Jens Spahn



Alles zur Person "Jens Spahn"


  • CDU-Größen auf der Festivalbühne

    Mo., 06.05.2019

    Laschet und Spahn diskutieren

    Auf Einladung der Jungen Union NRW und Niedersachsen kommen am Samstag (11. Mai) während der sogenannten „Europatour“ CDU-Politikgrößen aus Bund, Land und EU nach Ahaus. Dabei ist der Christdemokrat mit dem höchsten Amt zugleich ein Lokalmatador.

  • Soll ab 1. März 2020 gelten

    So., 05.05.2019

    Spahn will Masern-Impfpflicht mit Geldstrafe durchsetzen

    Jens Spahn (CDU), Bundesgesundheitsminister, spricht während einer Pressekonferenz.

    Das Masern-Virus ist hoch ansteckend, es greift auch in Deutschland um sich. Der Gesundheitsminister macht nun Druck und will Impfungen für Kinder zur Pflicht machen. Auf Verweigerung sollen empfindliche Strafen folgen.

  • Gesundheit

    So., 05.05.2019

    Spahn will Masern-Impfpflicht mit Geldbußen durchsetzen

    Berlin (dpa) - Gesundheitsminister Jens Spahn will verpflichtende Masern-Impfungen für Kita- und Schulkinder mit Geldstrafen von bis zu 2500 Euro und einem Ausschluss vom Kita-Besuch durchsetzen. Das kündigte Spahn in der «Bild am Sonntag» an. Die Impfpflicht soll ab 1. März 2020 gelten, wie aus dem Gesetzentwurf hervorgeht. Unterstützung signalisierte neben CDU Chefin Annegret Kramp Karrenbauer auch die SPD. Anders die Grünen: «Spahn sollte auf Überzeugung und niedrigschwellige Angebote setzen, statt auf Zwang», sagte die Bundestagsabgeordnete Kordula Schulz-Asche dem Tagesspiegel.

  • Kommentar

    So., 05.05.2019

    Masern-Impfung: Die Chance nutzen

    Die Aufschrift "Masern" steht auf einem Impfpass.

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Impfung gegen Masern zur Pflicht machen - und droht mit wuchtigen Strafen. Gut so? Ein Kommentar.

  • Gesundheit

    So., 05.05.2019

    AKK unterstützt Pläne für verpflichtende Masern-Impfungen

    Berlin (dpa) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer unterstützt Pläne von Gesundheitsminister Jens Spahn für verpflichtende Masern-Impfungen für Kita- und Schulkinder. Kramp-Karrenbauer sagte am Rande einer Europa-Veranstaltung in Berlin, die Frage, ob man seine Kinder impfen lasse, sei eine sehr persönliche Frage. Aber die Masern seien so gefährlich, dass eine Nicht-Impfung nicht nur eine Gefährdung der eigenen Kinder sei, sondern auch eine Gefährdung aller anderen Kinder. «In dieser Abwägung halte ich eine Impfpflicht für richtig.»

  • Gesundheit

    So., 05.05.2019

    Spahn will Masern-Impfpflicht mit Geldbußen durchsetzen

    Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will verpflichtende Masern-Impfungen für Kita- und Schulkinder mit Geldstrafen von bis zu 2500 Euro und einem Ausschluss vom Kita-Besuch durchsetzen. Das kündigte Spahn in der «Bild am Sonntag» an. Die Impfpflicht soll ab 1. März 2020 gelten, wie aus dem Gesetzentwurf hervorgeht. Um die Zirkulation von Masern zu verhindern, seien Impfraten von mehr als 95 Prozent erforderlich, heißt es in dem Entwurf.

  • Fragen und Antworten

    So., 05.05.2019

    Spahns Pläne zur Masern-Impfpflicht

    Ein Kinderarzt gibt einem Mädchen eine Masernimpfung.

    Die Masern ausrotten - das ist das Ziel des Gesundheitsministers. Gegen eine «fortschreitende Impfmüdigkeit» will Jens Spahn verpflichtende Impfungen für Kinder setzen. Andernfalls drohen empfindliche Sanktionen.

  • Gesundheit

    So., 05.05.2019

    Pläne von Spahn: Masern-Impfpflicht soll ab März 2020 gelten

    Berlin (dpa) - Eine Masern-Impfpflicht in Deutschland für Kita- und Schulkinder soll nach den Plänen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vom 1. März 2020 an gelten. Das geht aus dem Gesetzentwurf hervor, welcher der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Ziel sei es, die Impfraten auf mehr als 95 Prozent zu steigern, um die Ausrottung der Masern in Deutschland erreichen zu können. Unter anderem in Bayern, Berlin, Hessen und Nordrhein-Westfalen sei es in den letzten Jahren zu großen Ausbrüchen gekommen. Bis Anfang März 2019 seien dem Robert-Koch-Institut bereits 170 Masernfälle gemeldet worden.

  • Gesundheit

    So., 05.05.2019

    Spahn legt Vorschläge für Masern-Impfpflicht vor

    Berlin (dpa) - Gesundheitsminister Jens Spahn will verpflichtende Masern-Impfungen für Kita- und Schulkinder durchsetzen und dafür Geldstrafen von bis zu 2500 Euro androhen. Auch sollte ein Ausschluss vom Kita-Besuch im Raum stehen. Die Maßnahmen sind der «Bild am Sonntag» zufolge Teil des Gesetzentwurfs, den der CDU-Politiker nun vorlegte. «Wir wollen alle Kinder davor schützen, sich mit Masern zu infizieren», sagte Spahn der Zeitung. Deswegen sollten alle, die eine Kita oder Schule besuchen, gegen Masern geimpft sein.

  • Gesundheit

    Fr., 03.05.2019

    Zweite Abgeordneten-Gruppe mit Gesetzentwurf zu Organspende

    Berlin (dpa) - Die künftigen gesetzlichen Regelungen für Organspenden sorgen weiter für Streit. Eine zweite Gruppe Bundestagsabgeordneter von Grünen, CDU, SPD und FDP hat jetzt einen Gesetzentwurf fertig. Das berichten die «Stuttgarter Nachrichten» und die «Stuttgarter Zeitung». Die Abgeordneten schlagen vor, eine Organspende müsse eine bewusste und freiwillige Entscheidung sein, die nicht durch den Staat erzwungen werden darf. Das ist die Gegenposition zu einem ersten Vorstoß von Abgeordneten um Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.