allgemein gibt es große Zustimmung zu lebensrettenden Organspenden. Doch konkret Ja sagen bisher längst nicht so viele. Der Bundestag will deshalb neue Regeln schaffen - nun liegen zwei Alternativen vor.