Berufsleben



Alles zum Schlagwort "Berufsleben"


  • Jana Jedmin macht Ausbildung bei der Gemeinde

    Di., 26.08.2014

    Mit Elan ins Berufsleben

    Willkommen in der Verwaltung: Bürgermeister Dr. Martin Hellwig mit Jana Jedmin und Jonas Mänz (Gemeindeverwaltung, von links)

    Die ersten Tage hat sie bereits hinter sich – in der Tourist-Information. „Es macht Spaß“, sagt Jana Jedmin. Die 19-Jährige macht bei der Gemeindeverwaltung eine dreijährige Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte.

  • Lossprechung der Kreishandwerkerschaft : „Ein erster Titel im Berufsleben“

    Do., 17.07.2014

    Besondere Auszeichnungen für die Prüfungsbesten

    Die Besten der Gesellenprüfungen in der Kreishandwerkerschaft Steinfurt - Warendorf sind besonders geehrt worden.

  • Lossprechung der Kreishandwerkerschaft

    Do., 17.07.2014

    „Ein erster Titel im Berufsleben“

    Die Prüfungsbesten sind bei der Freisprechung der Lehrlinge im Bürgerhaus in Ibbenbüren von Kreishandwerksmeisterin Erika Wahlbrink (r.) besonders geehrt worden, links Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller (Festrednerin), daneben Frank Tischner, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Steinfurt-Warendorf.

    381 ehemalige Lehrlinge aus insgesamt 25 Berufen haben am Donnerstag im Bürgerhaus in Ibbenbüren ihre Gesellenbriefe erhalten. Bei der Lossprechung wiesen viele Redner auf die Beutung des Handwerks für die Wirtschaft in der Region hin.

  • Recht

    Do., 17.07.2014

    EU-Gutachter: Fettleibigkeit kann Behinderung im Beruf sein

    Kann starke Fettleibigkeit als Behinderung gelten? Der Foto: Waltraud Grubitzsch

    Luxemburg (dpa) - Extremes Übergewicht kann betroffene Personen daran hindern, gleichberechtigt am Berufsleben teilzuhaben. Gilt Fettleibigkeit daher Behinderung im Job? Dazu wird das Urteil des Europäischen Gerichtshofs erwartet.

  • Ausbildungspremiere am St.-Vincenz-Berufskolleg

    So., 13.07.2014

    15 Heilerziehungshelfer starten nun ins Berufsleben

    Sie werden in der Behindertenhilfe tätig sein, in Wohnheimen oder bei ambulanten Diensten: Die ersten Heilerziehungspfleger des St.-Vincenz-Berufskollegs erhielten ihre Examenszeugnisse.

  • Jobmesse

    Do., 10.07.2014

    Gut gerüstet fürs Berufsleben

    Freude über „Karriere-Koffer“: Vor dem Eingang zum Medienhaus Aschendorff an der Hansalinie überreichten Jörn Schulte-Hillen (Barlag, 2.v.l.), Gregor Hacke (WN, l.) und Andrea Löbbe (WN, r.) Melanie Antepohl und Leonard Mertens ihren Gewinn.

    Bereits zum achten Mal führte die „Jobmesse Münsterland“ im Mai motivierte Bewerber und Vertreter der regionalen und überregionalen Wirtschaft zusammen. Zu den 8500 Besuchern, die gemeinsam mit über 80 Ausstellern wichtige Weichen für ihre berufliche Zukunft stellten, gehörten auch Melanie Antepohl, Daniela Hugo und Leonard Mertens.

  • Abschied von der Georgschule

    Fr., 04.07.2014

    Drei Lehrerinnen sagen dem Berufsleben adieu

    Gleich drei Lehrerinnen wurden jetzt von der Eper Georgschule verabschiedet.

  • Arbeit

    Do., 03.07.2014

    Viele Frauen setzen sich im Beruf selbst unter Druck

    «Ich muss das schaffen!» - Frauen haben oft sehr hohe Anforderungen an sich und ihre Leistung. Foto: Patrick Pleul

    Berlin (dpa/tmn) - Oft haben sie selbst die höchsten Ansprüche an sich und ihre Arbeit: Frauen im Berufsleben setzen sich häufig mächtig unter Druck. Um Stress abzubauen, tun die meisten aber wenig.

  • Abschied von der Johannesschule:

    Mi., 02.07.2014

    Wichtige Puzzle-Teile in Schule und Berufsleben

    Elf Schüler wurden jetzt aus der Johannesschule verabschiedet. Gemeinsam mit Schulleiterin Jutta Thier-Mechelhoff (r.) stellten sie sich zum Erinnerungsfoto.

    Elf Absolventen der Johannesschule wurden jetzt in einem festlichen Rahmen aus ihrer Schule verabschiedet.

  • Lottogeschichte geschrieben

    Sa., 28.06.2014

    Lottozahlen adé

    Nach fast fünf Jahrzehnten steht Ingeborg Schäfer (r.) nun nicht mehr hinter dem Lotto-Tresen, besucht aber gern ihre Tochter Ingeborg Pissarsky-Schäfer in deren Reisebüro.

    Fast fünf Jahrzehnte hat Ingeborg Schäfer hinter dem Lottotresen gestanden. Jetzt hat die 80-Jährige Abschied vom Berufsleben genommen.