Frauenanteil



Alles zum Schlagwort "Frauenanteil"


  • Gesellschaft

    Di., 25.03.2014

    Koalition will per Gesetz mehr Frauen in Führungsjobs bringen

    Familienministerin Manuela Schwesig erläutert während einer Pressekonferenz in Berlin die Leitlinien für das neue Frauenquoten-Gesetz. Foto: Maurizio Gambarini

    Berlin (dpa) - Die schwarz-rote Koalition will den Frauenanteil in Führungsetagen großer Unternehmen und im öffentlichen Dienst durch gesetzliche Vorschriften erhöhen.

  • Gesellschaft

    Di., 25.03.2014

    Koalition will mehr Frauen in Führungsjobs von Firmen und dem Bund

    Berlin (dpa) - Die schwarz-rote Koalition will den Frauenanteil in Führungsetagen großer Unternehmen und im öffentlichen Dienst erhöhen. Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig und Justizminister Heiko Maas präsentierten Leitlinien für Gesetzespläne. Für bestimmte Unternehmen soll aber 2016 eine Frauenquote von mindestens 30 Prozent für Aufsichtsräte gelten. Zielvorgaben sind ab 2015 auch für Führungspositionen der Bundesverwaltung, der Gerichte und Unternehmen des Bundes vorgesehen, sowie für weitere Unternehmen.

  • Arbeitsmarkt

    Di., 18.03.2014

    Lohnkluft bleibt: Frauen verdienen ein Fünftel weniger

    "Equal Pay Day" in Berlin 2012. Die Differenz bei den Stundenlöhnen betrug 2013 wie in den Vorjahren 22 Prozent. Foto: Stephanie Pilick

    Wiesbaden/Berlin (dpa) - Frauen verdienen in Deutschland weiterhin deutlich schlechter als Männer. Ungeachtet aller Gleichstellungsbestrebungen betrug die Lohnlücke im vergangenen Jahr unverändert 22 Prozent auf Basis der Stundenlöhne, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

  • Arbeitsmarkt

    Fr., 07.03.2014

    Studie: Frauen in Führungspositionen unterrepräsentiert

    Berlin (dpa) - In den Topetagen der deutschen Wirtschaft sitzen inzwischen zwar mehr Frauen, doch das Tempo hat sich einer Studie zufolge zuletzt verlangsamt. Der Anteil von Frauen in Aufsichtsräten der 160 größten börsennotierten Unternehmen stieg seit Anfang 2011 von 10 Prozent auf 17,2 Prozent Jahr 2013. In den Vorständen legte er auf 6 Prozent zu. Der Zuwachs 2013 lag aber unter dem der Vorjahre, in den Vorständen sank der Frauenanteil zuletzt sogar, wie eine Untersuchung der Initiative Frauen in die Aufsichtsräte ergab.

  • Mannschaft für die Wahl steht

    Fr., 14.02.2014

    UWG wählt Kandidaten

    Die UWG hat in ihrer Mitgliederversammlung am Mittwoch ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl sowie deren Ersatzleute gewählt. Einige langgediente Mitglieder werden zukünftig auf eigenen Wunsch in die zweite Reihe rücken, um Jüngeren die Möglichkeit kommunaler Arbeit zu ermöglichen, heißt es in einer Mitteilung der Wählergemeinschaft. Sie wollen aber weiter mit Rat und Tat zur Seite stehen.

  • Kuriose SPD-Mitgliederversammlung

    Mo., 27.01.2014

    Reifig erst im zweiten Anlauf

    Die SPD-Kandidaten für die Kommunwahl (v.l.): Frank Claßen, Brigitte Körner, Lisa Holtstiege-Tauch, Ronald Baumann, Jonathan Steffens, Willibert Steffens, Ulrike Reifig, Stefanie Brunsmann und Jonas Dessouky.

    Erst in einer Kampfabstimmung sicherte sich die amtierende SPD-Fraktionsvorsitzende den Listenplatz 1 für die Kommunalwahlen. Eine Niederlage musste der zweite stellvertretende Bürgermeister Bernd Rausmann hinnehmen. Um Platz zwei unterlag er Ronald Baumann. Anschließend zog er seine Kandidatur um einen anderen Listenplatz komplett zurück.

  • Arbeit

    Mi., 15.01.2014

    Kaum mehr Frauen an der Spitze von Unternehmen

    Der Frauenanteil in den Vorständen der 200 umsatzstärksten Unternehmen hat sich im Jahr 2013 nur leicht erhöht. Foto: Patrick Pleul/Illustration

    Berlin (dpa) - Die Chefetagen der deutschen Top-Unternehmen bleiben fest in Männerhand. Die jüngste Statistik zeigt, dass Managerinnen nur allmählich ganz nach oben kommen.

  • Unternehmen

    Mi., 15.01.2014

    Bilanz 2013: Kaum mehr Frauen an der Spitze von Unternehmen

    Die Chefetagen der deutschen Top-Unternehmen bleiben fest in Männerhand. Die jüngste Statistik zeigt, dass Managerinnen nur allmählich ganz nach oben kommen. Foto: Rainer Jensen

    Berlin (dpa) - Für Frauen ist der Aufstieg an die Spitze eines deutschen Top-Unternehmens noch immer die Ausnahme.

  • Arbeit

    Mi., 15.01.2014

    «Auf dem Weg nach oben gehen Frauen einfach verloren»

    Frauen sind in Führungspositionen noch immer unterrepräsentiert. Foto: Tobias Kleinschmidt

    Berlin (dpa) - Frauen in der Chefetage großer Konzerne sind in Deutschland immer noch eine Seltenheit. Es hat sich aber einiges getan in der jüngsten Zeit. Bald gibt es zudem eine Quote für die Aufsichtsräte. Alles gut also?

  • Unternehmen

    Mi., 15.01.2014

    Frauenanteil in Spitzenpositionen von Unternehmen leicht erhöht

    Berlin (dpa) - Der Frauenanteil in den Spitzengremien der 200 umsatzstärksten deutschen Unternehmen ist 2013 leicht gestiegen. In den Aufsichtsräten erhöhte er sich verglichen mit 2012 um 2 Punkte auf gut 15 Prozent, in den Vorständen blieb er fast unverändert bei 4 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung. In den Vorständen der 30 Dax-Unternehmen sank der Frauenanteil um 1,5 Punkte auf 6,3 Prozent.