Weihnachten



Alles zum Ereignis "Weihnachten"


  • Neujahrsempfang St. Dionysius

    So., 06.01.2019

    Gemeinsam auf den Weg machen

    Das Krippenaufbauteam bekam für seinen Einsatz einen besonderen Dank von Pfarrer Ulrich Schulte Eistrup. Beim Empfang im Pfarrheim gab es heiße Suppe und nette Gespräche (kl. Bild).

    Ein Dankeschön für alle Ehren- und Hauptamtlichen ist jedes Jahr der Neujahrsempfang der katholischen Kirchengemeinde St. Dionysius. Rund 450 Einladungen wurden dazu verschickt. Mit einem Gottesdienst begann der Empfang am Samstag.

  • Beliebte Tradition

    So., 06.01.2019

    Vom Betriebsschlosser zum Banker

    Die ehemaligen Schlosser Klaus Hessling, Bernie Ross, Paul Abbing, Gerd Jung, Dieter Kubsch, Manfred Böder, Siegfried Klein, Heinz Herdt, Jürgen Ochtrup, Hermann Meyersick und Hans Rose (v.l.) erinnern sich gerne an ihre gemeinsame Zeit bei der Strumpffabrik Schulte & Dieckhoff in Horstmar.

    Schon seit 50 Jahren treffen sich die früheren Schlosser der ehemaligen Strumpffabrik Schulte & Dieckhoff zwischen den Jahren, um sich an die vergangenen gemeinsamen Zeiten zu erinnern. Sie alle haben die Blütezeit und den Niedergang des Unternehmens hautnah miterlebt.

  • Unfälle

    So., 06.01.2019

    Unfall mit fünf Toten vor Weihnachten: illegales Rennen?

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Aachen (dpa/lnw) - Nach dem Unfall mit fünf Toten in Stolberg bei Aachen kurz vor Weihnachten prüft die Polizei, ob es ein illegales Autorennen gab. «Das wird in den sozialen Medien erwähnt, aber es gibt bislang jedoch keinerlei Beweise dafür», sagte Polizeisprecher Paul Kemen am Sonntag. Die Polizei könne das im Moment weder bestätigen noch dementieren. Die Ermittlungen mit weiteren Zeugenbefragungen liefen noch.

  • Kirche

    So., 06.01.2019

    Blockierte Rettungsschiffe: Papst appelliert an Regierungen

    Rom (dpa) - Papst Franziskus hat sich in den Konflikt um die beiden blockierten Rettungsschiffe deutscher Hilfsorganisationen im Mittelmeer eingeschaltet. Nach dem Angelus-Gebet sagte er auf dem Petersplatz: «Ich richte einen betrübten Appell an die europäischen Staats- und Regierungschefs, dass sie konkrete Solidarität zeigen im Umgang mit diesen Menschen.» Die Helfer der Organisation Sea-Watch hatten vor Weihnachten 32 Menschen aus Seenot gerettet. Ende Dezember nahm das Schiff von Sea-Eye aus Regensburg weitere 17 Migranten auf.

  • Christentum

    So., 06.01.2019

    Griechen feiern Taufe Jesu mit Sprung ins kalte Wasser

    Orthodoxe Gläubige haben in Paleo Faliro bei Athen ein Holzkreuz aus dem Wasser gefischt.

    Am Tag der Epiphanie wird es für viele Menschen in Griechenland und auf Zypern nass. Sie springen in ein Gewässer und bringen ein Kreuz zurück an Land, das zuvor Geistliche als Symbol Jesu hineingeworfen haben.

  • Regierung

    So., 06.01.2019

    34 Festnahmen bei «Gelbwesten»-Protesten in Frankreich

    Paris (dpa) - Bei den zum Teil gewaltsamen Protesten der «Gelbwesten»-Bewegung sind in Frankreich nach Polizeiangaben 34 Menschen festgenommen worden. Bei den ersten Protesten im neuen Jahr waren in ganz Frankreich rund 50 000 Menschen auf die Straße gegangen, wie Innenminister Christophe Castaner dem Sender LCI sagte. Das waren mehr als am Wochenende vor Weihnachten, als etwa 39 000 Menschen demonstrierten. In den ersten Wochen der im November begonnenen Proteste waren aber mehr als 280 000 Teilnehmer gezählt worden.

  • Regierung

    So., 06.01.2019

    Zusammenstöße bei «Gelbwesten»-Protesten in Frankreich

    Paris (dpa) - Nach erneuten gewaltsamen Auseinandersetzungen bei Protesten der französischen «Gelbwesten»-Bewegung hat Präsident Emmanuel Macron zum Dialog aufgerufen. Alle müssten sich zusammenreißen, um eine Debatte und einen Dialog zu ermöglichen, schrieb Macron am Abend auf Twitter. Einmal mehr sei die Republik mit «extremer Gewalt» angegriffen worden. Bei den ersten Protesten im neuen Jahr waren landesweit rund 50 000 Demonstranten auf die Straße gegangen - mehr als am Wochenende vor Weihnachten.

  • Berlin will europäische Lösung

    Sa., 05.01.2019

    Rettungsschiffe mit 49 Migranten vor Malta weiter ohne Hafen

    Das Schiff Sea-Watch 3 vor der libyschen Küste. Sea-Watch hatte kurz vor Weihnachten 32 Menschen gerettet.

    Es ist eine bizarre Routine geworden: Vor lauter Kopfzerbrechen scheint niemand mehr aufzuatmen, wenn Migranten im Mittelmeer vor dem Ertrinken gerettet werden. Denn dann geht das Ringen zwischen den europäischen Staaten los. Wer nimmt die Menschen auf?

  • Mit starker Julia Roberts

    Sa., 05.01.2019

    «Ben is Back» - Familiendrama um Drogen

    Holly (Julia Roberts) nimmt ihren drogensüchtigen Sohn Ben (Lucas Hedges) mit offenen Armen auf. Doch schon bald stellt sie fest, dass seine Probleme die Familie zerstören könnten.

    Es ist die Geschichte einer besorgten Mutter. Als zu Weihnachten plötzlich ihr drogensüchtiger Sohn auftaucht, nimmt sie ihn mit offenen Armen auf. Doch schon bald wird ihre Gutmütigkeit auf die Probe gestellt.

  • Kindergarten im Telgter Süden

    Sa., 05.01.2019

    Bürgermeister weiter optimistisch

    Die Verwaltung geht davon aus, dass der neue Kindergarten an der Georg-Muche-Straße, die ersten Vorarbeiten sind bereits angelaufen, passend zu Beginn des neuen Kindergartenjahres fertig ist – allerdings unter der Prämisse, dass das Verwaltungsgericht Münster die bereits bestehende Baugenehmigung nicht kippt.

    Auch wenn das Oberverwaltungsgericht Münster kurz vor Weihnachten den Bebauungsplan „Grüner Weg West“ vorerst außer Kraft gesetzt hat (WN berichteten), so geht die Verwaltung aktuell weiter davon aus, dass die Einrichtung doch noch zum Kindergartenjahr 2019/20 fertig sein kann.