Martin Botzenhardt



Alles zur Person "Martin Botzenhardt"


  • Vorwürfe von Tierschutz-Aktivisten

    Fr., 14.07.2017

    Strafanzeige gegen Landwirtschaftsministerin Schulze Föcking

    Vorwürfe von Tierschutz-Aktivisten : Strafanzeige gegen Landwirtschaftsministerin Schulze Föcking

    Die „Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt” hat bei der Staatsanwaltschaft Münster Strafanzeige gegen NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking eingereicht. 

  • Noch keine Anzeigen gegen Schulze-Föcking

    Do., 13.07.2017

    Nach Videos aus Schweinestall: Staatsanwalt prüft Anfangsverdacht

    Noch keine Anzeigen gegen Schulze-Föcking : Nach Videos aus Schweinestall: Staatsanwalt prüft Anfangsverdacht

    Münster/ Düsseldorf - Die Vorwürfe gegen die amtierende NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze-Föcking beschäftigen jetzt auch die Staatsanwaltschaft in Münster. Die Behörde prüfe, ob ein Anfangsverdacht für einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorliege, sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt.

  • Verdächtiger in ärztlicher Behandlung

    Do., 13.07.2017

    Bislang nicht vernehmungsfähig

    In diesem Haus in Beckum hat der 27-jährige Julian B. wahrscheinlich zunächst seine Freundin getötet und dann Feuer gelegt.

    Der 27-jährige Julian B., der verdächtigt wird, seine Ex-Freundin in Beckum getötet zu haben, ist bislang nicht vernehmungsfähig.

  • Tiere

    Do., 13.07.2017

    Staatsanwaltschaft prüft Vorwürfe gegen Schweinemast

    Die NRW-Agrarministerin Christina Schulze Föcking (CDU).

    Steinfurt/Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein TV-Bericht zur Schweinemast im Betrieb der Familie von NRW-Agrarministerin Christina Schulze Föcking (CDU) hat die Ermittler auf den Plan gerufen. Die Staatsanwaltschaft Münster prüfe, ob ein Anfangsverdacht für einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorliege, sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf. Dies sei noch kein offizielles Ermittlungsverfahren.

  • Tatverdächtiger gefasst

    So., 09.07.2017

    Schusswechsel bei Festnahme von Julian B.

    In diesem Haus in Beckum hat der 27-jährige Julian B. wahrscheinlich zunächst seine Freundin getötet und dann Feuer gelegt. Seit Freitag war der schwer bewaffnete Tatverdächtige auf der Flucht. Samstagmorgen wurde er von der Polizei gefasst.

    Der 27-jährige Julian B. aus Wadersloh ist gefasst. Der junge Mann war flüchtig. Er wird verdächtigt, seine 22-jährige Exfreundin in Beckum getötet zu haben. Bei einem Schusswechsel mit der Polizei am Samstagmorgen in Wadersloh wurde Julian B. schwer verletzt. Ein Hubschrauber flog ihn später in eine Klinik.

  • Ex-Freundin getötet und Feuer gelegt

    Sa., 08.07.2017

    Schusswechsel bei Festnahme nach Brand und Fund einer Frauenleiche

    Ex-Freundin getötet und Feuer gelegt : Schusswechsel bei Festnahme nach Brand und Fund einer Frauenleiche

    Nach dem Fund einer Leiche bei einem Wohnhausbrand in Beckum wurde der gesuchte 27-Jährige nach einer Schießerei festgenommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Münster am Samstag. Der Tatverdächtige 27-Jährige wurde beim Schusswechsel mit den Polizeibeamten schwer verletzt.

  • Polizei fahndet nach Tatverdächtigem

    Fr., 07.07.2017

    Ex-Freundin getötet und Feuer gelegt

    Polizei fahndet nach Tatverdächtigem : Ex-Freundin getötet und Feuer gelegt

    Die Polizei fahndet nach einem 27-Jährigen aus Wadersloh. Mit hoher Wahrscheinlichkeit soll er seine 22-jährige Ex-Freundin getötet haben.

  • Staatsanwaltschaft Münster

    Di., 04.07.2017

    Ermittlungen nach Radlader-Unfall in Appelhülsen

    Staatsanwaltschaft Münster : Ermittlungen nach Radlader-Unfall in Appelhülsen

    Die Staatsanwaltschaft Münster stuft einen Unfall auf dem Gelände der Jugendhilfe-Einrichtung Alexianer Martinistift in Appelhülsen, bei dem am 25. November 2016 ein 14-jähriger Junge starb, als fahrlässige Tötung ein. 

  • Zwei Festnahmen in Neuenkirchen

    Di., 27.06.2017

    Polizei und Zoll heben bedeutendes Drogenversteck aus

    Zwei Festnahmen in Neuenkirchen : Polizei und Zoll heben bedeutendes Drogenversteck aus

    Polizei und Zollfahndung haben gemeinsam über 10.000 Ecstasy-Tabletten, 4,5 Kilogramm Amphetamin, 1,3 Kilogramm MDMA, über 500 LSD-Trips, 20 Liter Liquid Ecstasy und 12 Liter Amphetaminöl in Neuenkirchen sichergestellt.

  • Kriminalität

    Di., 06.06.2017

    Gewalttat: Polizei geht von mindestens fünf Tätern aus

    Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt.

    Sassenberg (dpa/lnw) - Nach einer gewaltsamen Attacke mit mehreren Verletzten in einem Wohnhaus im münsterländischen Sassenberg fahndet die Polizei nach mindestens fünf männlichen Tätern. «Wir ermitteln unter anderem wegen versuchten Totschlags gegen die unbekannten Täter», erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt am Dienstag. Bei dem Angriff am Montagmorgen seien eine Frau und fünf Männer verletzt worden, darunter auch der 31 Jahre alte Hauseigentümer. Drei der Opfer erlitten schwere Verletzungen, es bestehe aber keine Lebensgefahr, sagte Botzenhardt laut Mitteilung.