Luis Enrique



Alles zur Person "Luis Enrique"


  • Fußball

    Mo., 19.05.2014

    Argentinier Berizzo neuer Trainer von Celta de Vigo

    Eduardo Berizzo übernimmt das Traineramt von Celta de Vigo. Foto: David Fernandez

    Madrid (dpa) - Der Argentinier Eduardo Berizzo ist vom spanischen Fußball-Erstligisten Celta de Vigo als neuer Trainer verpflichtet worden. Wie der Verein aus Galicien mitteilte, wurde zwischen beiden Seiten die Unterzeichnung eines Zweijahresvertrages vereinbart.

  • Fußball

    Mo., 19.05.2014

    Ter Stegen unterschreibt bei Barcelona

    Barcelona (dpa) - Der Wechsel des deutschen Fußball-Nationaltorwarts Marc-André ter Stegen von Borussia Mönchengladbach zum FC Barcelona ist perfekt. Das teilten die Katalanen am Abend auf ihrer Internetseite mit. Der 22-Jährige hatte seinen auslaufenden Vertrag beim Bundesligisten nicht verlängert, Details über den neuen Kontrakt wurden noch nicht bekannt. Außerdem vermeldete Barcelona, dass Luis Enrique als Trainer auf Gerardo Martino folgt und einen Zweijahresvertrag unterschrieb.

  • Fußball

    Fr., 16.05.2014

    Trainer Luis Enrique verlässt Celta de Vigo

    Luis Enrique ist nicht mehr Trainer bei Celta Vigo. Foto: Javier Lizon

    Vigo (dpa) - Trainer Luis Enrique wird den spanischen Fußball-Erstligisten Celta de Vigo zum Ende der Saison verlassen. Dies gab der frühere spanische Nationalspieler und Ex-Profi des FC Barcelona in Vigo bekannt.

  • Fußball

    Di., 06.05.2014

    Barça-Manager trifft sich mit Trainer Luis Enrique

    Luis Enrique (l) gilt als Trainerkandidat beim FC Barcelona. Foto: Salvador Sas

    Barcelona (dpa) - Beim FC Barcelona verdichten sich die Anzeichen einer möglichen Verpflichtung von Trainer Luis Enrique für die kommende Saison. Der Manager des spanischen Fußballmeisters, Andoni Zubizarreta, kam mit dem Ex-Profi der Katalanen zu einem mehrstündigen Gespräch zusammen.

  • Fußball

    So., 04.05.2014

    Barça sagt dem Titelkampf «adiós» - Trainer-Abschied?

    Trainer Gerardo Martino deutete seinen Abschied beim FC Barcelona an. Foto: Alberto Estevez

    Nach dem Aus in der Champions League und der Niederlage im spanischen Pokalfinale verabschiedet sich der FC Barcelona auch aus dem Titelkampf in der Liga. Trainer Martino deutet seinen Abschied an. Ex-Profi Luis Enrique wird als möglicher Nachfolger gehandelt.

  • Fußball

    So., 21.07.2013

    Luis Enrique Barças Favorit auf Vilanova-Nachfolge

    Barcelona (dpa) - Nach dem Rücktritt des krebskranken Trainers Tito Vilanova beim FC Barcelona ist Luis Enrique Medien zufolge inzwischen größter Favorit auf die Nachfolge.

  • Fußball

    Sa., 20.07.2013

    Barça sucht Tito-Ersatz - Heynckes im Gespräch

    Tito Vilanova musste nach erneuter Krebserkrankung sein Amt niederlegen. Foto: Andreu Dalmau

    Nach dem Rücktritt des krebskranken Trainers Tito Vilanova nimmt das Kandidaten-Karussell bei Barcelona nur einen Monat vor Liga-Start schnell Fahrt auf. Rentner Heynckes besitzt Medien zufolge gute Chancen, ebenso wie Rijkaard, Laudrup und Gerardo Martino.

  • Fußball

    Sa., 08.06.2013

    Enrique wird Resinos Nachfolger bei Celta de Vigo

    Abel Resino und Celta de Vigo haben sich einvernehmlich getrennt. Foto: Salvador Sas

    Madrid (dpa) - Ungeachtet des geschafften Klassenverbleibs hat sich der spanische Fußball-Erstligist Celta de Vigo von Trainer Abel Resino getrennt. Sein Nachfolger wird der Spanier Luis Enrique, der einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieb.

  • International

    Do., 10.05.2012

    Medien: Trainer Luis Enrique verlässt AS Rom

    International : Medien: Trainer Luis Enrique verlässt AS Rom

    Rom (dpa) - Trainer Luis Enrique verlässt den Fußball-Erstligisten AS Rom laut italienischen Medienberichten ein Jahr vor Ende seines Vertrags. Der Spanier habe seiner Mannschaft diese Entscheidung drei Tage vor der letzten Saisonpartie bei AC Cesena mitgeteilt.

  • International

    So., 29.04.2012

    Lazios Champions League-Rivalen nehmen sich Punkte ab

    International : Lazios Champions League-Rivalen nehmen sich Punkte ab

    Rom (dpa) - Aufatmen bei Lazio Rom: Drei Spieltage vor Ende der italienischen Fußball-Meisterschaft haben sich zwei der schärfsten Rivalen um den Einzug in die Champions League gegenseitig Punkte abgenommen. Zum Auftakt des 35. Spieltags trennten sich der SSC Neapel und der AS Rom 2:2.